Kreatives Konzept

Oktoberfest in Berlin

Warum nicht einfach mal die Wiesn in die deutsche Hauptstadt verlagern, dachte sich ein Berliner Gastronom und nutzt das Volksfest-Konzept zur Belebung seiner Außengastronomie.

Dienstag, 15.09.2020, 12:28 Uhr, Autor: Kristina Presser
Gastronom Michael Pankow (r.) initiiert ein Berliner Oktoberfest

Gastronom Michael Pankow (r.) initiiert eine Berliner Wiesn. (Fotos: ©ChristArt; Selina Schrader)

Exportschlager Wiesn: Brezn, Hax’n  und Festbier, dazu Volksfeststimmung – und das Mitten in Berlin. Von 17. September bis 4. Oktober 2020 holt Gastronom Michael Pankow, Betreiber der Ganymed Brasserie, das Oktoberfest ans Spreeufer. Dafür wurde ein vollständig eingerichteter Biergarten inklusive Bierzelt in Blau-Weiß auf der Terrasse der Brasserie eingerichtet, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Zur Jahrmarktatmosphäre tragen Spiel- und Team-Challenges, wie Maßkrug stemmen, Thekenrutschen, Wettnageln und Dosenschießen, bei.

Das Konzept, das neue Anreize für die Außengastronomie schaffen und diese beleben soll, wurde nicht ohne entsprechende Sicherheitsvorkehrungen erstellt. Mit ausreichend Platz und teilweisen Trennwänden beim Sitzen und im Biergarten, dem Zelt sowie auf dem kleinen Jahrmarkt werden die Abstands- und Hygienevorschriften zu jeder Zeit eingehalten, informiert das Ganymed. Jeder Gast wird nach aktuellen behördlichen Vorschriften bei Eintritt elektronisch registriert, sodass eine „sichere“ Feier gewährleistet ist.

Was: Oktoberfest am Schiffbauerdamm
Wann: 17. September bis 04. Oktober 2020
Wo: Schiffbauerdamm 5, 10117 Berlin (S-Bahn Haltestelle Friedrichstraße)
Öffnungszeiten: täglich ab 17 Uhr
Eintritt: frei

(Ganymed Brasserie/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen