Trendbarometer

Urlaub in Deutschland hoch im Kurs

45 Prozent der Reisewilligen haben ihren Urlaub bereits gebucht. Dabei ist Deutschland auch unabhängig von der Pandemie ein beliebtes Reiseziel, wie eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt. 

Mittwoch, 02.06.2021, 15:56 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Leuchtturm

Ob an Nord- und Ostsee oder in Bayern: 31 Prozent wollen ihren Urlaub in Deutschland verbringen. (Foto: © iStockphoto)

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv planen 31 Prozent der Befragten in diesem Sommer eine Urlaubsreise innerhalb Deutschlands, 15 Prozent wollen ins Ausland reisen und 18 Prozent wollen ihren Urlaub sowohl in Deutschland als auch im Ausland verbringen. 33 Prozent der Befragten planen in diesem Sommer keine Urlaubsreise. 45 Prozent derjenigen, die in diesem Sommer eine Urlaubsreise planen, haben diese auch bereits gebucht. Über die Hälfte (55 Prozent) hat das laut Umfrage noch nicht getan.

Die meisten (67 Prozent) derjenigen, die ihre geplante Urlaubsreise noch nicht gebucht haben, haben dies noch nicht getan, weil sie zunächst die weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie abwarten wollen. 13 Prozent warten noch auf ein passendes Angebot bzw. Schnäppchen, 32 Prozent haben aus anderen Gründen noch nicht gebucht.

Gründe für den Urlaub in Deutschland

Die Mehrheit (60 Prozent) derjenigen, die eine Urlaubsreise innerhalb Deutschlands geplant haben, hatten unabhängig von der Corona-Pandemie vor, ihren Urlaub hierzulande zu verbringen. 35 Prozent geben an, wegen der Corona-Pandemie lieber in Deutschland zu verreisen.

Gründe der Nicht-Urlauber

Von denjenigen, die in diesem Sommer derzeit keine Urlaubsreise geplant haben, will rund die Hälfte (53 Prozent) aufgrund der unsicheren Corona-Lage nicht verreisen. Etwa jeder vierte Befragte gibt an, ohnehin keine Pläne für eine Urlaubsreise gehabt zu haben (28 Prozent) oder aus finanziellen Gründen auf eine Urlaubsreise zu verzichten (24 Prozent). 20 Prozent haben andere Gründe.

(RTL News/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen