Schweiz

Härtefallregelung soll verlängert werden

Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Schweizer Nationalrats will die Härtefallregelung bis Ende des Jahres fortsetzen. Auch die Maßnahmen der Arbeitslosenversicherung sollen verlängert werden.

Mittwoch, 19.05.2021, 13:34 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Schweizer Franken

Die Härtefallregelung in der Schweiz soll verlängert werden. (Foto: © studio v-zwoelf/stock.adobe.com)

Der Schweizer Nationalrat berät, ob die Härtefallregelung von Bund Kantonen bis Ende 2021 verlängert werden soll. Eine entsprechende Motion wurde bereits von der zuständigen Kommission beschlossen. Gleichzeitig wurde auch eine zweite Motion einstimmig angenommen. Diese sieht vor, dass die Höchstgrenze für nicht rückzahlbare Beiträge für Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 5 Millionen Franken „in begründeten Ausnahmefällen“ überschritten werden kann.

Zudem empfiehlt die Kommission die Maßnahmen der Arbeitslosenversicherung (z.B. die Kurzarbeitsentschädigung) zu verlängern. Der Bundesrat hatte vergangene Woche bereits beschlossen, die Bezugsdauer für die Kurzarbeitsentschädigung von 18 auf maximal 24 Monate zu erhöhen.

(Nau/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen