Corona-Pandemie

Wien verlängert Schanigärten

Im Kampf gegen die andauernde Corona-Krise dürfen die Wiener Schanigärten auch diesen Winter stehen bleiben, Zahlungserleichterungen werden bis Ende Februar 2022 verlängert.

Mittwoch, 08.09.2021, 15:20 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Ein Schanigarten

Wiener Gastronomen können ihre Schanigärten bis zum 28. Februar verlängern lassen. (Foto: © Olaf Wandruschka – stock.adobe.com)

Die Wiener Schanigärten können auch diese Wintersaison über geöffnet bleiben. Wer für das Jahr 2021 eine Gebrauchserlaubnis für einen Sommer-Schanigarten hat, soll diesen nun mit entsprechender Beantragung bis zum 28. Februar 2022 weiter benutzen können. Auch die Zahlungserleichterungen im Rahmen des Gebrauchsabgabegesetzes und der Wiener Abgabenordnung, die letztes Jahr beschlossen wurden, werden weiterhin – so lange die Krise andauert – gelten.

Die Winterschanigärten schaffen eine Raumerweiterung für Lokalbetreiber und noch mehr Möglichkeiten für Gäste sichere Abstände zu halten während sie die Gastronomieangebote weiterhin genießen.

(Stadt Wien/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen