„Hungrig auf Medaillen“

Charity Pasta-Kochen im Vapiano

Jüngst stand das Vapiano Graz unter dem Motto „Hungrig auf Medaillen“. Zu Gast war das erfolgreiche Beachvolleyball-Duo Clemens Doppler und Alexander Horst, die beim exklusiven Schaukochen für den guten Zweck den Pasta-Wok einheizten.

Donnerstag, 11.05.2017, 08:01 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Köche in Küche beim Kochen

Clemens Doppler und Alexander Horst beim Pasta Kochen. (© Foto Fischer)

Beim Baggern und Pritschen sind sie Österreichs Nummer 1. Und sie sind nach wie vor „Hungrig auf Medaillen“: Ab 28. Juli werden sie bei der Beachvolleyball-WM auf der Donauinsel in Wien ihr Bestes geben und an ihre Grenzen gehen, um zu gewinnen. Vor wenigen Tagen nahmen sich die Beachvolleyball-Profis Clemens Doppler und Alexander Horst von den letzten Trainingseinheiten vor der großen Challenge ein Time Out und stellten sich im Vapiano Graz neuen Herausforderungen. Im Rahmen der Jahreskooperation von Vapiano und der Österreichischen Sporthilfe bewiesen die beiden Sport-Profis einmal mehr ihre Teamfähigkeit – diesmal beim Pasta-Schaukochen für den guten Zweck. Auf der Karte stand eine rot-weiß-rote Medaillen-Pasta, die eigenhändig von dem Duo für die Fans zubereitet wurde. „Normalerweise essen wir Pasta, um für die bevorstehenden Matches Energie zu tanken. Heute war die Pasta-Station unser Spielfeld – eine neue Art des Seitenwechsels“, lacht Clemens Doppler, als er seine erste selbstgemachte Pasta auf einem Teller anrichtet.

Neben dem kulinarischen Fokus stand auch die gute Sache im Vordergrund. Der Erlös der Aktion kommt der Österreichischen Sporthilfe zu Gute, die die Profi-Sportler von morgen unterstützt. Durch die Eventreihe mit Vapiano sammeln die erfolgreichen ÖSH-Athleten für Nachwuchs-Talente im Spitzensport und ebnen ihnen auf diese Weise den Weg, die persönliche Leidenschaft zum Beruf zu machen. Die Österreichische Sporthilfe unterstützte bereits Größen, wie Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Andreas Goldberger, Mirna Jukic oder Markus Rogan bei ihrem Start in eine große Karriere.

Auch weitere Top-Sportler werden dieses Jahr noch in den Genuss kommen, sich als Vapianisti zu probieren. Das nächste Event soll im September im Vapiano Linz stattfinden, gefolgt vom Abschluss im November in Wien.

Weitere Themen