Personalie

Fachbereich Gastronomie beim Dehoga Bayern mit neuer Vorsitzender

Christian Kienberger, Fachbereichsbeirat, Muk Röhrl, neuer stellvertretender Vorsitzender des Fachbereichs Gastronomie, Michaela Schmitz-Guggenbichler, neue Vorsitzende des Fachbereichs Gastronomie, Angela Inselkammer, Dehoga Bayern-Präsidentin, sowie die Fachbereichsbeiräte Sandra Braun und Josef Stark
Die neue „Vorstandschaft“ des Fachbereichs Gastronomie des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern (v.l.): Christian Kienberger, Fachbereichsbeirat, Muk Röhrl, neuer stellvertretender Vorsitzender des Fachbereichs Gastronomie, Michaela Schmitz-Guggenbichler, neue Vorsitzende des Fachbereichs Gastronomie, Angela Inselkammer, Dehoga Bayern-Präsidentin, sowie die Fachbereichsbeiräte Sandra Braun und Josef Stark (Foto: © Juliane Jerin).
Zwei Jahrzehnte hatte Monika Poschenrieder den Posten inne. Nachdem sie sich nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen hat, ist nun Michaela Schmitz-Guggenbichler zu ihrer Nachfolgerin ernannt worden. 
Dienstag, 09.07.2024, 10:28 Uhr, Autor: Christine Hintersdorf

Die Delegierten des Fachbereichs Gastronomie des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Bayern haben am 4. Juli auf ihrer Tagung im Wirtshaus Der Pschorr am Viktualienmarkt in München turnusgemäß ihre neue Vorstandschaft für die nächsten drei Jahre gewählt. 

Schmitz-Guggenbichler ist ein engagiertes Mitglied

Nachdem die bisherige Vorsitzende Monika Poschenrieder, die den Fachbereich zwei Jahrzehnte lang maßgeblich geprägt hatte, nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stand, wählten die Delegierten Michaela Schmitz-Guggenbichler zur neuen Vorsitzenden.

Sie betreibt nicht nur den Gasthof Alte Bergmühle in Fischbachau, sondern engagiert sich bereits seit 2010 als Top Ausbildungsbotschafterin, als Kassierin der Kreisstelle Miesbach sowie als Mitglied in der Fachbereichsversammlung für Oberbayern. Schmitz-Guggenbichler vertritt Kraft ihres Amtes den Fachbereich künftig auch im Präsidium des Dehoga Bayern.
 

Auch Vizestelle wurde neu besetzt

In das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Fachbereichs Gastronomie wurde Muk Röhrl gewählt. Die Stelle war vakant geworden, da auch der langjährige stellvertretende Vorsitzende Fritz Kühner nicht mehr zur Wahl angetreten ist. 

Röhrl betreibt in der Oberpfalz mit der Gaststätte Röhrl das älteste Wirtshaus der Welt und ist bereits seit 2016 im Verband ehrenamtlich aktiv. So vertritt er z. B. seit 2018 als Sprecher das Forum Junge Gastgeber, darüber hinaus ist er als Kassier beim Bezirk Oberpfalz für den Dehoga Bayern tätig.

Als Fachbereichsbeirat unterstützen in den kommenden Jahren Sandra Braun, Josef Stark und Christian Kienberger die beiden Vorsitzenden. Christian Kienberger, Geschäftsführer Erlebnis Gastronomie und Josef Stark, Inhaber des Landgasthof Stark, bekleideten das Amt bereits zuvor. Sandra Braun, Inhaberin des Landgasthof Krug, ist erstmalig dabei.
 

Dank an die beiden Abgänger

Dehoga Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer bedankte sich bei beiden Vorsitzenden für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement. Inselkammer: „Ihr beide wart für uns immer kluge, vorausschauende Ratgeber. Mit euch verabschieden wir nun zwei zuverlässige und engagierte Vorsitzende. Danke für eure Zeit, euer Engagement, eure Impulse. Wir werden euch nicht vergessen!“

Zugleich verlieh sie Poschenrieder die Ehrenmitgliedschaft des Verbandes, eine Auszeichnung, die nur sehr wenigen zuteilwird.
 
Umrahmt wurde die Veranstaltung von einer Tour durch die Betriebe Deutsche Eiche und Little London. Deren Inhaber Josef Sattler und Gunilla Hirschberger gaben spannende Einblicke in ihre Geschäftskonzepte.

Darüber hinaus referierte Jürgen Lochbihler, Inhaber von Der Pschorr am Viktualienmarkt, über das Thema Fleischkompetenz in der bayerischen Wirtshausgastronomie. Der Ausklang der Veranstaltung wurde in der Weiberwirtschaft bei Dana Baehr gefeiert. 

(Dehoga/CHHI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Als feierlichen Höhepunkt des Tages verlieh Ministerialdirektor Dr. Markus Gruber Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (vordere Reihe, 6. v. r.), gemeinsam mit „Dehoga Bayern“-Präsidentin Angela Inselkammer (vordere Reihe, 7. v. r.) und Markus Lötzsch, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken (zweite Reihe, 4. v. r.), die Ernennungsurkunden an die 25 neu ernannten Ausbildungsbotschafter für drei Jahre und 37 Top-Ausbildungsbetriebe der bayerischen Hotellerie und Gastronomie. (Foto: © Hendrik Steffens)
Dehoga Bayern
Dehoga Bayern

13. Bayerischer Ausbildungsbotschaftertag der Hotellerie und Gastronomie

Bereits zum 13. Mal führten der Dehoga Bayern und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag den Ausbildungsbotschaftertag durch. Im Fokus standen die Chancenberufe im Gastgewerbe.
Arbeitsministerin Ulrike Scharf ernennt Ausbildungsbotschafter
Dehoga Bayern
Dehoga Bayern

12. Bayerischer Ausbildungsbotschaftertag der Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbotschafter ernannt: Die Ausbildungsbotschafter sind Hoteliers und Gastronomen, in deren Betrieben hervorragende Ausbildung einen hohen Stellenwert hat.
Leistungsbeweis von Bayerns Gastgewerbe
Dehoga
Dehoga

Sterne-Klassifizierungen für Bayerns Hotellerie und Gastronomie

Am 22. August 2022 haben Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Bayern, in München Sterne-Klassifizierungen an 85 Hotels, Gasthäuser und Pensionen im Freistaat verliehen.
Die Donau führt Hochwasser. In Bayern herrscht nach heftigen Regenfällen vielerorts weiter Land unter.
Flutopfer
Flutopfer

Flutschäden: Bayerisches Kabinett verspricht schnelle Hilfen

Der Dehoga Bayern meldet, dass das bayerische Kabinett in seiner gestrigen Sitzung ein Soforthilfe-Paket für die Opfer des Hochwassers beschlossen hat. Auch für Unternehmen soll es schnell und unbürokratisch Gelder geben.
Geselliges Paar bei einem Wein im Restaurant mit Hund
Inklusion
Inklusion

Hunde verboten! Aber was ist mit Assistenzhunden?

In der Hotellerie und Gastronomie sind die bellenden Vierbeiner, außer im Biergarten, nicht immer willkommene Gäste. Wie aber sollen Betreiber mit den Tieren umgehen, wenn sie vom Menschen benötigt werden, um ein Handicap auszugleichen? 
Die Gewinner der Landesjugendmeisterschaft (Foto: © Dehoga RLP)
Dehoga
Dehoga

Die Sieger der Landesjugendmeisterschaften in Rheinland-Pfalz

Am Montag durften sich in Mainz wieder die besten Azubis des Bundeslandes miteinander messen. In dem Wettstreit wurde um den Titel der Landesmeister in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen gewetteifert.
Michael Schmidt, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Sachsen-Anhalt (Foto: © picture alliance/dpa/Ronny Hartmann)
Aussichten
Aussichten

Frühlingsstart soll für gute Geschäfte sorgen

Der Präsident des Landesverbandes des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands in Sachsen-Anhalt, Michael Schmidt, hofft darauf, dass der Frühling der Branche wieder Aufwind verschafft. 
Der "Award der Gastfreundschaft" geht in diesem Jahr an den besten Thekenbereich. (Foto: © corepics/stock.adobe.com)
Wettbewerb
Wettbewerb

Bewerbungsphase für den Award der Gastfreundschaft 2024 läuft noch

Gastronomen können sich noch bis zum 22. März für den „Award der Gastfreundschaft“ bewerben. Gesucht wird der kreativste Thekenbereich. Die hochkarätig besetzte Jury steht schon in den Startlöchern, um den Gewinner auszuwählen.