Auszeichnung

ICOMOS Schweiz kürt „Historisches Hotel/Restaurant des Jahres 2021“

Seit 1997 ernennt die Jury der Landesgruppe des Internationalen Rats für Denkmalpflege jedes Jahr ein Hotel und ein Restaurant, die das historische Erbe auf besondere Weise berücksichtigen und schützen.

Dienstag, 17.11.2020, 15:39 Uhr, Autor: Kristina Presser
Das Hotel „Schloss Schadau“ in Thun (l.) und die Brasserie „La Bavaria“ in Lausanne

Das Hotel „Schloss Schadau“ in Thun (l.) und die Brasserie „La Bavaria“ in Lausanne wurden von ICOMOS zum „Historisches Hotel/Restaurant des Jahres 2021“ ernannt. (Fotos: ©SolbadGastroAG; emo-photo)

ICOMOS Suisse, die Landesgruppe des Internationalen Rats für Denkmalpflege, hat zusammen mit seinen Partnern die Auszeichnung „Historisches Hotel/Restaurant des Jahres 2021“ vergeben. Jury-Präsident von ICOMOS Suisse, Dr. Moritz Flury-Rova, gratulierte per Videokonferenz dem Hotel „Schloss Schadau“ in Thun und der Brasserie „La Bavaria“ in Lausanne. Dabei würdigte er auch die sorgfältigen Restaurierungen und betonte, wie wertvoll Gaststätten für die Erhaltung des gebauten Kulturerbes seien, indem sie jedermann ermöglichten, auf Zeit in das Erlebnis historischer Bauten einzutauchen.

Die Gewinner der ICOMOS-Auszeichnung 2021

  • Historisches Hotel des Jahres 2021: „Schloss Schadau“, Thun
Blick in eines der Zimmer von Schloss Schadau, Thun
Blick in eines der Zimmer von Schloss Schadau. (Foto: ©SolbadGastroAG)

Die Auszeichnung „Historisches Hotel des Jahres 2021“ zeichnet die unermüdlichen Anstrengungen der Stadt Thun seit dem Kauf des Gebäudes im Jahr 1925 aus, heißt es in einem ICOMOS-Statement, das Schloss Schadau in altem Glanz erstrahlen zu lassen und es wieder seinem ursprünglichen Zweck als bewohnbares Gasthaus zuzuführen. Die letzte Etappe dieses beinahe hundertjährigen Projekts, die Restauration des Gebäudeinneren, erfolgte in den Jahren 2018 und 2019 unter strikter Einhaltung aller Regeln der Kunst.

 

  • Historisches Restaurant des Jahres 2021: „La Bavaria“, Lausanne
Die La Bavaria in Lausanne von Innen
Die La Bavaria in Lausanne von Innen. (Foto: ©emo-photo)

Die an der Rue du Petit-Chêne 10 gelegene Brasserie „La Bavaria“ nennt ICOMOS einen beliebten Treffpunkt und eine echte Lausanner Institution. Nach einer Schließung zu Beginn dieses Jahrhunderts und nach umfassenden Renovationsarbeiten am Gebäude wurde das Restaurant im Juni 2019 wiedereröffnet. „La Bavaria“ gelte als wertvoller Zeitzeuge einer in der Schweiz beinahe verschwundenen Restaurantgattung. Die ICOMOS-Jury würdigt mit der Auszeichnung die Renovation des Gebäudes im Allgemeinen, die Restauration der Fassade und der Innenausstattung sowie nicht zuletzt auch den Betrieb dieses Café-Restaurants mit seiner über das ganze 20. Jahrhundert erhaltenen kulinarischen Tradition.
(ICOMOS Suisse/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen