Messe

Transgourmet veranstaltet Nachhaltigkeitswoche

Vom 29. Mai bis zum 05. Juni 2017 lädt der Großhändler Transgourmet seine Kunden dazu ein, sich für eine Zukunft mit grünen Speisekarten stark zu machen.

Freitag, 31.03.2017, 10:39 Uhr, Autor: Markus Jergler
Fisch auf Teller

Transgourmet veranstaltet Vom 29. Mai bis zum 05. Juni 2017 eine Nachhaltigkeitswoche (Foto: © Brand Upgrade GmbH)

Das Bewusstsein der Verbraucher für nachhaltige, regionale und fair produzierte Nahrungsmittel hat sich in den vergangenen Jahren stark vergrößert. Das wissen auch die Unternehmen, denn auch in der Außer-Haus-Branche ist dieses Umdenken immer stärker erkennbar, sodass die Speiseplanung immer stärker in den Fokus rückt. Transgourmet reagiert auf das „neue“ Konsumverhalten mit einer selbst initiierten Nachhaltigkeitswoche.

Tierschutz und effiziente Ressourcennutzung fangen bereits bei der Herkunft und Herstellung der Lebensmittel an, denn das Ernährungssystem steht in engem Zusammenhang mit dem Klimawandel, Wasserknappheit oder Umweltvergiftung. Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitswoche will Transgourmet seinen Kunden Ideen, Inspiration und Informationen an die Hand geben, um ein grünes Speiseangebot umzusetzen und zu kommunizieren. Kunden können beispielsweise auf nachhaltig

ausgerichtete Speiserezepturen zugreifen oder ein Kommunikationspaket für die eigene Verbraucherkommunikation nutzen, bestehend aus Poster, Tischaufsteller, Text- und Bildmaterial und Videos. Ob Fairtrade-Produkte oder Veggie-Gerichte, Gäste honorieren heute mehr denn je nachhaltige Lebensmittel und Speisen. So trägt eine nachhaltige Speisekarte dazu bei, wirkungsvoll Gäste zu binden und das gastronomische Profil zu schärfen.

Nachhaltigkeit schmeckt besser
In dem von Transgourmet entwickelten Menü Manager, ein Menüplanungssystem für Kunden, sind nachhaltige Speiserezepturen inklusive Kochhinweisen, Nährwertangaben, Bildern und Tipps für die Zubereitung hinterlegt. Dabei spielen Produkte aus ökologischer Landwirtschaft und Tierwohlprogramme, ebenso wie regionale und saisonale Produkte sowie vegetarische und vegane Angebote eine große Rolle.

„Heutzutage fordern Tischgäste Nachhaltigkeit. Sie wollen nicht nur satt werden, sondern sie wollen genießen und das mit gutem Gewissen. Mit unserer Nachhaltigkeitswoche möchten wir zum einen unsere Kunden dazu animieren, die Prinzipien der nachhaltigen Ernährung in der Gastronomie weiter zu verbreiten. Zum anderen ist die Aktionswoche für die Gäste eine tolle Gelegenheit, herauszufinden, wie lecker Nachhaltigkeit auf dem Teller überhaupt schmecken kann“, erläutert Frank Seipelt, Vorsitzender der Geschäftsführung Transgourmet Deutschland, das Engagement.

Weitere Themen