Wettbewerb

S.Pellegrino Young Chef Academy: das sind die Kandidaten für den Vorentscheid

Zehn Kochtalente aus ganz Deutschland wurden für den regionalen Vorentscheid des Wettbewerbs der „S.Pellegrino Young Chef Academy“ ausgewählt. Der Vorentscheid wird am 4. Oktober 2022 in Köln stattfinden. 

Mittwoch, 10.08.2022, 15:33 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Die Kandidaten für die S.Pellegrino Young Chef Academy

Die Nachwuchskochtalente Randy de Jong, Anton Lebersorger, Eva Maria Egorova, Fabian Schröter, Marcel Förster, Mary Anne Peñaloza Villafuerte, Stefan Barca, Thomas Beiglböck, Sebastian Braun und Saskia Vorhemus (v. l. n. r.) stehen im deutschen Vorentscheid des Wettbewerbs der S.Pellegrino Young Chef Academy 2022/23. (Foto: © S.Pellegrino)

Ausgesucht wurden die zehn Kochtalente, die sich für den Vorentscheid qualifiziert haben, von der ALMA. Die internationale Schule für italienische Kochkunst bewertete unabhängig die Einreichungen aller Teilnehmer. Im Fokus: die kreative Idee hinter den Gerichten, der technische Anspruch und die kulinarische Handschrift.

Zehn Kandidaten kochen um den Einzug ins Finale

In den regionalen Vorentscheid geschafft haben es Anton Lebersorger, Chef de Partie im Goldberg Restaurant & Winelounge in Fellbach bei Stuttgart, Saskia Vorhemus, Sous Chefin im Ritzi Stuttgart, Thomas Beiglböck, Sous Chef in Sophia’s Restaurant in München, Sebastian Braun, Chef de Partie im Restaurant Bergauers in Schneeberg, Sachsen und Eva Maria Egorova, Commis de Cuisine im Leonardo Royal Nürnberg.

Weiterhin qualifiziert haben sich Stefan Barca, Chef de Cuisine im Muniqo at Andaz Hotel München, Mary Anne Peñaloza Villafuerte, Chef de Partie im Thula Wellnesshotel in Lalling, Bayern, Fabian Schröter, Sous Chef im Allerlei – Courtyard by Marriott in Wolfsburg, Marcel Förster, Sous Chef im Restaurant Agata’s in Düsseldorf und Randy de Jong, Chef de Cuisine im Osnabrücker Restaurant Kesselhaus.

Prominente Jury entscheidet über Deutschlands bestes Kochtalent

Am 4. Oktober 2022 entscheidet sich, welches dieser zehn Nachwuchstalente 2023 im internationalen Finale in Mailand antreten wird. Die Jury, die diese Entscheidung treffen wird, setzt sich auch den Spitzenköchen Tim Raue (Restaurant Tim Raue, Berlin), Daniel Gottschlich (Ox & Klee, Köln), Julia Komp (Sahila, Köln) und Christoph Kunz (ehemals Restaurant Alois, München) zusammen.

(S.Pellegrino & Acqua Panna/SAKL)

Weitere Themen