JRE-Sommertagung

„Für die Zukunft bestens gerüstet“

Anderthalb Jahre ist es her, dass sich die Jeunes Restaurateurs das letzte Mal von Angesicht zu Angesicht gesehen haben. Dementsprechend lang war auch die Agenda der JRE-Sommertagung am 26. Juli.

Samstag, 31.07.2021, 21:16 Uhr, Autor: Martina Kalus
JRE am Kochen

Die Köche trafen sich zur Sommertagung im Hotel Hirsch bei Michael Oettinger in Fellbach. (Foto: © JRE)

Lang, lang ist’s her… und dementsprechend lang war auch die Agenda der JRE-Sommertagung am 26. Juli. Besonders im Fokus standen die Planungen für das 30-jährige Jubiläum des Verbands: Das Heritage Dinner am 4. August, ebenso wie die Gala auf dem Heidelberger Schloss und der Stand auf der eat! Berlin mussten vorbereitet werden. Ein Teil der Einnahmen des Dinners soll der DKMS zugutekommen, die dieses Jahr ebenfalls ihr 30-jähriges Jubiläum feiert.

Europakongress 2022 in Berlin

Zudem richtet die deutsche JRE-Sektion im September 2022 den Europakongress in Berlin aus. Eine große Aufgabe, die ebenfalls einiges an Organisation erfordert. Beim – in gewöhnlichen Zeiten – alle zwei Jahre stattfindenden Europakongress treffen sich Köchen aller JRE-Sektionen, um den Blick über den nationalen Tellerrand zu wagen. Eigentlich war der Kongress schon für dieses Jahr geplant, wurde aber aufgrund der Pandemie verschoben. Umso mehr freuen sich nun alle Beteiligten, bald wieder ihre internationalen Kolleg*innen zu sehen.

Der Optimismus überwiegt

Aber natürlich nutzten die Jeunes den Anlass ebenfalls, um sich endlich mal wieder vis-à-vis über Alltägliches auszutauschen. Vor allem die aktuelle Corona-Situation sowie die Flutkatastrophe waren dabei Thema. Trotz allen Höhen und Tiefen der vergangenen Monate überwog bei den Köchen der Optimismus. „Die JRE sind für die Zukunft bestens gerüstet. Es war toll, dass wir uns alle mal wieder persönlich sehen konnten. Nun richtet sich unser Blick auf die Zeit nach der Pandemie“, bilanziert JRE-Präsident Alexander Huber.

(JRE/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen