Spendenaktion

Wohltätigkeitskick endet mit Sieg der Gastronomen 

Kicken für den guten Zweck: Am 03. Oktober traf die österreichische Fußballnationalmannschaft der Gastronomie (ÖFG) auf eine Mannschaft des Tourismusverbands der Erlebnisregion Schladming-Dachstein.

Dienstag, 04.10.2022, 14:11 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Familie aus der Region Ennstal nimmt Spenden-Check entgegen.

Die Spendenaktion am Fußballfeld erfüllte ihren guten Zweck, der Erlös von 5.000 Euro ging an eine bedürftige Familie in der Region. (Foto: © Harald Steiner)

In der Ennsboden Arena in Haus begegneten sich „Sterne und Hauben“. Unter den Spielern war auch Spitzenkoch Martin Sieberer. Die angereisten Fans unterstützten beide Teams und beteiligten sich an einem Gewinnspiel. Der Erlös in Höhe von 5.000 Euro kam einer bedürftigen Familie in der Region Ennsboden zugute. Die Partie endete nach dem Schlusspfiff von Bundesliga-Schiedsrichter René Eisner mit einem 2:1-Sieg für die ÖFG.

Spaß am Sport und Freude am Helfen

„Es war ein anstrengendes Match, aber im Vordergrund stand natürlich der Spaß am Fußball und der Charity-Gedanke hinter dieser lässigen Aktion“, resümierte Mathias Schattleitner, Geschäftsführer des Tourismusverbands Schladming-Dachstein, im ersten Interview nach der Partie.

„Sowohl das Team der Spitzenköche als auch unsere Mannschaft, bestehend aus Mitarbeitern des Tourismusverbandes sowie Gastspielerinnen wie der Leichtathletin Carina Schrempf, waren jedenfalls mit vollem Elan dabei.“

Deutlich entspannter ging es später am Abend bei einem gemütlichen Galadinner beim Grafen Wirt in Aich zu. Ob fußballerische Höhepunkte der Partie oder die aktuell sehr zahlreichen Herausforderungen im Tourismus – für alle Spieler und Fans gab es jedenfalls genügend Gesprächsstoff zum Diskutieren.

(Tourismusverband Schladming-Dachstein/THWA)

Weitere Themen