Lockdown-Ausstieg

Nach Erstimpfung: Österreich plant Test-Befreiung

Die kommenden Lockerungen in Österreich gehen mit Zutrittstest einher. Diese sollen nun jedoch bereits 21 Tage nach der Erstimpfung entfallen. Der Nationalrat hat eine entsprechende Gesetzesänderung auf den Weg gebracht.

Dienstag, 04.05.2021, 14:55 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Coronatest umringt von OP-Masken

In Österreich entfällt die Testpflicht bereits nach der ersten Impfdosis. (Foto: © mpix-foto/stock.adobe.com)

Österreich lockert am 19. Mai die Corona-Maßnahmen im ganzen Land. Zentrale Säule dieser Öffnungen ist ein umfassendes Schutzkonzept mit Zutrittstests. Genau diese Tests könnten nun jedoch bereits nach der ersten Impfung entfallen: Der Grüne Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein kündigte im Parlament an, dass dies 21 Tage nach Erhalt der ersten Dosis gelten solle.

„Wir hatten bereits Ende April über 2 Millionen Menschen, die diese erste Teilimpfung bekommen haben“, so Mückstein weiter. „Diese müssen sich dann ab 19. Mai nicht mehr testen lassen, weil der Impfschutz hergestellt ist.“ Der Nationalrat hat deshalb eine entsprechende Gesetzesänderung auf den Weg gebracht.

(Süddeutsche/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen