Spendenkampagne

McDonald’s erzielt mit Benefizgala fast zwei Millionen Euro

Unter dem Motto „Hand in Hand Gutes tun!“ fand in München eine große Wohltätigkeitsgala statt. Mittels dieser konnte eine Rekordsumme von 1.921.435 Euro eingenommen werden, die der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zugute kommen.

Dienstag, 13.11.2018, 09:11 Uhr, Autor: Thomas Hack
Die Scheckübergabe auf der großen Spendengala: Thomas Gottschalk, Holger Beeck (Vorstandsvorsitzender und Präsident McDonald's Deutschland LLC), Adrian Köstler (Vorstand der McDonald's Kinderhilfe Stiftung), Moderatorin Laura Wontorra

Die Scheckübergabe auf der großen Spendengala: Thomas Gottschalk, Holger Beeck (Vorstandsvorsitzender und Präsident McDonald’s Deutschland LLC), Adrian Köstler (Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung), Moderatorin Laura Wontorra. (© obs/McDonald’s Deutschland/BrauerPhotos)

Bereits zum 15. Mal fand seitens des großen deutschen Systemgastronomie-Unternehmens eine spannende Spendengala statt, um Gelder für die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zu sammeln. Vor mehr als 30 Jahren ist diese Aktion ins Leben gerufen worden, damit Eltern während der medizinischen Betreuung bei ihren schwerkranken Kindern bleiben können. Rund 500 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wurden im Rahmen der diesjährigen Spendenkampagne nun in das Münchner Hotel „Bayerischer Hof“ geladen, wobei die Moderatoren Laura Wontorra und Thomas Gottschalk durch den feierlichen Abend führten. In dessen Verlauf kam schließlich die Spendensumme von 1.921.435 Euro zusammen, die auf direktem Wege der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zugutekommen wird.

Plüsch-Eisbär hilft kranken Kindern
Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche prominente Gäste und Schirmherren für die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung eingesetzt – unter anderem auch Daniela Katzenberger, Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz, Annemarie Carpendale, Pietro Lombardi, die Lochis, Oliver Pocher, Henry Maske, Miroslav Klose und Heiner und Viktoria Lauterbach sowie der musikalische Stargast Adel Tawil. Wenige Tage nach der erfolgreichen Spendengala können die Gäste der McDonald’s Restaurants in Deutschland ebenfalls helfen: Mit „Emil dem Eisbären“ bringt das Unternehmen ab dem 15. November 2018 einen kleinen Plüschbären in die Restaurants, mit dessen Verkauf die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung unterstützt werden wird. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung finanziert sich zum größten Teil aus den Spenden der McDonald’s Deutschland LLC, seiner Franchise-Nehmer und Lieferanten sowie der Gäste in den McDonald’s Restaurants. Deutschlandweit betreibt die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung unter anderem 22 Ronald McDonald Häuser und sechs Oasen. Dort konnten im letzten Jahr rund 16.000 Familien ihren schwer kranken Kindern nahe sein, während diese in einer Klinik behandelt werden mussten. (ots/dpa)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen