Genussfestival

Tour de Menu 2019 geht an den Start

Im Großraum Düsseldorf laden 58 Restaurants zu kulinarischen Wochen ein, um den Besuchern einen Querschnitt der modernen sowie authentischen Gastroszene zu bieten. Verschiedene Veranstaltungen ergänzen die Feinschmeckertour.

Montag, 11.03.2019, 13:04 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein Sternegericht auf einem Teller

Auf der „tour de menu“ können sich Gourmets und Feinschmecker von 58 Düsseldorfer Restaurants mit außergewöhnlichen Menüvariationen verwöhnen lassen. (© tour de menu)

Vom 20. März bis 14. April 2019 klappern in den Düsseldorfer Küchen wieder lautstark die Pfannen und Töpfe: Auf der „tour de menu“ werden Gourmets und Feinschmecker von 58 Restaurants der Region mit außergewöhnlichen und besonderen Menüvariationen verwöhnt. Mit der diesjährigen Rekordanzahl an teilnehmenden Betrieben sollen die angebotenen Kreativmenüs den Veranstaltern zufolge so abwechslungsreich wie die Restaurant-Typen an sich sein. Die Besucher sollen auf diesem Kulinarikfestival ihre eigene Gourmetreise erleben und einen Querschnitt der modernen und authentischen Gastronomie-Szene aus erster Hand kennenlernen. Und vielfältiger könnten die teilnehmenden Restaurants in der Tat kaum sein: von der Hausbrauerei in Düsseldorfs Altstadt mit ihrem Rotweinragout vom Treberbullen über internationale Spezialitätenrestaurants bis hin zur französisch geprägten L’Auberge St. Honoré, in welcher den Gästen unter anderem Hummer mit Pastis, Lachs-Soufflé und geeiste Meringue aufgetischt werden. Neu auf der Tour mit dabei sind in diesem Jahr das Trendrestaurant Aloha Poke und das Bistro Sommelier.

Livemusik, Veranstaltungen & Workshops im Rahmenprogramm
Ein weiterer Bestandteil der diesjährigen „Tour de Menu“ ist der sogenannte „Quick Lunch“: Neun Restaurants in Düsseldorf haben sich dazu bereit erklärt, den Besuchern auch kleine Menüs in der Mittagszeit anzubieten, um ihnen die Wartezeit für die Abendbesuche kulinarisch zu versüßen. Diese bestehen im Normalfall aus 2-3 Gängen und sind preislich etwa zwischen 11 Euro und 19 Euro angesiedelt. Die abendlichen Dinner werden indes teilweise mit Livemusik untermalt oder von verschiedenen Veranstaltungen und Workshops begleitet, die sich rund ums Thema Essen und Trinken drehen. Nach dem Genuss der Gerichte werden diese schließlich auch noch anhand verschiedener Kriterien bewertet, wobei am 29. April im Nikko Hotel Düsseldorf die Siegerehrung des gelungensten Menüs stattfinden wird. Weitere Infos gibt es unter www.tour-de-menu.de

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen