Ausbildung im Gastgewerbe

Dehoga startet Website zur neuen Ausbildung

Am 1. August 2022 treten die neuen Ausbildungsordnungen für die dann sieben gastgewerblichen Berufe in Kraft. Lust darauf soll nun die neue Website des Dehoga machen. Diese stellt die sieben Ausbildungsberufe im Detail vor und informiert zu Voraussetzungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen.

Mittwoch, 16.03.2022, 12:19 Uhr, Autor: Karoline Giokas

WO bekomme ich Infos zur Ausbildung her? Auf der neuen Website des Dehoga! (Foto © andresr via Getty Images)

Welcher Beruf passt zur mir? Was ist neu bei der Ausbildung im Gastgewerbe? Was ist besonders bei den Fachleuten für Restaurants und Veranstaltungsgastronomie? Was macht eigentlich eine Fachkraft Küche? Was müssen Ausbildungsbetriebe in der Übergangsphase beachten? Wo finde ich die offiziellen Dokumente?

Auf diese Fragen und viele weitere finden zukünftige Auszubildende wie Ausbildungsbetriebe auf der neuen Website www.dehoga-ausbildung.de die Antworten – mit wenigen Klicks, schnell, unkompliziert und informativ. Das Online-Portal des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband) ist jetzt online gegangen.

Schaufenster der neuen Ausbildung für Nachwuchs und Betriebe

So attraktiv, vielseitig und modern wie die neuen Ausbildungsberufe im Gastgewerbe (HOAGPAGE berichtete hier)so präsentiert sich auch das neue Dehoga-Portal. Die Website stellt die sieben Ausbildungsberufe im Detail vor und informiert zu Voraussetzungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Die frische, emotionale und authentische Bildsprache macht Lust auf die facettenreiche Ausbildungs- und Arbeitswelt der Branche der Gastlichkeit fernab vom grauen Büroalltag.

Ausbildungsbetriebe erhalten fundierte Informationen zum neuen Regelwerk. Branchenexperten aus dem Neuordnungsverfahren kommen zu Wort. Eine Zusammenstellung einer Vielzahl von betriebsrelevanten Detailfragen (FAQs) ist in Arbeit und wird in Kürze online sein. Veranstaltungstermine runden das umfangreiche Info-Angebot für Ausbilder ab.

(Dehoga/KG)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen