ÖHV-Kongress 2020

Zu Wasser, am Land, in der Luft

„Das Hotel als Bühne – die Kunst der Inszenierung“ lautet das Motto des ÖHV-Kongresses von 12. – 14. Jänner in Bregenz. Die Hauptabendveranstaltung wird dabei an Bord eines Eventschiffes auf dem Bodensee begangen.

Mittwoch, 27.11.2019, 09:08 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein

Die MS Sonnenkönigin, die für sich schon eine Inszenierung ist, zählt zu den ausgefallensten Locations des Bodenseeraums. (© Vorarlberg Lines)

Der Kongress 2020 der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) lädt von 12. – 14. Jänner in das Festspielhaus Bregenz ein. Unter dem Motto „Das Hotel als Bühne – die Kunst der Inszenierung“ werden wichtige Themen ins Rampenlicht gestellt. Wie muss sich ein Hotel heute inszenieren, um am Puls der Zeit zu bleiben? Wie vertragen sich Authentizität und Schein? Und wie begeistert man Gäste wie Mitarbeiter auch morgen? Zu den Vortragenden gehören u.a. der Zukunftsexperte Dietmar Dahmen, Kognitionsforscherin Elisabeth Wehling oder der Regisseur und Kommunikations-Coach Frank Asmus.

„Für viele ist es ja das eigentliche Highlight“, verweist ÖHV- Generalsekretär Markus Gratzer mit Augenzwinkern auf das Kongress-Rahmenprogramm. Los geht es dort, wo normalerweise die Hochkultur im Ländle zelebriert wird – im Festspielhaus Bregenz: „Wobei hoch ein gutes Stichwort ist. Neben der schwerelosen Show des Cirque du Soleil-Duos ‚Elja‘ erwarten die Gäste wie immer auch kulinarische Höhenflüge. Diesmal schwingen die amtierenden Kochweltmeister des österreichischen Jugendnationalteams unter der Führung von Mike Pansi die Löffel“, so Gratzer weiter.

Für den Hauptabend hat man sich dieses Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: „Es wird am Bodensee an Bord des exklusiven Event- und Charterschiff MS Sonnenkönigin gefeiert“, freut sich Gratzer über die ganz spezielle Location. Weitere Informationen zum ÖHV-Kongress 2020 in Bregenz unter www.oehv-kongress.at

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen