Hotellerie & Soziales

Le Méridien engagiert sich für Toleranz und Aufklärung

Das Hamburger Luxushotel spricht sich für respektvollen Umgang in Bezug auf wichtige gesellschaftliche Themen aus. Im Rahmen des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember wird es ein Info-Wochenende im Gästehaus geben. 

Mittwoch, 28.11.2018, 10:27 Uhr, Autor: Thomas Hack
Eine Hotellobby im Hintergrund, eine Hand mit roter AIDS-Schleife im Vordergrund

Das Le Méridien Hamburg engagiert sich in der AIDS-Aufklärung und Prävention. (© Le Méridien/natali-mis/Fotolia/Montage: Thomas Hack)

Das Le Méridien Hamburg im Stadtteil St. Georg sieht sich nicht nur als weltoffenes Premium-Hotel mit einem trendbewussten Programm für seine Gäste, sondern spricht sich gleichermaßen für Interaktion mit den Menschen aus seinem direkten Umfeld aus. Dazu gehöre dem Unternehmen zufolge neben seinem Lifestyle-Angebot auch ein respektvoller Umgang und ein direkter Dialog in Bezug auf wichtige gesellschaftliche Themen, wie beispielsweise den Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. Seitens der AIDS-Hilfe Hamburg war bereits positive Resonanz zu hören: „Wir freuen uns besonders, dass sich in St. Georg neben vielen Gewerbetreibenden nun auch ein Luxushotel für die gute Sache und unseren Auftrag stark macht.“

Das Le Méridien als kreative Plattform für Aufklärungs- und Präventionsarbeit
Der künftige Generaldirektor des Le Méridien Hamburg, Anton Birnbaum hat sich während seiner Tätigkeit im Le Méridien Wien bereits mit seinem Team für den Kampf gegen HIV und AIDS engagiert und dort den Life Ball, eines der weltweit größten AIDS Charity Events, als offizieller Hotelpartner unterstützt. „Wir sind stolz, nun mit einem weiteren Haus unserer Gruppe, eine lokale Organisation zu stärken. Im bunten und pulsierenden St. Georg reicht es nicht, nur einmal im Jahr sein Haus mit der Regenbogen-Fahne zu schmücken. Unser Hotel möchte dem Thema Raum geben, Verantwortung tragen und als kreative Plattform für die Aufklärungs- und Präventionsarbeit der AIDS-Hilfe Hamburg dienen“, so Birnbaum.

Teddys und Drinks für einen guten Zweck
Aus diesem Anlass bietet das Hotel in der Vorweihnachtszeit für alle Besucher die Möglichkeit, Gutes zu tun. Zwei Tage lang kann man sich im Le Méridien über HIV und Aids informieren, wobei Mitarbeiter der Aids-Hilfe im Le Méridien Hub über aktuelle Zahlen, Statistiken, Heilmethoden und zahlreiche andere Dingen rund um dieses Thema berichten werden. Desweiteren werden an diesem Wochenende Teddys verkauft, deren Erlös der AIDS-Hilfe zugute kommt. An der Bar können die Besucher schließlich bis in die Abendstunden einen ganz besonderen Drink genießen, wobei die Einnahmen zu 100 Prozent ebenfalls an die AIDS-Hilfe gespendet werden. Als Zeichen für mehr Toleranz und gegenseitigen Respekt werden die Hotel-Mitarbeiter die die bekannten roten Schleifen tragen, indes ein Banner mit der Schleife die Hotelfassade zieren wird. Das Info-Wochenende zum Welt-AIDS-Tag findet am 30.11. und 1.12.2018 jeweils von 13 bis 17 Uhr im Hub des Hotels Le Méridien in Hamburg statt.

P.S.: Auf der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse werden auch Jobs im Le Méridien angeboten

Zurück zur Startseite

Weitere Themen