Smarter Zimmerschlüssel

Louvre Hotels Group: Zimmertüren öffnen per Smartphone

Die weltweit fünftgrößte Hotelgruppe Louvre Hotels Group (LHG) kündigt die Einführung eines digitalen Rundumservices für ihre Kunden an. Als erste Hotelgruppe überhaupt bietet sie ihren Kunden die Möglichkeit, Check-In, Zimmerschlüssel, Check-Out sowie die Bezahlung per Smartphone zu tätigen.

Freitag, 30.06.2017, 11:30 Uhr, Autor: Markus Jergler
Frau mit EC-Karte und Smartphone in der Hand

Louvre Hotels Group mit neuem Technologietrend:
Zimmertüren öffnen per Smartphone im Ein- bis Fünf-Sterne-Segment. (Foto: © kite_rin/fotolia)

Nach der positiven Testphase in zwei ausgesuchten LHG-Häusern soll der Service mittelfristig für alle Hotels der unterschiedlichen Marken – vom Ein- bis Fünf-Sterne-Segment – zur Verfügung stehen. Die Innovation bedient eine verstärkte Kundennachfrage nach einem nahtlosen und unkomplizierten Hotelaufenthalt. Nach der Online-Buchung können Kunden in Zukunft jederzeit den Check-In an der Rezeption überspringen und direkt ihr Zimmer per Smartphone beziehen. Dazu wählen sie die entsprechende Option bei ihrer Online-Buchung aus. Anschließend laden sie die „HotelForYou“-App auf ihr Smartphone und können mit dem digitalen Check-In beginnen. Per Klick in der App öffnen Hotelgäste ihre Tür und genießen alle Annehmlichkeiten während ihres Aufenthalts bis zum digitalen Check-Out. Mit diesem Service besetzt die LHG in der internationalen Hotellerie eine Vorreiterrolle im digitalen Zeitalter.

Pierre-Frédéric Roulot, Geschäftsführer Louvre Hotels Group, erklärt: „Die Digitalisierung ist ein guter Weg für uns, uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren: die Gastfreundschaft. Als zukunftsweisender Hotelkonzern müssen wir die Erfahrungen und Erwartungen unserer Kunden genauestens analysieren und berücksichtigen. Diese neue Innovation ermöglicht es uns, die sogenannten ‚Störungszonen‘ im Zusammenhang mit der Ankunfts- und Abreisephase zu überwinden. Anstatt lange für einen Check-In oder Check-Out anzustehen, geben wir unseren Kunden nun mehr Zeit, um sich beispielsweise mit Freunden auf einen Drink in unserer Lobby zu treffen und ihren Aufenthalt bei uns noch angenehmer zu gestalten.“

Nach der positiven Testphase im Première Classe Marne La Vallée Torcy und im Golden Tulip Marseille Euromed wird der digitale Service zunächst in etwa dreißig Hotels aller verschiedenen Marken innerhalb Frankreichs eingeführt. In Deutschland soll die Umrüstung auf den mobilen Concierge in den nächsten Jahren erfolgen. Der mittelfristige Plan sieht vor, diese Technologie auf das gesamte, internationale Hotel-Netzwerk der LHG zu übertragen. „Mit diesem High-End-Service, auch in Budget-Hotels, ist die Louvre Hotels Group richtungsweisend für neue Hotelstandards und gibt eine konkrete Antwort auf die Veränderungen der Verbraucherbedürfnisse, die durch eine digitale Bevölkerung und neue Trends in der Tourismusindustrie entstehen“, fügt Françoise Houdebine, VP Marketing Louvre Hotels Group, hinzu. (MJ)

Weitere Themen