Nachwuchstreff

Voller Erfolg: Young Chefs Unplugged

Young Chefs Unplugged
#YCU23: Ausgebuchtes Haus beim Event der Koch G5. (Foto: © MEDIArt Photographie)
Mehr als 300 Teilnehmende aus fünf Ländern: Young Chefs Unplugged versammelte vom 13. bis 15. Oktober 2023 wieder junge Köchinnen und Köche aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, Südtirol und der Schweiz in der Event-Location „Firmament“ im österreichischen Rankweil. Die fünfte Edition war vollständig ausgebucht,
Freitag, 20.10.2023, 09:42 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft fördern“ hatten die Verbände der Koch G5 in enger Zusammenarbeit ein abwechslungsreiches Programm für den Wissenskongress zusammengestellt. Neben dem Zuwachs von neuem Know-how lag ein besonderer Fokus auf dem internationalen Austausch unter jungen Kolleginnen und Kollegen in der Kochbranche.  

Vielfalt und Fülle im Programm

Von Food Reels bis Messerschleifen, von Biersommelier bis Barista, von veganer Küche bis virtual Reality: Auf dem Programm standen insgesamt acht Workshop-Runden mit je über zehn verschiedenen Kursen, aus denen die Teilnehmenden wählen konnten. „Durch dieses Konzept war YCU besonders vielseitig und die jungen Köchinnen und Köche konnten in möglichst viele Themen reinschnuppern“, sagt Daniel Schade, Präsident des Verbands der Köche Deutschlands e. V. (VKD) und seit Mai 2023 auch der Koch G5.

Neben den zahlreichen Workshops gab es drei Keynote-Speeches: Digitalisierungs-Experte Sid Mysore erklärte, wie Bildung und Technologie Hand in Hand gehen können, Martin Amstutz berichtete von seinen Erfahrungen bei den Worldskills und Sternekoch Hansjörg Ladurner führte die Teilnehmenden „Back to the Roots“. Außerdem wurde beim Talk am Herd über die Plant-based-Küche geschnackt.

„Young Chefs Unplugged fühlt sich immer ein bisschen an wie Nachhausekommen, wie Familie“, findet Daniel Schade. „Insbesondere die Verbandskollegen in Österreich und der Schweiz haben großartige Vorarbeit geleistet und es freut uns sehr, dass wir mit über 300 Teilnehmenden in diesem Jahr ausgebucht waren.“ 

Begeisterte Teilnehmenden

Neben dem umfangreichen Workshop-Angebot kam das Kennenlernen untereinander nicht zu kurz. Beim Länderabend der Koch G5 mit Apéro und Meet & Greet am Freitagabend oder der Gastro Kitchen Party am Samstag hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über ihre Landesgrenzen hinaus mit anderen jungen Köchinnen und Köchen auszutauschen und zu vernetzen.

„Wir haben durchweg positives Feedback bekommen – mit konstruktivem Feedback für Verbesserungen“, sagt Daniel Schade. „Ein Teilnehmer aus Deutschland war extra den weiten Weg von Norderney nach Rankweil angereist. Ein solcher Zuspruch zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die diesjährige Edition von YCU war ein großartiger Erfolg und ein tolles Happening für alle Anwesenden. Jetzt hoffen wir, dass die begeisterten Teilnehmenden zu Multiplikatoren des Events werden, denn eines ist sicher: Young Chefs Unplugged geht 2024 in eine neue Runde.“ 

(VKD/KAGI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

VKD-Präsident Daniel Schade mit den Siegern des ersten Laurentius (von links): Kai-Uwe Schütt, Caroline Kampmann (in Vertretung für Bernhard Kampmann), Stefan Wilke und Dieter Fembacher. Nicht auf dem Bild: Sieger Andreas Widmann.
Award
Award

VKD vergibt ersten „Laurentius“

Erste Laurentius-Award-Gewinner gekürt: Der Verband der Köche Deutschlands hat am 10. September 2023 erstmals den „Laurentius“ vergeben. Gleich fünf Köche durften sich über den Ausbildungs-Award freuen.
VKD-Ehrenpräsident Dr. h. c. Siegfried Schaber
Nachruf
Nachruf

Trauer um VKD-Ehrenpräsidenten Siegfried Schaber

Abschied von Dr. h. c. Siegfried Schaber: Der Verband der Köche Deutschlands (VKD) trauert um seinen Ehrenpräsidenten und Ehrensenator. Siegfried Schaber verstarb am 14. Juli 2023 im Alter von 88 Jahren.
Besuch der Jury in Gießen (v. l.) Joachim Elflein, Michael Schneider, Ausbilder Sebastian Börner, Kurt Henkensmeier. (Foto: © VKD)
Auszeichnung
Auszeichnung

Ausbilder-Award Laurentius des VKD: 14 Anwärter stehen fest

„Laurentius“ feiert Premiere: Der Ausbildungs-Award des VKD wird in diesem Jahr erstmals vergeben. Bis Ende April konnten sich Kochausbilder für die Auszeichnung bewerben. Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. 
Franca Sauer geht für den VKD-Landesverband Baden-Württemberg an den Start.
Nachwuchskochwettbewerb
Nachwuchskochwettbewerb

Rudolf Achenbach Preis 2023: Wer steht im Finale?

Bald ist es wieder so weit: Der Verband der Köche Deutschlands sucht den besten Nachwuchskoch 2023. Das Finale des Rudolf Achenbach Preis findet am 7. und 8. Mai in Frankfurt am Main statt. Wer hat es ins Finale geschafft?
VKD-Vizepräsidentin Marketa Schellenberg ist die Initiatorin des Projekts.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

VKD: Pflanzenbasierte Ausbildungsthemen im Fokus

Ausbildung modernisiert: Mit dem neuen „Plant Based Projekt für Berufsschulen“ unterstützt der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) ab sofort Lehrkräfte bei der Umsetzung aktueller Inhalte in der Kochausbildung.
Köche stehen in einer Küche und bereiten ein Gericht vor. Ein Ausbilder gibt Anweisungen.
Auszeichnung
Auszeichnung

VKD vergibt neuen Ausbildungs-Award

Mit dem neuen Ausbildungs-Award „Laurentius“ zeichnet der Verband der Köche Deutschlands (VKD) ab diesem Jahr Ausbilder in der Kochbranche für besonderes Engagement aus.