HDV-Frühjahrstagung

Hoteldirektorenvereinigung stellt neugefasstes Leitbild vor

Am vergangenen Wochenende stellte die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) im Rahmen ihrer Frühjahrstagung im Öschberghof in Donaueschingen ihr neues Leitbild vor.

Montag, 04.04.2022, 10:49 Uhr, Autor: Daniela Müller
Auf der diesjährigen HDV-Frühjahrstagung im Öschberghof kamen rund 150 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste zusammen. (Foto: © HDV)

Auf der diesjährigen HDV-Frühjahrstagung im Öschberghof kamen rund 150 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste zusammen. (Foto: © HDV)

Rund 150 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste waren der Einladung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) zur Frühjahrstagung in das 5-Sterne-Superior Hotel Öschberghof nach Donaueschingen gefolgt. Spannende Vorträge und jede Menge Gelegenheiten zum Netzwerken standen auf dem Programm. Im Rahmen einer feierlichen Abendgala lieferten sich die drei Finalisten um den Deutschen Hotelnachwuchspreis ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Gunst des Publikums. Am Ende durfte sich Anna Wenzelmann vom Bayerischen Hof in München über die begehrte Auszeichnung freuen.

Selbstverständnis und Grundsätze des Verbandes

Mit großer Spannung erwartet wurde zudem die Vorstellung des neugefassten Leitbilds der HDV, das in einem umfassenden Prozess entwickelt wurde. „Nachdem wir im vergangenen Jahr ‚40 Jahre HDV‘ gefeiert haben, sind wir mit Blick auf die Zukunft des Verbandes in einen Leitbild-Entwicklungsprozess gestartet, der unsere Werte, unsere Mission und Vision konkretisiert und weiterentwickelt. Es ist für uns von besonderer Bedeutung, die HDV auch zukünftig erfolgreich zu positionieren, thematisch am Puls der Zeit zu sein und nach unseren klaren Werten zu handeln“, erklärte Jürgen Gangl, 1. Vorsitzender der HDV, die Motivation für diesen entscheidenden Schritt.

Unter der Leitung des Leitbild-Spezialisten Christian Henzler haben 18 langjährige und neue HDV-Mitglieder sowie HDV-Fördermitglieder in einem mehrtägigen Workshop Vision und Mission erarbeitet sowie Werte, Leitlinien und Handlungsaufträge definiert. Als Basis diente das Ergebnis eine Mitglieder-Umfrage, an der rund 100 HDV-Mitglieder teilgenommen haben.

Das HDV-Leitbild beschreibt das Selbstverständnis und die Grundsätze des Verbandes. Es gibt Antworten auf die zentralen Fragen: Wofür stehen wir? Was wollen wir erreichen? Wie wollen wir es erreichen? „Wir haben uns einer bemerkenswerten Aufgabe gestellt, die unserem Verband neue Impulse gibt. Die HDV steht seit jeher für Wandel und Innovation. Der Prozess ist der Ausgangspunkt und die Zieldefinition für Veränderungen,“ so HDV-Chef Jürgen Gangl.

Stärkste Partnerschaft in der Hotellerie

Als Anker der Verbandskommunikation wurde der Claim „Hotellerie bewegen. DAS Netzwerk der Leader“ entwickelt und festgelegt. Die im Leitbild definierte Vision beschreibt, welches Ziel sich die HDV stellt und wie sie ihr ideales Profil in der Zukunft sieht: „Die stärkste Partnerschaft der deutschen Hotellerie – das dynamische Netzwerk mit Zukunft“.

Ergänzend wirkt die Mission, die den wesentlichen Zweck des Verbandes skizziert und die Frage beantwortet, was die HDV für seine Mitglieder und Partner ist: „Wir sind das Netzwerk von Hotelexperten und -expertinnen, das die Zukunft gestaltet. Wir fördern persönliches und fachliches Wachstum auf hohem Niveau.“

Der Leitbildprozess beinhaltet die Definition von Werten und Leitsätzen, die den Weg zur Vision beschreiben. Dazu zählen unter anderem Wertschätzung und Respekt, Innovation und Inspiration, Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit.

Einen ausführlichen Bericht über das neue Leitbild und die HDV-Frühjahrstagung lesen Sie im nächsten HOGAPAGE-Magazin, das am 3. Mai erscheint.

Weitere Themen