Auszeichnung

RX Female Award ehrt herausragende Frauen in der Gastronomie und Hotellerie

RX Austria & Germany hat den RX Female Award in den Kategorien „Youngster“ und „Role Model“ an Viktoria Fahringer, Elena Rameder und Birgit Reitbauer verliehen.
RX Austria & Germany hat den RX Female Award in den Kategorien „Youngster“ und „Role Model“ an Viktoria Fahringer, Elena Rameder und Birgit Reitbauer verliehen. (Foto: © Alles für den Gast / FRB Media)
RX Austria & Germany hat zum Start der „Alles für den Gast“ den RX Female Award in den Kategorien „Youngster“ und „Role Model“ verliehen. Dieser Award würdigt Frauen in der Gastronomie und Hotellerie, die mit ihrem Innovationsgeist und ihrem Mut die Branche maßgeblich beeinflussen. 
Montag, 13.11.2023, 11:01 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Insbesondere im Bereich der Gastronomie und Hotellerie erbringen zahlreiche Frauen durch ihre Innovationsbereitschaft und ihren Mut einen außergewöhnlichen Beitrag. Ein besonderes Anliegen für den Messeveranstalter RX Austria & Germany ist es, diese Branchen-Vorbilder mit dem RX Female Award powered by Female Future Festival zu würdigen.

„Mit dieser Auszeichnung wollen wir die besondere Bedeutung von weiblichem Empowerment in der Gesellschaft und – im Zuge der ‚Alles für den Gast‘ – für die Gastronomie- und Hotelleriebranche hervorheben“, sagt Ivo Sklenitzka, Geschäftsführer von RX Austria.

Bedeutende Schirmherrschaft und hochkarätige Jury

Die Patronanz des RX Female Awards hatte die Bundesministerin für EU und Verfassung, Karoline Edtstadler, übernommen. Sie war während der Verleihung auf der Gastro Circle Bühne der „Alles für den Gast“ anwesend und gratulierte den Gewinnerinnen zur Auszeichnung.

„Frauen müssen eine ganz besondere Leistungsfähigkeit an den Tag legen, um gesehen und wertgeschätzt zu werden. Der RX Female Award gibt Frauen in der Gastronomie und Hotellerie die Anerkennung, die ihnen zusteht“, sagt die Bundesministerin.

Über die Gewinnerinnen entschied eine hochkarätige Jury angesehener Experten der Branche, bestehend aus Katharina Schneider (Unternehmerin, CEO und Investorin in der Start-up-Szene), Teresa Spari (Chefin vom Dienst der Krone), Sandra Baierl (Leitung der Ressorts Job & Business, Immo und Mobilität Kurier), Katharina Hauke (Geschäftsführerin Lieferando Deutschland und Österreich), Clemens Strobl (Gründer der Werbeagentur „stroblbinder“ und Winzer) sowie Roland Hamberger (General Manager Rosewood Vienna).

Gewinnerin „Youngster“ Award

In der Kategorie „Youngster“ beeindruckte die 25-jährige Viktoria Fahringer die Jury. Mit 20 Jahren übernahm sie den elterlichen Betrieb und verwandelte den Tiroler Hof in „Viktorias Home“.

Bereits mit 21 Jahren erhielt sie ihre erste Haube von Gault Millau und wurde damit zur jüngsten Haubenköchin Österreichs. Neben ihrer Tätigkeit als Koch-Lehrlingsausbildnerin teilt sie ganzjährig ihr Wissen in „Viktorias Kochschule“ mit Hobbyköchen. Viktoria Fahringer erhielt auch eine Gabel von Falstaff und war in verschiedenen TV-Formaten, wie „Cooking Comedians“ auf Puls4 sowie anderen Sendungen im ORF und MDR zu sehen.

Im Frühjahr dieses Jahres hat Viktoria Fahringer ihr zweites Unternehmen „Veatzz“ co-gegründet.

Zur Auszeichnung als Youngster sagt die Tirolerin: „Die Ehrung mit dem RX Female Award erfüllt mich mit Freude und Stolz! Er steht für Werte, die mir viel bedeuten. Dieser Erfolg motiviert und inspiriert mich gleichermaßen für kommende Aufgaben. Ich freue mich auf die Herausforderungen, die vor mir liegen, und darauf, die Inspiration des RX Female Awards an Frauen in meinem Umfeld weiterzugeben.“

Zwei Gewinnerinnen in der Kategorie „Role Model“

In der Kategorie „Role Model“ hat sich die Jury aufgrund der Vielzahl an hoch qualifizierten Bewerbungen kurzerhand entschlossen, zwei Awards zu vergeben. Die ausgewählten Gewinnerinnen sind Elena Rameder, Leiterin des „ÆLIUM“ in St. Pölten, Sommelière und derzeit in Ausbildung zum „Master of Wine“ als erste Frau Österreichs sowie Birgit Reitbauer, Patronin des Zwei-Michelin-Sterne-Restaurants „Steirerecks im Wiener Stadtpark“ sowie des „Steirereck am Pogusch“.

Elena Rameder betont: „Ich freue mich unglaublich über die Auszeichnung als ‚Role Model‘ und möchte gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, alle Frauen zu ermutigen, ihren Weg zu gehen, sich für ihre Wünsche einzusetzen und sich nicht von etwaigen Stolpersteinen von ihren Zielen abbringen zu lassen. Jede Frau darf und soll mutig ihren Platz in der Gesellschaft finden und nicht darauf warten müssen, dass die Gesellschaft ihr einen bestimmten Platz zuweist. Wir sind in der Gastronomie und Hotellerie umgeben von außergewöhnlichen, weiblichen Vorbildern, von denen wir uns inspirieren lassen können, um selbst Großartiges zu erreichen.“

Auch für Birgit Reitbauer ist die Ehrung mit dem RX Female Award ein Ansporn, weiterhin ihren Weg zu gehen. Das Thema Female Empowerment zu fördern ist ebenfalls ein persönliches Anliegen für die Künstlerin des RX Female Awards, Isa Stein.

Über ihr Design sagt sie: „Eine Auszeichnung ist die Versinnbildlichung von Wertschätzung und Respekt. Das Design des Awards soll außergewöhnlich sein, eine klare Message haben und skulptural wirken. Klare Linien in Gold, formiert zu einem gespiegelten ‚F‘ auf einem Sockel stehend, unterstreichen den außergewöhnlichen Award.“

(RX Austria & Germany/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Bild zeigt v.l.n.r. Nils Hamm, Senior Consultant und Felix Fiedler, Leiter IT & Center of Digital Excellence, bei der Übergabe des German Innovation Awards. (Foto: © Klüh)
Auszeichnung
Auszeichnung

Klüh gewinnt German Innovation Award 2024

Der Multi-Service Dienstleister ist für sein innovatives Gebäudemanagement gewürdigt worden. In der Wettbewerbsklasse „Excellence in Business to Business“ konnte das Unternehmen mit seiner Plattform „Eco System for Smart Services“ überzeugen.
Bezaubernder Ausblick aus dem Hotel Badeschloss, dass jetzt für sein Interieur ausgezeichnet wurde. (Foto: © Arne Nagel)
Awards
Awards

Interior Auszeichnung für Straubinger Ensemble

Die beiden Häuser Grand Hotel Straubinger und das Hotel Badeschloss dürfen sich über eine Auszeichnung des LIV Hospitality Design Award freuen. Verantwortlich für die Gestaltung sind die BWM Designers & Architects rund um Erich Bernard. 
Alle Finalisten und die Jury des Spa Manager Awards 2024
Auszeichnung
Auszeichnung

Spa Manager Awards 2024 verliehen

Mit den Spa Manager Awards würdigt der Deutsche Wellness Verband herausragende Leistungen in der Spa- und Wellnessbranche. Auch für 2024 wurden wieder Auszeichnungen verliehen. 
WeltverbEsserer-Award 2024
Wettbewerb
Wettbewerb

WeltverbEsserer-Award 2024: Die Finalisten stehen fest

Bereits zum sechsten Mal wird in diesem Jahr der WeltverbEsserer-Award verliehen. Dabei dreht sich alles um nachhaltige Food-Konzepte. Die Finalisten für den Wettbewerb wurden nun bekannt gegeben. 
Mirakl Summit in München - der Gewinner Lusini (Foto: © Mirakl)
Erfolg
Erfolg

Lusini erhält Preis für Online-Marktplatz

Der deutsche Hotellerie- und Gastronomieausstatter durfte sich in der vergangenen Woche über eine Auszeichnung freuen. Auf der Mirakl Summit in München erhielt das Unternehmen einen Award in der Kategorie „Grow Bigger“.