Corona-Lockerungen

Berlins Gastronomie darf wieder länger öffnen

In der Hauptstadt hat sich ein Gastronom erfolgreich gegen die corona-bedingt eingeschränkten Öffnungszeiten zur Wehr gesetzt. Jetzt erhielt er Recht. Schon ab diesem Mittwoch gilt die Lockerung.

Montag, 08.06.2020, 15:55 Uhr, Autor: Kristina Presser
Berlin Gastronomie bei Nacht

Berlins Gastronomie darf ab diesem Mittwoch wieder länger öffnen. (Foto: ©JFL Photography /stock.adobe.com)

Erleichterung für Berlins Gastronomen: Restaurants, Bars und Kneipen in der hauptstadt dürfen trotz der Corona-Einschränkungen künftig wieder länger als nur bis 23.00 Uhr öffnen. Eine entsprechende Erklärung hat das Land Berlin in einem Verfahren vor dem Oberverwaltungsgericht abgegeben. Das Gericht bestätigte dies gegenüber der Deutschen Presseagentur. Der Dehoga Berlin berichtete, dass die Lockerung bereits ab diesem Mittwoch, 10. Juni 2020, gelten soll. Weil der Senat die Erklärung zur Aufhebung des Verbots der längeren Öffnungszeiten abgab, war eine Entscheidung des Gerichts in der Sache nicht mehr nötig.

Geklagt hatte ein Berliner Restaurantbetreiber – und erhielt nun Recht. Aktuell dürfen in Berlin Gaststätten mit zubereitetem Speiseangebot von 6:00 bis 23:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet werden. In der Zeit von 23:00 Uhr bis 6:00 Uhr müssen sie (noch) geschlossen bleiben.

Mehr dazu: hier.
(Dehoga Berlin/dpa/bb/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen