Wiesn-Unterkünfte

Oktoberfest lässt Hotelpreise kräftig ansteigen

Ein Blick auf die Zahlen verdeutlicht: Münchner Hotelpreise während der Wiesn-Zeit sind nichts für den schmalen Geldbeutel. Übernachtungsgäste müssen mit einem Aufschlag von teils über 60 Prozent rechnen.

Mittwoch, 28.08.2019, 10:52 Uhr, Autor: Kristina Presser
Wiesn Zelt

Zur Wiesn steigen die Hotelpreise in München deutlich, wie eine Untersuchung von Check 24 mit Zahlen belegt. (Foto: © Rawf8)

Bald ist es wieder soweit – dann heißt es in guter bayerischer Manier „O‘zapft is!“ Jedes Jahr pilgern tausende Besucher aus aller Welt nach München zum Oktoberfest, das dieses Jahr vom 21. September bis 6. Oktober 2019 stattfindet. Und da nicht alle feierwütigen Touristen zwischen Bierbänken oder auf der Wartebank im U-Bahnhof nächtigen wollen, haben Hotels in der bayerischen Landeshauptstadt zu dieser Zeit eine lukrative Einnahmequelle. Bereits jetzt steigen die Hotelpreise zur Wiesnzeit kräftig, wie das Vergleichsportal Check 24 ermittelt hat. Eine Übernachtung in München kostet am zweiten Festwochenende durchschnittlich 316 Euro und damit 68 Prozent mehr als im Septemberdurchschnitt. Dieser zieht aufgrund der Festtage an und ist mit 188 Euro deutlich höher als üblich. Zum Vergleich: Im August kosten Hotelzimmer in München im Schnitt nur 108 Euro. Einzelne Hotels schlagen zur Wiesn sogar bis zu 524 Prozent auf im Vergleich zu einer Übernachtung außerhalb des Oktoberfests*.

Zum Betrachtungszeitpunkt hatten im Umkreis von drei Kilometern zur Festwiese noch 67 Unterkünfte im CHECK24 Hotel-Vergleich freie Zimmer. Trotzdem zahlen Wiesnbesucher für ein Doppelzimmer am zweiten Festwochenende mindestens 189 Euro. Nach der Oktoberfestsaison sinkt der Preis wieder drastisch, dann kostet die günstigste vergleichbare Unterkunft nur 78 Euro.

 

Infografik Hotelpreisentwicklung in München im September 2019
Teilweise bis zu 68 Prozent mehr bezahlen Übernachtungsgäste für ein Hotelzimmer in München während des Oktoberfests. (Foto: © CHECK24 [https://hotel.check24.de/; 089 – 24 24 11 36]; Angaben ohne Gewähr, Stand: 22.8.2019)

 

Anbietervergleich spart bis zu 500 Euro oder 42 Maß Bier

Besonders bei Großveranstaltungen lohnt ein Anbietervergleich. Für ein Zimmer gleicher Kategorie im identischen Hotel zahlen Oktoberfestbesucher beim teuersten Anbieter 898 Euro. Der günstigste Anbieter verlangt für die gleiche Leistung 398 Euro pro Nacht. Eine Ersparnis von 500 Euro oder 56 Prozent. Dafür bekommen Wiesnbesucher ganze 42 Maß Bier**.

 

*Allgemeine Suchkriterien: mind. zwei Sterne, mind. sieben von zehn Punkte in der Kundenbewertung auf CHECK24, max. drei Kilometer Luftlinie von der Festwiese (Theresienwiese, 80336 München) entfernt. Übernachtungszeitraum während des Oktoberfests: Freitag, 27.9.2019 bis Samstag, 28.9.2019, Vergleichszeitraum: Freitag, 11.10.2019 bis Samstag, 12.10.2019; Stand der Preise: 22.8.2019; alle genannten Preise gelten pro Nacht für ein Doppelzimmer (ein Zimmer, zwei Erwachsene). Tabellen verfügbar unter: http://ots.de/SqGJux

**Eine Maß kostet 2019 bis zu 11,80 Euro. Quelle: http://ots.de/GNgIQH [26.8.2019].

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen