Positionierung

Wirte gegen Wiesn-Absage 2022

Blick über das Oktoberfest in München. (Foto: © picture alliance / imageBROKER | Martin Siepmann)
Blick über das Oktoberfest in München. (Foto: © picture alliance / imageBROKER | Martin Siepmann)
Die Wiesnwirte stemmen sich gegen eine mögliche Absage des Oktoberfests aufgrund des Ukraine-Kriegs. Es sei ein Fest des Friedens und der Völkerverständigung. 
Donnerstag, 24.03.2022, 17:09 Uhr, Autor: Martina Kalus

Wie das News-Portal Nachrichten München berichtet, haben sich die Wiesnwirte gegen eine Absage des Oktoberfests 2022 gestellt. Das Oktoberfest ist ein Fest des Friedens und der Völkerverständigung, begründen die Wirte ihre Positionierung. Hier finden Menschen aus allen Teilen der Welt zusammen. Gerade deshalb ist es in diesen Zeiten besonders wichtig, damit ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen.

Als weiterer Grund wurde aufgeführt, dass der Zeitpunkt der Diskussion „viel zu früh“ sei. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es wichtiger, zu helfen und die Not der Flüchtenden zu lindern.

Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie, ist die Sehnsucht nach einer friedlichen Wiesn sehr groß.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Herzkasperlzelt auf der Oiden Wiesn
Zelt-Wechsel
Zelt-Wechsel

Oide Wiesn ohne Herzkasperlzelt?

Zelt-Wechsel auf dem Oktoberfest. Es ist noch nicht offiziell bestätig, aber: Auf der Oidn Wiesn wird ein beliebtes Zelt mit Tanzboden und junger Volksmusik in diesem Jahr wohl nicht dabei sein.
Oktoberfest
Oktoberfest 2023
Oktoberfest 2023

Wiesn-Wirte optimistisch: Ansturm auf Oktoberfest-Reservierungen

Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Oktoberfest-Besucher im Vergleich zum Corona-Vorjahr 2019 um mehr als eine halbe Million. Nach dieser kleinen Flaute sehen die Münchner Wiesn-Wirte nun aber wieder einen großen Ansturm auf Oktoberfest-Reservierungen.
Im Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest
Oktoberfest
Oktoberfest

Wiesn-Wirte wollen bis 2028 klimaneutral werden

Die großen Festzelte auf dem Münchner Oktoberfest sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre klimaneutral werden. Wie die Vereinigung der Wiesnwirte mitteilte, wird sogar angestrebt, dies bereits bis 2026 zu erreichen. Wie soll dieses Ziel erreicht werden?
Oide Wiesn
Veranstaltung
Veranstaltung

Oktoberfest 2024 ohne Bauern, dafür mit Oide Wiesn

Freude bei den einen, Enttäuschung bei den anderen: Die Bauern werden dieses Jahr beim Oktoberfest nicht den Südteil des Festgeländes beanspruchen. Dafür ist nun Platz für die beliebte Oide Wiesn.
Oktoberfest
Oktoberfest 2023
Oktoberfest 2023

SPD-Stadträte: Rekord-Wiesn hätte 25 Millionen Euro Bettensteuer gebracht

Über 7 Millionen Besucher waren in diesem Jahr auf dem Oktoberfest – so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Ein voller Erfolg! Trotzdem hätte die Stadt mehr von der Wiesn-Begeisterung profitieren können, findet die Münchner SPD/Volt-Fraktion. 
Oktoberfest 2023
Rekordverdächtig
Rekordverdächtig

XXL-Oktoberfest: Mehr als 7 Millionen Besucher auf der Wiesn 2023

Das Oktoberfest 2023 ist rekordverdächtig gewesen: Zur diesjährigen Wiesn sind so viele Menschen gekommen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Und noch in anderer Hinsicht waren die Tage in München außergewöhnlich.
Oktoberfest 2023
Wiesn 2023
Wiesn 2023

Oktoberfest-Halbzeitbilanz: Mehr Besucher als vor der Corona-Pandemie

Viel Sonne, mehr Besucher – Festleiter Clemens Baumgärtner spricht von einer „Pracht-Wiesn“. Trotz des traditionell hohen Bierkonsums geht es insgesamt friedlich zu. Viele Gäste aus dem Ausland feiern mit – und auch einige Prominente.
Oktoberfest 2023
Wiesn 2023
Wiesn 2023

„O’Zapft is“ – Oktoberfest 2023 ist gestartet

Bilderbuchstart für das Oktoberfest 2023: Bei Sonne und wolkenlosem Himmel hat in München das größte Volksfest der Welt begonnen. Prominente und auch Politiker feiern mit. Ein relevantes Thema, das angeschnitten wurde: Die Mehrwertsteuer in der Gastronomie.