Positionierung

Wirte gegen Wiesn-Absage 2022

Die Wiesnwirte stemmen sich gegen eine mögliche Absage des Oktoberfests aufgrund des Ukraine-Kriegs. Es sei ein Fest des Friedens und der Völkerverständigung. 

Donnerstag, 24.03.2022, 17:09 Uhr, Autor: Martina Kalus
Blick über das Oktoberfest in München. (Foto: © picture alliance / imageBROKER | Martin Siepmann)

Blick über das Oktoberfest in München. (Foto: © picture alliance / imageBROKER | Martin Siepmann)

Wie das News-Portal Nachrichten München berichtet, haben sich die Wiesnwirte gegen eine Absage des Oktoberfests 2022 gestellt. Das Oktoberfest ist ein Fest des Friedens und der Völkerverständigung, begründen die Wirte ihre Positionierung. Hier finden Menschen aus allen Teilen der Welt zusammen. Gerade deshalb ist es in diesen Zeiten besonders wichtig, damit ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen.

Als weiterer Grund wurde aufgeführt, dass der Zeitpunkt der Diskussion „viel zu früh“ sei. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es wichtiger, zu helfen und die Not der Flüchtenden zu lindern.

Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie, ist die Sehnsucht nach einer friedlichen Wiesn sehr groß.

Weitere Themen