Wettbewerb

Sechs Talente kämpfen um den Titel „Patissier des Jahres“

Sechs Finalisten für „Patissier des Jahres“
Diese sechs Kandidaten stehen im Finale des Wettbewerbs „Patissier des Jahres“. (Foto: © ROIKA Solutions GmbH)
Am 14. November 2023 stehen sechs talentierte Patissiers aus Deutschland und der Schweiz im Mittelpunkt des renommierten Wettbewerbs „Patissier des Jahres“. Sie werden in einem fünfstündigen Live-Wettbewerb vor einer hochkarätigen Jury ihr Können unter Beweis stellen. 
Dienstag, 31.10.2023, 09:44 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Drei Frauen und drei Männer konnten sich im schriftlichen Vorentscheid gegenüber 150 Mitbewerbern durchsetzen und stehen im Finale des renommiertesten Live-Wettbewerbs für Profi-Patissiers im deutschsprachigen Raum. Am 14. November werden sie ihr Können live vor einer hochkarätigen Spitzenjury unter Beweis stellen.

Den sechs Finalisten bleiben am Wettbewerbstag fünf Stunden Zeit, um die folgenden drei Challenges zu erfüllen und sie vor der achtköpfigen Jury zu präsentieren:

  • Dessert: 5 Geschmackserlebnisse: cremig, gebacken, fruchtig, warm und Eis (6 Teller)
  • Pralinen / Petit Fours (15 Stück)
  • Freestyle Dessert (6 Teller)

Die Wettbewerbsfinalisten und ihre Wettkampfkreationen

Diese sechs Kandidaten konnten sich für das Finale qualifizieren: 

  • Hella Eggers, Chef Patissière, Aqua, Wolfsburg neben Assistentin Simone Kubitzek, Junior Sous Chefin, Aqua, Wolfsburg: Free-Style Dessert: Kartoffel mit Leinöl & Quark | Wildkräuter | Röstkartoffeln-Schinken-Sud | Aprikose; 5 Erlebnis-Dessert: Buchweizen-Pflaumen-Takoyaki mit Shoyu-Eis, Walnuss, Lapsang Souchong Ganache und rotem Shiso-Sud; Praline: Kirsch-Petersilien-Eiscornetto mit Jägermeisterkaramell und gewürzter Bananenganache
  • Alexander Fink, Chef Patissier, Maihöfli, Luzern (CH) neben Anton Baecker, Chef de Partie, Restaurant Skin’s, Lenzburg (CH): Free-Style Dessert: Quitte | Çay Tee | Ayran | Zitronenverbene; 5 Erlebnis-Dessert: Kürbis | Gewürzmilch | Kafirlimette | Dampfnudel; Praline: Eissandwich: Cassisholz | Sauerklee | Buchweizen
  • Laurenz Jürgens, Sous Chef, Jan’s Restaurant, Detmold (Nordrhein-Westfalen), neben Assistent Falk Rosbach, Auszubildender, Jan’s Restaurant, Detmold: Free-Style Dessert: Birne | Walnuss | Topinambur; 5 Erlebnis-Dessert: Sauerteig | Pflaume | Marone; Praline: Gebrannte Karotte | Orange
  • Christian Kramer, Chef Patissier, La Rotisserie, Hotel Storchen, Zürich, CH neben Assistentin Nadia Auer, Chef de Partie Patisserie, La Rotisserie, Zürich: Free-Style Dessert: Aromen aus Südamerika: Mango | Papaya | Zimt | Chili | weiße Schokolade; 5 Erlebnis Dessert: Wald und See: Tannenaromen | dunkle Schokolade | Wacholderbeeren | weißer Trüffel | Sanddorn | Fleur de Sel; Praline: Asiatische Austernperle: Szechuan-Pfeffer | Kaffirlimette | Pandan | Zitrone
  • Magdalena Liehr, Deputy Patissière, Travero AG, Basel, CH neben Assistentin Isabella Gubser, Patissier Travero AG, Basel: Free-Style Dessert: Vacherin, Agrumes, Kräuter und schwarzer Reis; 5 Erlebnis-Dessert: Herbst Himmel: Zichorienkaffee | Birne | Erdnuss | Miso; Friandise: Mäggi.frech: nach dem Schweizer Klassiker Kägi mit meinem eigenen Style
  • Sophie Mussotter, Chef Patissière, Rauschenberger, Stuttgart, D neben Assistent Marvin Kersten, Auszubildender, Rauschenberger, Stuttgart (D): Free-Style Dessert: Sellerie | Litschi | Sake | Reis; 5 Erlebnis-Dessert: Kirschblüte | dunkle Schokolade | Pflaumenwein | Buchweizen; Praline: Gurke | Passionsfrucht | Tonka | Karamell

Hochkarätige Jury kürt den „Patissier des Jahres“

Die Finalisten werden von einer Jury aus namhaften Patissiers und Gastrokritikern bewertet, darunter Yann Brys (Meilleur Ouvrier de France), Wolfgang Fassbender (Gastrokritiker), René Frank (Coda Dessert Dining, Berlin), Sebastian Kraus (Purs, Andernach), Elif Oskas (Gül, Zürich), Hannes Radeck (Ox & Klee, Köln), Heike Thalhofer (Silberberg, Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn) und Felix Vogel (Konditorei Vogel, Braunfels).

Preis für den Gewinner

Der Gewinner des Wettbewerbs erhält nicht nur den prestigeträchtigen Titel „Patissier des Jahres“, sondern auch einen Mousse Chef der Firma FRXSH im Wert von 5.000 Euro.

Highlights: Spannende Bühnenshows und Marktplatz mit über 30 Ausstellern

Das Kameha Grand Hotel wird am 14. November 2023 zum Schauplatz eines unvergesslichen Gastronomiespektakels der süßen Kunst. Neben dem Finale des Live-Wettbewerbs können die Fachbesucher auf dem Marktplatz der Innovationen von über 30 Ausstellern einiges entdecken und sich exklusive Angebote sichern. Außerdem erwartet sie ein spannendes Rahmenprogramm und kulinarische Köstlichkeiten von verschiedenen Gastköchen. Ein großes Highlight wird die Bühnenshow mit Yann Brys powered by Les vergers Boiron sein. Unter dem Titel „Tourbillon Pop, Mango, Clémentine de Corse und Sudachi“ präsentiert der bekannte Meilleur Ouvrier de France seine einzigartigen Techniken.

Das vollständige Programm „Patissier des Jahres“ findet sich online

Gäste erhalten kostenfreien Zutritt zur Spain Fusion

Außerdem erhalten alle Fachbesucher vom Patissier des Jahres Zugang zum Gastronomiesymposium „Spain Fusion“, welches am 13. und 14. November auch im Kameha Grand in Bonn stattfindet.

Diese einzigartige gastronomische Veranstaltung wurde von der ICEX Spanien Export und Investitionen / Foods Wines und den Visionären der weltberühmten Veranstaltung Madrid Fusion ins Leben gerufen und bietet einen spannenden Einblick in die spanische Kulinarik.

Die Gäste erwartet zwei Tage voller aufregender Verkostungen, meisterhafter Schulungen und fesselnder Präsentationen zu verschiedenen spanischen kulinarischen Köstlichkeiten und Zubereitungstechniken. Hier kann man sich für die Spain Fusion anmelden

(Roika Solutions/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Sophie Mussotter
Wettbewerb
Wettbewerb

Patissier des Jahres 2023: Der Sieger wurde gekürt

Am 14. November 2023 fand das große Finale des renommierten Wettkampfes „Patissier des Jahres“ statt. Fünf Talente haben dabei ihr Können im Kameha Grand in Bonn unter Beweis gestellt. Wer konnte die Jury überzeugen?
Die sechs Finalisten
Wettbewerb
Wettbewerb

Sechs Kochtalente kämpfen um den Titel „Koch des Jahres“

Sechs Spitzenköche stehen im Finale des renommierten Profi-Kochwettbewerbs. Am 13. und 14. November werden sie sich unerwarteten Herausforderungen im Wettbewerbsmenü stellen, die es so bei „Koch des Jahres“ noch nie gegeben hat.
Finalisten von "Patissier des Jahres"
Wettbewerb
Wettbewerb

„Patissier des Jahres“ 2023: Die sechs Finalisten stehen fest

Sechs Talente aus Deutschland und der Schweiz haben überzeugt! Sie setzten sich im schriftlichen Vorentscheid gegenüber 150 Mitbewerbern durch und stehen nun im Finale für den renommierten Wettbewerb „Patissier des Jahres“.
S.Pellegrino Young Chef Award 2022
Wettbewerb
Wettbewerb

Wer wird S. Pellegrino Young Chef 2022-2023?

Es ist amtlich: Die 15 regionalen Finalisten für die Ausgabe 2022-23 des Wettbewerbs der S.Pellegrino Young Chef Academy sind ausgewählt worden. Für sie beginnt nun das Warten auf das große Finale in Mailand.
Wettbewerb „Patissier des Jahres" 2023
Wettbewerb
Wettbewerb

„Patissier des Jahres“ 2023 wird gesucht

Gute Nachricht für alle Talente der süßen Kunst: Der Live-Wettbewerb „Patissier des Jahres“ geht 2023 zum vierten Mal auf die Suche nach den größten Talenten der Patisserie im gesamten deutschsprachigen Raum. Dessertkünstler können sich jetzt bewerben.
Der italienische Küchenchef Gianluca Monni sicherte sich den Sieg beim Wettbewerb „Chef Balfegó“. (Foto: © Balfegó)
Wettbewerb
Wettbewerb

Chef Balfegó: Das ist der Sieger

Am 24. Oktober 2022 fand das Finale des spanischen Kochwettbewerbs „Chef Balfegó“ statt. Zum ersten Mal durften neben den spanischen Finalisten auch ein Koch aus Deutschland und Italien antreten.
Copa Jerez
Sherry-Wettbewerb
Sherry-Wettbewerb

Dieses Team darf Deutschland bei der Copa Jerez vertreten

Am 16. Oktober fand im Kameha Grand in Bonn der deutsche Vorentscheid der Copa Jerez statt. Dabei konnte sich das jüngste Team durchsetzen. Es wird nun Deutschland beim 10. internationalen Finale des Sherry-Wettbewerbs vertreten.
Gold für Italien
Bartender
Bartender

No.3 Gin Pursuit of Perfection Competition – Bronze für Deutschland

Nach dem diesjährigen Finale in Schiedam, Holland, steht der Sieger der „No.3 Gin Pursuit of Perfection Competition“ fest: Gioacchino Sorrentino. Die Berlinerin Raki Sillah sichert sich den dritten Platz.