Restart des Tourismus

Österreich: kostenlose Corona-Tests für Urlauber

Um den Tourismus nach sieben Monaten Lockdown anzukurbeln, bietet Österreich ausländischen Gästen kostenlose Corona-Test an. Dadurch sollen beispielsweise spontane Restaurantbesuche ermöglicht werden.

Dienstag, 18.05.2021, 12:57 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Mann hält negativen Schnelltest in die Kamera

Österreich bietet Touristen kostenlose Corona-Tests an. (Foto: © Patrick Daxenbichler/stock.adobe.com)

Österreich bietet zeitnah kostenlose Corona-Tests auch für ausländische Gäste an, um so den Tourismus anzukurbeln. Diese Möglichkeit werde in öffentlichen Test-Straßen, Apotheken oder auch direkt im Hotel oder im Gasthaus bestehen, erklärte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP). Jeder Wirt, jedes Hotel, jeder Betrieb könne Selbsttests für Gäste anbieten. Das solle auch spontane Restaurantbesuche ermöglichen. Der Vor-Ort-Test gelte in diesem Fall aber auch nur für die Dauer des Aufenthalts im Lokal. „Es liegt in der Entscheidung des Lokalbetreibers, ob er diese Tests anbietet“, sagte Köstinger.

Eintrittstest in Modellregion erfolgreich

Das System der Eintrittstests und weiterer Sicherheitsauflagen habe sich sehr bewährt. In der Modellregion Vorarlberg, in der bereits seit März die Gastronomie mit Zutrittstests geöffnet ist, habe es laut wissenschaftlichen Studien keinen einzigen Infektionsfall gegeben, so die Ministerin. Mitarbeiter in der Gastronomie und Hotellerie erhielten wie bereits im vergangenen Jahr Zugang zu kostenlosen PCR-Tests, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten.

Schnelle wirtschaftliche Erholung prognostiziert

In Österreich öffnen am 19. Mai nach sieben Monaten Lockdown die Gastronomie, die Hotellerie, die Kultur und viele Sportstätten. Zugleich entfällt für viele Länder – darunter auch Deutschland – die Quarantänepflicht bei Einreise.  Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) geht davon aus, dass mit der nun umfassenden Öffnung die wirtschaftliche Leistung in Österreich bereits in wenigen Monaten wieder auf dem Vorkrisen-Niveau liegen wird. Auch auf dem Arbeitsmarkt werde sich die Lage entspannen, gab sich Arbeitsminister Martin Kocher zuversichtlich. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich liegt aktuell bei 65 – und damit unter der von Deutschland mit 79.

(dpa/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen