Lockdown-Verlängerung Österreich

Newsticker zum Coronavirus

Das neuartige Coronavirus hat unsere Branche in einen noch nie dagewesenen Ausnahmezustand versetzt. In unserem Nachrichtenticker informieren wir über die aktuellen Auswirkungen auf die Hotellerie und Gastronomie.

Montag, 25.01.2021, 12:31 Uhr, Autor: Kristina Presser
Grafik zum Coronavirus und einem Live-Ticker

Aktuelle News zum Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Branche. (Foto: ©picture alliance/Bildagentur-online)

25.01.2021

EU-Kommission genehmigt die November- und Dezemberhilfe Extra
Die EU-Kommission hat die erweiterte November- und Dezemberhilfe genehmigt. Somit können Unternehmen auch ohne Einzelnotizifierung Wirtschaftshilfen in Höhe von über 4 Millionen Euro erhalten. Mehr dazu hier.

Aiwanger fordert Öffnung von Hotels
Bayerns Wirtschaftsminister fordert von den Ministerpräsidenten und der Kanzlerin einen Kurswechsel, was die Schließung von Hotels anbelangt. Dafür erhält er Zuspruch wie auch Gegenwind.
Mehr dazu hier

Dehoga spricht sich für EU-Impfpass aus
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband steht einem geplanten EU-Impfpass positiv gegenüber. Auch Antigen-Schnelltests könnten dem Gastgewerbe und der Veranstaltungsbranche dienlich sein. Mehr dazu hier

Nürnberg will „Marshall-Plan“ für Gastgewerbe und Handel
Der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg fordert einen „Marshall-Plan“ für deutsche Innenstädte und hat dabei vor allem das Gastgewerbe und den Einzelhandel im Visier. Mehr dazu hier

21.01.2021

Kabinett soll Steuererleichterungen für Betriebe verlängern
Betriebe, die von der Coronakrise besonders hart getroffen sind, können die Sondervorauszahlungen zur Umsatzsteuer wohl nun auch für das Jahr 2021 aussetzen. Mehr dazu hier

Touristiker: „Tiefe Löcher in der Umsatzbilanz“
Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronakrise haben die Umsatzbilanz in der Reisebranche massiv einbrechen lassen. Jetzt gibt es vom Statistischen Bundesamt genaue Zahlen. Mehr dazu hier

20.01.2021

Verwaltungsgerichtshof setzt bayernweites Alkoholverbot außer Vollzug
Ein Winter ohne Glühwein im Freien – das könnte nun doch bald anders aussehen. Denn Bayerns oberstes Verwaltungsgericht sieht für ein öffentliches landesweites Alkoholverbot keine Grundlage. Mehr dazu hier.

Insolvenz: Arko, Eilles und Hussel stellen Antrag in Eigenregie
Die Deutsche Confiserie Holding, zu der die drei Süßwarengeschäfte gehören, hat aufgrund wirtschaftlicher Folgen der Corona-Krise Insolvenz angemeldet. Einer der Geschäftsführer ist zudem Inhaber des Grandhotels Heiligendamm. Mehr dazu hier.

Bundesregierung bessert bei Corona-Hilfen nach
Nach scharfer Kritik hat die deutsche Bundesregierung beschlossen, die Überbrückungshilfe III für angeschlagene Betriebe zu vereinfachen und die Höhe der Beträge anzupassen. Mehr dazu hier

Bund will Insolvenzantragspflicht weiter aussetzen
Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Betriebe, die durch Corona in Schwierigkeiten geraten sind, auch weiterhin keine Insolvenzanträge stellen müssen. Mehr dazu hier

19.01.2021

Lockdown bis 14. Februar 2021 verlängert
Auf der Ministerpräsidentenkonferenz wurde eine erneute Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Gleichzeitig wurden bestehende Regeln zum Teil noch einmal verschärft. Mehr dazu hier.

„Uns geht jetzt endgültig die Luft aus!“
Mitglieder der Initiative Gastgeberkreis, darunter Gastro-Unternehmen wie die Block Gruppe, Hans im Glück oder L’Osteria, senden einen verzweifelten Hilferuf an die Politik und stellen konkrete Forderungen für den Erhalt der Branche. Mehr dazu hier.

Antragsfristen für Corona-Hilfen verlängert
Die Antragsfristen für die Überbrückungshilfe II sowie die November- und Dezemberhilfe wurden verlängert. Antragssteller haben nun bis Ende März beziehungsweise Ende April Zeit, die Unterlagen einzureichen. Mehr dazu hier.

Dehoga: „Hilfeleistungen anpassen!“
Trotz unentwegter Verlängerungen des Lockdowns bleiben die Corona-Hilfen weiterhin unzureichend. Jetzt fordert der Dehoga NRW nochmals mit Nachdruck, diese massiv nachzuverbessern. Mehr dazu hier

18.01.2021

Gastgewerbe bis Mitte März geschlossen
Die Corona-Pandemie hat Österreich weiter fest im Griff. Bundeskanzler Kurz verkündete daher die erneute Verlängerung des Lockdowns. Die Öffnung von Hotellerie und Gastronomie stellt er erst für Mitte März in Aussicht. Mehr dazu hier.

Maas fordert Restaurant-Öffnungen für Geimpfte
Der deutsche Außenminister Heiko Maas (SPD) plädiert dafür, wieder Restaurant- und Kinobesuche für geimpfte Personen zu erlauben. Diese Gäste könnten sich ihm zufolge nicht mehr gegenseitig anstecken. Mehr dazu hier

15.01.2021

„Branche braucht Verlässlichkeit bei den Ferienzeiten“
Der Deutsche Tourismusverband warnt davor, die Ferien 2021 zu verkürzen, wie manche Politiker fordern. Laut DTV-Präsident Reinhard Meyer hätten Familien Anspruch auf Urlaub und Erholung. Mehr dazu hier

14.01.2021

Schweiz verlängert und verschärft Lockdown
Wegen der angespannten Lage zieht die Schweiz die Zügel bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie an. Auch in einigen EU-Ländern werden Corona-Maßnahmen teils deutlich verschärft. Mehr dazu hier.

13.01.2021

Abschlagszahlungen für Dezemberhilfe gestartet
Die Abschlagszahlungen für die außerordentliche Wirtschaftshilfe für Dezember sind gestartet. Wir haben nochmal alle wichtigen Information zur Berechnung und Antragsstellung zusammengefasst. Mehr dazu hier.

Bund plant neue Einreisregelungen
Die Bundesregierung will die Corona-Maßnahmen noch weiter verschärfen und plant neue Einreiseregeln. Zur Quarantäne sollen nun auch Pflichttests bereits im Ausland kommen. Mehr dazu hier

Kritik an der Unterstützungspolitik des Bundes wächst
Gastgeber wie auch Oppositionsparteien verstärken den Druck auf die Bundesminister, um angeschlagenen Betrieben schnellstmöglich aus der Krise zu helfen. Mehr dazu hier

Jeunes Restaurateurs: „Wir alle sind enttäuscht!“
Der Lockdown geht weiter, die zugesagten Finanzhilfen lassen auf sich warten. Nun meldet sich Alexander Huber, Präsident der Jeunes Restaurateurs (JRE), in einem Statement zu Wort. Mehr dazu hier

12.01.2021

Auszahlung der Novemberhilfe beginnt
An Gastronomen und Hoteliers in Bayern wird ab sofort die Novemberhilfe ausgezahlt. Allerdings läuft der Vorgang nicht in allen Bundesländern reibungslos. Mehr dazu hier.

Rechtsanwalt: „Gastwirte und Hoteliers dürfen Impfpass verlangen“
ETL-Rechtsanwaltsexperte Dr. Uwe Schlegel äußert sich zur aktuellen Rechtslage. Demnach dürfen Gastwirte den Einlass in ein Lokal oder Hotel von einer Impfung gegen das Corona-Virus anhängig machen. Mehr dazu hier.

11.01.2021

Neues zur Überbrückungshilfe III
Aufbauend auf der Überbrückungshilfe I + II hat das Bundesfinanzministerium die Kriterien für das dritte Finanzpaket erweitert. Wer antragsberechtigt ist, welche Kosten gefördert werden – das und mehr finden Sie hier.

Novemberhilfen noch diese Woche?
Auf die Auszahlung der versprochenen Novemberhilfen warten die meisten Gastronomen und Hoteliers bislang vergeblich. Möglicherweise könnte diese Woche nun etwas passieren. Mehr dazu hier

Aiwanger kündigt Unterstützung von Brauereigaststätten an
Laut Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger sollen nun auch Brauereigaststätten von der deutschen Bundesregierung finanzielle Unterstützung erhalten. Mehr dazu hier

Gastrosuisse macht Druck auf Politiker
Nach einer Umfrage bei 4.000 Gastgebern erhöht der Schweizer Branchenverband Gastrosuisse den Druck auf die Politik und fordert sofortige Hilfen für die angeschlagenen Betriebe. Mehr dazu hier

08.01.2021

Keine Novemberhilfe, keine Insolvenzantragspflicht?
Justizministerin Christine Lambrecht fordert für Unternehmen, die noch keine Novemberhilfen erhalten haben, ein Aussetzen der Insolvenzantragspflicht über den 31. Januar hinaus. So hätten Unternehmen mit tragfähigen Geschäftsmodelle auch weiterhin eine Chance. Mehr dazu hier.

„Es geht um ein Leben mit, nicht nach Corona“
Verschobene Öffnungstermine und ein permanentes Auf- und Zusperren der Betriebe sind nicht die Lösung, sind sich WKÖ und ÖHV sicher. Eine durchfachte Test-Strategie könnte für Österreich hingegen ein Schritt Richtung Normalität sein. Mehr dazu hier.

Dehoga-Apell gegen Lockdown-Verbot
Eine bundesweite Kampagne ruft derzeitig dazu auf, trotz Verbots die Betriebe ab Montag eigenhändig wieder zu öffnen. Der Dehoga appelliert an die Gastronomen, sich nicht daran zu beteiligen. Mehr dazu hier

Gastro-Hilfsprogramm in der Schweiz angelaufen
In Basel-Stadt ist das Corona-Hilfsprogramm für das Gastgewerbe angelaufen. Die Unterstützungsgelder sollen effizient ausbezahlt werden, wie es dazu heißt. Mehr dazu hier

07.01.2021

Gastro-Lockdown bis Ende Februar?
Der Schweizer Bundesrat will den Lockdown light verschärfen und Restaurants bis Ende Februar geschlossen lassen. Mit einer endgültigen Entscheidung ist zwar erst am 13. Januar zu rechnen, dennoch regt sich bereits jetzt Widerstand. Mehr dazu hier.

NGG fordert mehr Unterstützung für das Gastgewerbe
Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) fordert, die Beschäftigten des Gastgewerbes besser zu unterstützen – unter anderem mit einer einmaligen Soforthilfe von 1.000 Euro. Mehr dazu hier

Dehoga verstärkt Druck hinsichtlich Novemberhilfen
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Berlin fordert mit Nachdruck eine raschere Auszahlung der Novemberhilfen, da bei immer mehr Betrieben die Liquidität aufgebraucht sei. Mehr dazu hier

Linke: „Kantinen sind systemrelevant!“
Wenn Unternehmen weiterarbeiten sollen, dann müssen auch die Betriebskantinen geöffnet bleiben. Dies fordert jetzt die Partei der Linken in Mecklenburg-Vorpommern. Mehr dazu hier

05.01.2021

Lokale und Kantinen bis Ende Januar geschlossen
Bund und Länder haben eine Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar beschlossen. Auch für Betriebskantinen ändert sich jetzt etwas. Mehr dazu hier

Österreich verlängert Lockdown bis 24. Januar
Wer einen Antigen-Test macht, sollte in Österreich ab 18. Januar wieder shoppen dürfen. Auch die Gastronomie sollte nach der langen Zwangspause wieder öffnen. Jetzt kommt es auf Druck der Opposition anders. Mehr dazu hier.

„Zickzack-Kurs ist enorme Belastung für alle“
Schluss mit dem Lockdown-Zickzack: ÖHV-Reitterer fordert klare Covid-Grenzwerte und damit verknüpfte Dos and Don’ts. Mehr dazu hier.

300-Millionen-Euro-Schutzschirm für Veranstalterbranche
Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für die österreichische Veranstaltungsbranche bestmöglich abzufedern, hat die Bundesregierung ein Hilfspaket für die betroffenen Betriebe geschnürt. Anträge können ab 15. Januar gestellt werden. Mehr dazu hier.

04.01.2021

Tiroler Hotelier mit Klage erfolgreich
Ein Tiroler Hotelier hat erfolgreich gegen seine Versicherung geklagt. Diese muss laut Urteil für die Corona-bedingte Betriebsunterbrechung aufkommen. Das Urteil könnte wegweisend sein. Mehr dazu hier.

Anträge für Corona-Dezemberhilfe nun möglich
Die Dezemberhilfe kann ab sofort beantragt werden. Erste Abschlagszahlungen sollen noch im Januar fließen. Mehr dazu hier.

„Rasche Auszahlung der Finanzhilfen wichtig“
Der hessische Hotel- und Gaststättenverband fordert mit Nachdruck eine zügige Auszahlung der staatlichen Finanzhilfen – insbesondere für inhabergeführte Familienunternehmen. Mehr dazu hier

Streit um Testpflicht für Österreichs Restaurantgäste
Ärger in Wien: Die österreichische Opposition will Kanzler Sebastian Kurz‘ Pläne vereiteln, Restaurantgästen den Zutritt nur mit aktuellem Corona-Test zu gestatten. Mehr dazu hier

03.01.2021

Stimmen für Verlängerung des Lockdowns mehren sich
Der verschärfte Lockdown ist bislang bis zum 10. Januar befristet. Wie geht es dann weiter? Können Läden, Schulen, Kitas und vielleicht sogar Restaurants wieder öffnen. Am 5. Januar beraten Bund und Länder darüber. Es gibt bereits erste Signale, was herauskommen könnte. Mehr dazu hier.

23.12.2020

Geänderte Berechnungsgrundlage bei der Überbrückungshilfe II
Das Bundeswirtschaftsministerium hat die FAQs zur Überbrückungshilfe II und damit die Berechnungsgrundlage geändert. Mehr dazu hier.

22.12.2020

Abschlagsnachzahlungen starten noch 2020
Zahlreiche Abschlagszahlungen in Höhe von 10.000 Euro sind bereits in den Unternehmen angekommen. Da die maximale Summe jedoch erhöht wurde, sollen noch in diesem Jahr die ersten Nachzahlungen fließen. Mehr dazu hier.

Wirte sind nicht für Kontrolle von Coronatests zuständig
Nur wer ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen kann, kann ab Mitte Januar 2021 die wiedereröffneten Einrichtungen, darunter Gastronomie-Betriebe, in Österreich nutzen. Wirte sollen aber nicht für die Kontrollen der Tests verantwortlich sein. Mehr dazu hier.

21.12.2020

Gastro-Personal für Kliniken und Heime gesucht
Nachdem Anfang Dezember Münchner Kliniken erfolgreich Gastronomiemitarbeiter um Hilfe gebeten haben, wird die Aktion nun bayernweit ausgerollt. Aber auch über die Landesgrenzen hinaus benötigen Kliniken und Heime dringend Hilfe. Mehr dazu hier.

EU schottet sich gegen Großbritannien ab
Mehrere EU-Länder reagieren auf die in London und im Südosten Englands entdeckte Coronavirus-Mutation und legen den Flugverkehr mit dem Vereinten Königreich und Nordirland lahm. Auch der Eurotunnel ist gesperrt. Mehr dazu hier.

Nach Weihnachten: Lockdown in Österreich
Österreich geht ab dem 26. Dezember für mindestens drei Wochen erneut in den coronabedingten Lockdown. Ab dem 18. Januar sollen der Handel sowie erstmals seit November auch Kultur und Gastronomie wieder öffnen. Mehr dazu hier.

Dressel macht wegen Dezemberhilfen Druck in Berlin
Wann kommen endlich die versprochenen Hilfszahlungen für die vom Lockdown betroffenen Betriebe? Das fragt sich auch Hamburgs Finanzsenator Dressel und macht beim Bundeswirtschaftsminister Druck. Mehr dazu hier.

19.12.2020

Schweiz schließt Restaurants
Die Infektionszahlen in der Schweiz steigen weiter. Ab 22. Dezember 2020 gelten daher strengere Schutzmaßnahmen. Mehr dazu hier.

18.12.2020

Bundestag beschließt Anpassung des Gewerbemietrechts
Bundesjustizministerin Lambrecht hatte sich bereits für eine Stärkung der Gewerbemieter ausgesprochen, nun hat der Bundestag eine Gesetzesanpassung beschlossen. Gastronomen und Hoteliers könnten davon profitieren. Mehr dazu hier.

Neues zu Abschlagszahlungen und Novemberhilfen
Die Höhe der Abschlagszahlungen im Rahmen der Novemberhilfen wurde angehoben – bis zu 50.000 Euro. Was nun zu tun ist und wie Anträge gestellt werden können, erfahren Sie hier.

Baden-Württemberg erlaubt Hotelübernachtungen
Nach Hamburg erlaubt nun auch Baden-Württemberg Hotelübernachtungen über Weihnachten. Die Ausnahmeregelung für Familienbesuche gilt vom 24. Bis 27. Dezember. Mehr dazu hier.

Neue Corona-Hilfe für Österreichs Gastgewerbe
In Österreich bleiben Hotellerie und Gastronomie bis einschließlich 6. Januar 2021 geschlossen. Nun wurde der geforderte Verlustersatz genehmigt. Die Beantragung ist seit 16. Dezember 2020 möglich. Mehr dazu hier.

17.12.2020

Entscheidung über Wiesn erst im Juni?
Ob das Oktoberfest nächstes Jahr stattfindet, steht noch in den Sternen. Laut Münchens Oberbürgermeister könnte sich die Entscheidung noch bis Juni ziehen. Immerhin: Ein neuer Wirt für die Bräurosl ist bereits gefunden. Mehr dazu hier.

16.12.2020

Länder-Regelungen für Kantinen und Mensen
Der Dehoga hat eine Tabelle mit allen gültigen Verordnungen für Betriebskantinen, Personalrestaurants und Mensen veröffentlicht. Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert. Mehr dazu hier.

Hoffen und Bangen in den Alpen
In den Wintersportorten herrscht zwischen Weihnachten und Neujahr normalerweise Hochbetrieb. Die Pandemie sorgt jedoch vielerorts für leere Pisten. Ein Blick auf das Hoch- und das nahe Mittelgebirge. Mehr dazu hier.

Schwarze Geschenke für die Bundesregierung
Mit schwarzen Geschenkpaketen will die Initiative „Leere Stühle“ auf versprochenen, aber nicht ausgezahlten Hilfen aufmerksam machen und ruft Unternehmen zum Mitmachen auf. Mehr dazu hier.

15.12.2020

Insolvenzantragspflicht auch im Januar 2021 ausgesetzt
Um die finanziellen Rettungsbemühen für Unternehmen nicht zu durchkreuzen, hat sich die große Koalition darauf verständigt, die Pflicht zur Insolvenzanzeige noch einmal auszusetzen. Mehr dazu hier.

Trotz Shutdown: Hotelübernachtungen erlaubt
Über Weihnachten sind in Hamburg Hotelübernachtungen erlaubt – zumindest für Familienbesuche. Mehr dazu hier.

14.12.2020

Ausbildungsbetriebe erhalten mehr Unterstützung
Betriebe, die während der Krise weiter ausbilden, sollen stärker finanziell gefördert werden. Dazu gab das Bundesministerium für Arbeit und Soziales nun Neuerungen im Programm „Ausbildungsplätze sichern“ bekannt. Mehr dazu hier.

„Die Philosophie heißt: daheim bleiben!“
Bund und Länder ziehen die Notbremse: Ab Mittwoch geht Deutschland erneut in den Shutdown. Die neuen Maßnahmen hier im Überblick.

„Die Luft wird dünn, Herr Altmaier!“
Trotz Verständnis für den harten Lockdown geht der Hotellerie und Gastronomie die Luft aus. Dirk Iserlohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Dorint Hotelgruppe, fordert in seinem 25. Brief an die Bundesregierung daher, ein Aussetzen der Insolvenzantragspflicht bis Ende der Pandemie. Mehr dazu hier.

11.12.2020

„Was kommt nach der Pandemie?“
Der erneut verlängerte „Lockdown light“ droht, die Existenzgrundlage vieler Restaurants, Caterer und Hotels zu zerstören – trotz funktionierender Hygienekonzepte und getätigter Investitionen. Im Wirtschaftsdialog der FDP beschäftigen sich Politik und Vertreter des Gastgewerbes mit der Frage, wie es nach der Pandemie weitergeht. Mehr dazu hier.

Ahorn Hotels: Schnelltests für Mitarbeiter
Die Hotelkette hat in ihren sechs Häusern Corona-Schnelltests für die Mitarbeiter eingeführt. Getestet wird zweimal pro Woche. Auch Hotelgäste können sich auf Wunsch testen lassen. Mehr dazu hier.

Deutsche Spitzenköche kritisieren Corona-Politik
Tim Mälzer, Julia Komp und Christian Rach haben in einem Podcast die unzureichende Unterstützung der Politiker für die Gastronomie kritisiert. Dabei wurden auch Alternativ-Vorschläge gemacht. Mehr dazu hier.

10.12.2020

„Verspätete Auszahlung von Corona-Hilfen völlig inakzeptabel“
Hinsichtlich der Corona-Politik der deutschen Bundesregierung schaltet sich nun auch die Bayernpartei ein. Für sie stellt es ein Unding dar, dass sich niemand für die Not der Gastwirte verantwortlich fühlt. Mehr dazu hier

#AlarmstufeDunkelrot: Mahnwache in Berlin
Erneut haben Vertreter aus Gastronomie, Hotellerie, Kunst und Kultur für mehr Hilfe demonstriert und auf ihre prekäre Lage aufmerksam gemacht. „All das, wodurch eine Gesellschaft eine Gesellschaft ist, stirbt aktuell bereits aus.“ Mehr dazu hier.

Novum Hospitality bekommt 45 Mio. Euro Corona-Hilfe
Die Hotelkette mit Sitz in Hamburg erhält Gelder aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Bundesregierung. Sie ist der bislang siebte und jüngste Empfänger. Mehr dazu hier.

Kommt der „Jahreswechsel-Lockdown“?
Die Zahl der Corona-Toten steigt, das Personal in Kliniken und Pflege arbeitet am Anschlag. Ein erneuter harter Lockdown steht im Raum. Mehr dazu hier.

Bundeswehr checkt bei B&B Hotels ein
B&B Hotels stellt seine Häuser als Unterkunft für Soldaten bereit, die die Corona-Testzentren unterstützen. Mehr dazu hier.

09.12.2020

„Bundesrat scheint vergessen zu haben, dass die Gastronomie systemrelevant ist“
Der Schweizer Bundesrat Berset will Restaurants um 19 Uhr schließen und sonntags gar nicht erst öffnen. Er hofft, damit die Pandemie einzudämmen. Der Branchenverband GastroSuisse warnt vor weiteren Einschränkungen. Mehr dazu hier.

FDP warnt vor Lockdown-Schnellschüssen
Das Infektionsgeschehen bleibt trotz der Einschränkungen bei Gastgewerbe und Kultur auf hohem Niveau. Die FDP warnt nun vor Schnellschüssen hinsichtlich Lockdown-Verschärfungen. Mehr dazu hier

Hotelverbände begrüßen Initiative zum Mietrecht
Die wenigsten von den Corona-Maßnahmen betroffenen Hotels und Restaurants konnten sich mit ihrem Verpächter auf eine Pachtminderung einigen. Eine Gesetzesinitiative gibt nun neue Hoffnung. Mehr dazu hier

08.12.2020
Bund will Abschlagszahlungen erhöhen
Die Bundesregierung plant, die Abschlagszahlungen von bisher maximal 10.000 auf maximal 50.000 Euro erhöhen. Hubert Aiwanger fordert jedoch eine Aufstockung auf bis zu 100.000 Euro. Mehr dazu hier

Branche kitisiert Politik zu Brauereigasthöfen
Dass Brauereigasthöfe nun wohl von den Hilfsgelderzahlungen des Bundes ausgeschlossen werden, sorgt für Unverständnis und Verärgerung in der Branche. Mehr dazu hier

Mehrere Länder beschließen Alkoholverbot im Freien
Baden-Württemberg hat beschlossen, den Alkoholausschank im Freien zu verbieten. Auch in Hamburg gibt es ab Nachmittag keinen Glühwein mehr. In Bayern gilt Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Mehr dazu hier

07.12.2020
Kliniken bitten Gastronomiemitarbeiter um Hilfe
Das Münchner Gesundheitsreferat hat den Dehoga gebeten, Hotel- und Restaurantmitarbeiter als stundenweise Servicekräfte in Kliniken und Pflegeheimen zur Verfügung zu stellen. Mehr dazu hier

Berlin verlängert Soforthilfe-Programm für Schankwirte
In der deutschen Hauptstadt wurde das Soforthilfe-Programm für Schankwirte bis zum 10. Januar verlängert. Diese können nun einen Mietzuschuss von bis zu 3.000 Euro erhalten. Mehr dazu hier

Niedersachsen legt Lockerung-Fahrplan vor
Mit einem Stufenplan für Lockerungen war Niedersachsen bereits in der ersten Corona-Welle vorgeprescht. Jetzt ist ein ähnlicher Plan im Gespräch – der vor allem das Gastgewerbe freuen wird. Mehr dazu hier

04.12.2020

Aiwanger: „Jetzige Lockdown-Verlängerung falsch“
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger kritisiert die verfrüht ausgesprochene Verlängerung des Teil-Lockdowns und fordert einen klaren Fahrplan für Lockerungen ab 11. Januar. Mehr dazu hier

Altmeier prüft Erhöhung der Abschlagszahlungen
Rückendeckung für die Gastronomen: Möglicherweise werden die Abschlagszahlungen für besonders hart von der Coronakrise betroffene Betriebe erhöht. Mehr dazu hier

03.12.2020

ProWein findet 2021 nicht statt
Die ProWein 2021 findet nicht wie geplant von 19. bis 23. März 2021 statt. Der Veranstalter hat jedoch bereits das Datum für die ProWein 2022 bekannt gegeben, um allen Beteiligten möglichst viel Planungssicherheit zu geben. Mehr dazu hier.

Regierung verlängert Lockdown
Bund und Länder haben beschlossen, den Teil-Lockdown bis zum 10. Januar zu verlängern. Mehr dazu hier

Bayern fordert dauerhafte Mehrwertsteuersenkung
Der Freistaat Bayern beantragt beim Finanzausschuss des Bundesrates die dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer für die Gastronomie. Auch Getränke sollten mit einbezogen werden. Mehr dazu hier

Hotellerie wünscht mehr Planungssicherheit
Bei einer Podiumsdiskussion mit zahlreichen Hoteldirektoren wurde deutlich: Hoteliers geht es keineswegs nur um Entschädigungen, sondern vor allem auch um die Planbarkeit der Zukunft. Mehr dazu hier

„Die Entscheidung schafft Klarheit“
Der Teil-Lockdown wurde frühzeitig verlängert. Diese Entscheidung bringt Gastronomen und Hoteliers zwar Klarheit bezüglich der Feiertage, verschärft jedoch die finanzielle Lage vieler Betriebe. Mehr dazu hier.

02.12.2020

Corona-Quarantäne im Hotel?
Sorgen statt Touristen bald Corona-Infizierte für volle Hotels? SPD-Politiker Stegner kann sich dies für Menschen aus beengten Wohnverhältnissen durchaus vorstellen. Er sieht darin eine Möglichkeit, Ansteckungen in der Familie einzudämmen – und hält auch die Kosten für vertretbar. Mehr dazu hier

Gastronomie in Zeiten von COVID-19
In der zweiten Ausgabe ihrer Online-Seminarreihe beschäftigen sich OpenTable und Visa diesmal mit dem Thema „Gastronomie in Zeiten von COVID-19 – was jetzt beachtet werden muss”. Zu Gast diesmal: Erich Nagel, Vorstand der ETL Adhoga. Mehr dazu hier

01.12.2020

Die neuen Corona-Regeln und Ihre Ausnahmen
Die verschärften Dezember-Beschlüsse sind in Kraft getreten. Was es nun ingesamt zu beachten gibt und welche Ausnahmen für die Weihnachtstage gelten. Mehr dazu hier

Dorint-Hotels legen Verfassungsbeschwerde ein
Die Dorint-Hotels haben beim Bundesverfassungsgericht sechs Hauptanträge und zwei Eilanträge wegen unzureichender Corona-Hilfen seitens der Bundesregierung eingereicht. Mehr dazu hier

Dehoga ruft Politik zum Zusammenhalt auf
Zwischen Bund und Ländern bahnt sich ein Streit hinsichtlich der Corona-Hilfsmaßnahmen an. Der Dehoga fordert diesbezüglich nun einheitliche und klare Regeln. Mehr dazu hier

30.11.2020

Ministerin fordert höhere Abschlagszahlungen vom Bund
Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut will vom Bund höhere Abschlagszahlungen für besonders betroffene Betriebe des Lockdowns erreichen. Mehr dazu hier.

IHA: „Für manches Hotel bleibt kaum etwas übrig“
Der Hotelverband Deutschland kritisiert in einem Statement aktuelle Berechnungen des Wirtschaftsinstitus, die die Novemberhilfen für die Gastgewerbe-Branche als zu hoch ansehen würden. Mehr dazu hier.

Justizministerium fordert Entschädigungen bis Lockdown-Ende
Staatliche Entschädigungszahlungen an die Wirtschaft seien bis zur Aufhebung der Corona-Auflagen rechtlich geboten – so die deutsche Justizministerin Christine Lambrecht. Mehr dazu hier.

NRW-Skilifte bleiben geschlossen
Jetzt ist es offiziell: Im Dezember soll im Sauerland kein Ski-Lift fahren. Der Bürgermeister von Winterberg hatte schon vorher die drastischen Folgen für seinen Ort skizziert. Mehr dazu hier.

„Insolvenzen werden rieseln wie Nadeln vom Weihnachtsbaum“
In Deutschland tobt die Debatte um den verlängerten Lockdown. Kritiker befürchten, dass im kommenden Jahr eine Pleitewelle über Deutschland rollen wird. Mehr dazu hier.

Hotelübernachtung zum Fest: Blick in die Länder
Wie schon andere Bundesländer hat nun auch Mecklenburg-Vorpommern die Beherbergung von Familienbesucher über Weihnachten in Hotels erlaubt. Baden-Württemberg und Bayern sollen folgen. Berlins Politiker sind uneins. Mehr dazu hier

27.11.2020

Rund 17.000 Anträge für Novemberhilfen eingegangen
Die staatlich versprochenen Novemberhilfen für Unternehmen und Selbständige sind offensichtlich sehr begehrt. Zunächst fließen jedoch Abschlagszahlungen von bis zu 50 Prozent der beantragten Summe. Mehr dazu hier

Veranstalterbranche fordert weitere Hilfen
Neben dem Gastgewerbe sind auch die Event- und Schaustellerbranchen hart vom neuerlichen Lockdown betroffen. Diese fordern nun einen akzeptablen Ausgleich von Bund und Ländern. Mehr dazu hier

26.11.2020

Restaurants bleiben geschlossen, der Hotelbetrieb eingeschränkt
Bund und Länder haben beim Corona-Gipfel den Maßnahmenkatalog verschärft und verlängert. Die Finanzhilfen für geschlossene Betriebe sollen ausgeweitet werden. Was für die kommenden Wochen und Feiertage gilt, haben wir zusammengefasst. Alle Infos hier.

„Ein Strategiewechsel muss her“
Dirk Iserlohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Dorint-Gruppe, hat sich in einem Interview erneut kritisch über das Vorgehen der der Bundesregierung geäußert – und damit ist er längst nicht mehr alleine. Mehr dazu hier.

25.11.2020

Novemberhilfe kann beantragt werden
Die außerordentliche Wirtschaftshilfe – Novemberhilfe – ist freigegeben. Ab sofort können die Anträge eingereicht werden. Frist ist der 31. Januar 2021. Was jetzt gilt und alle Infos finden Sie im Beitrag. Mehr dazu hier.

Gastgeber rufen zur „Aktion Leere Stühle“ auf
Am 27. November lädt die Initiative Leere Stühle zu einer großen Aktion nach Rostock ein. Damit wollen die Gastgeber ein Zeichen setzen und auf die Existenzangst der Branche hinweisen. Mehr dazu hier

Dehoga: „Gastgewerbe ist nicht Teil des Problems“
Der bayerische Hotel- und Gaststättenverband hat mehr als 2.000 Gastgeber zur aktuellen Lockdown-Lage befragt und aus den Daten ein repräsentatives Stimmungsbild der Branche erstellt. Mehr dazu hier

24.11.2020

Verschärfte Corona-Regeln – was die Länder planen
„Lockdown light“ scheint vorbei. Aufgrund der noch immer hohen Infektionszahlen wollen die Ministerpräsidenten die Schrauben anziehen. Welche Punkte das Länderpapier beinhaltet, erfahren Sie hier.

23.11.2020

„Wir möchten sie gezielt unterstützen“
Gastronomen in Hessen können sich Modernisierungsmaßnahmen während der Pandemie bezuschussen lassen. Die Bewerbungsfrist für die erste Förderrunde läuft bereits. Mehr dazu hier.

Kurzarbeit: Corona-Sonderregeln verlängert
Der Bundestag hat das Beschäftigungssicherungsgesetz beschlossen und damit die Corona-Sondermaßnahmen bis Ende 2021 verlängert. Was das konkret bedeutet haben wir zusammengefasst. Plus: Die fünf wichtigsten Fragen und Antworten zum KuG. Mehr dazu hier.

Politiker drängen auf mehr Planungssicherheit und Logik
Sowohl CDU- als auch Linke-Politiker und Freie Wähler fordern mehr Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Logik in der Corona-Politik – vor allem was die Situation des Gastgewerbes anbelangt. Mehr dazu hier

Beschlussentwurf sieht Lockdown-Verlängerung vor
Laut einem Beschlussentwurf für die nächsten Bund-Länder-Beratungen soll der Lockdown bis 20. Dezember verlängert werden. Hoffnungen gibt es für Bundesländer mit niedrigen Inzidenz-Werten. Mehr dazu hier

Gastgeberbranche fordert Winterhilfe
Die Branchenvertreter von Gastronomie und Hotellerie forderen von der Politik, die Novemberhilfen zu Winterhilfen auszuweiten, sollte es zu einer Verlängerung des Lockdowns kommen. Mehr dazu hier

20.11.2020

„Novemberhilfen können nur einmalige Linderung verschaffen“
Andrea Belegante, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Systemgastronomie, über die Lage bei den Mitgliedsunternehmen, wie diese versuchen, die Krise zu meistern, und welche Maßnahmen wirklich nachhaltig wären. Das Interview: hier.

19.11.2020

Das sind die Neuerungen beim Infektionsschutzgesetz
Im Eiltempo haben Bundestag und Bundesrat die Reform des Infektionsschutzgesetzes verabschiedet. Die Beschlüsse im Überblick gibt es hier.

Soforthilfe für Berliner Wirte wegen Oktober-Sperrstunde
Ab Montag, 23. November 2020, können Restaurant- und Bar-Besitzer in der Hauptstadt die Soforthilfe Schankwirtschaftbeantragen. Die wichtigsten Infos dazu gibt es hier.

Klöckner rät von Versprechungen zu Gastro-Öffnungen ab
Die deutsche Ernährungsministerin Julia Klöckner hat an die Regierung appelliert, keine verfrühten Zusagen zur Wiedereröffnung von Gastronomiebetrieben zu geben. Mehr dazu hier

Jugendherbergswerk bietet 450 Häuser als Ersatzschulen an
Wie das Deutsche Jugendherbergswerk mitteilt, würde dieses seine rund 450 Häuser in ganz Deutschland als Ersatz für Schulräume zur Verfügung stellen, um die Infektionszahlen zu senken. Mehr dazu hier

Sternekoch verfasst Beschwerdebrief an Merkel
Drei-Sterne-Koch Christian Jürgens kritisiert den neuen Lockdown für das Gastgewerbe in einem Offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel – mit guten Gründen. Mehr dazu hier

18.11.2020

Justizministerin will Gewerbemieter stärken
Christine Lambrecht hat angekündigt, das Mietrecht ändern zu wollen und damit Gewerbetreibende in der Corona-Krise zu unterstützen. Mehr dazu hier.

Per App durch die schwere Zeit
Die Kommunikation mit den Mitarbeitern ist in der Krise besonders wichtig, jedoch aufgrund von Homeoffice und Kurzarbeit nicht immer leicht. Leonardo Hotels nutzt daher eine interne App, um alle Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten. Mehr dazu hier.

17.11.2020

Gastronomiebetrieb im Dezember noch unklar
Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben noch keine Aussage zur Wiederaufnahme des Restaurantbetriebs im Dezember getroffen. Mehr dazu hier

Dehoga droht mit Verfassungsklage
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband sieht das von der Bundesregierung geplante neue Infektionsgesetz als rechtswidrig an. Auch eine Verfassungsbeschwerde wurde bereits angekündigt. Mehr dazu hier

Südwesten schnürt Millionenpaket für Tourismusbranche
Baden-Württemberg hat angekündigt, ein neues Hilfspaket in Millionenhöhe für die Tourismusbranche schnüren zu wollen. Mehr dazu hier

„Warum nehmen Sie Vorschläge nicht an?“
Hotelunternehmer Dirk Iserlohe wendet sich erneut an den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier. Der Hotelunternehmer möchte wissen, wie man denn nun im November die Gehälter und die Pachten zahlen soll. Mehr dazu hier

13.11.2020

INTERNORGA 2021 als Präsenzmesse abgesagt
Zum zweiten Mal wurde nun die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, die jährlich in Hamburg stattfindet, abgesagt. Derzeit prüft man, ob es eine digitale Alternative geben wird. Mehr dazu hier.

Hamburger Hafengeburtstag für 2021 abgesagt
Die 832. Auflage des Hamburger Großereignisses findet nicht statt. Die vorzeitige Absage gab nun der Hamburger Wirtschaftssenator bekannt. Auch wann der Hamburger Fischmarkt wieder öffnen darf, ist unklar. Mehr dazu hier.

Scholz verkündet Aufstockung der Novemberhilfe
Erst hat die Regierung verkündet, dass noch im November die Abschlagszahlungen fließen sollen, jetzt hat der Bundesfinanzminister mitgeteilt, dass es nicht bei den zehn Milliarden Euro bleiben wird. Mehr dazu hier.

Dehoga sieht Spahns geplantes Corona-Gesetz als rechtswidrig an
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn warb im Bundestag für eine Neufassung des Infektionsschutzgesetzes. Jetzt kommt Gegenwind seitens der Gastgewerbe-Branche. Mehr dazu hier

Bundesverfassungsgericht weist ersten Eilantrag zum Teil-Lockdown ab
Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass auch Gastronomiebetriebe zum Infektionsgeschehen beitragen, scheiterte jetzt ein Eilantrag vor dem BVerfG. Ähnlich sieht die Entscheidungslage bei anderen deutschen Gerichten aus. Mehr dazu hier.

12.11.2020

„Ich erwarte, dass die Novemberhilfen auch wirklich im November fließen“
Groß wurde die „außerordentliche Wirtschaftshilfe“ für alle Branchen angekündigt, die besonders unter dem zweiten Lockdown leiden müssen. Passiert ist bis heute nichts. Immer mehr Parteien kritisieren nun die schleppende Umsetzung. Mehr dazu hier.

Altmaier plant schnelle Abschlagszahlungen
Hinsichtlich der Novemberhilfen will das deutsche Wirtschaftsministerium zunächst Abschlagszahlungen leisten, damit erste Gelder noch diesen Monat in den Betrieben ankommen. Mehr dazu hier

SPD-Minister drängt auf digitale Gästedaten-Erfassung
Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee spricht sich mit Nachdruck für eine digitale Erfassung von Gästedaten aus. Die bisherige „Zettelwirtschaft“ biete ihm zufolge nur Nachteile. Mehr dazu hier

11.11.2020

Linke kritisiert Verzögerung bei Gastronomen-Hilfen
Seit zwei Wochen müssen Restaurants und Bars geschlossen bleiben. Dass die von der Regierung zugesagten Hilfen noch immer nicht fließen, hat nun die Linkspartei im Bundestag kritisiert. Mehr dazu hier

Bayern stockt Coronahilfen für Hotspots auf
In vier besonders von Corona betroffenen Gebieten Bayerns werden vom Freistaat nun die Finanzhilfen aufgestockt. Damit soll inbesondere dem Gastgewerbe unter die Arme gegriffen werden. Mehr dazu hier

Freie Brauer fordern finanzielle Unterstützung
Der Werteverbund der Freien Brauer fordert eine finanzielle Unterstützung für Gesellschafterbrauereien in der Corona-Krise und wendet sich mit einem offenem Brief an die Politik. Mehr dazu hier

10.11.2020

Einladung zum MKN Expertentalk
„Die Gastronomie im Stresstest – Zeit für neue Ideen & Konzepte?!“

Am 17.11.2020 um 15 Uhr diskutieren die Gesprächspartner im MKN Expertentalk über diverse Aspekte der Corona-Krise mit Fokus auf der Gastronomie: Kann diese Herausforderung vielleicht sogar als Chance gesehen werden? Gibt es Konzepte und Ideen, welche die Gastwirte aktuell durch die schwierige Zeit bringen? Existieren Maßnahmen, um der schwächelnden Gastronomie wieder auf die Beine zu helfen? Können mit neuen Konzepten vielleicht sogar neue Zielgruppen angesprochen werden? Und wie wird man zukünftig die Themen Gesundheit, Genuss und Wirtschaftlichkeit erfolgreich in Einklang bringen?

Mit dabei:

  • Ingrid Hartges: Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband)
  • Frank Wagner: Managing Partner KDREI Planungsgesellschaft mbH + Co. KG; Präsident des FCSI Deutschland-Österreich e.V.
  • Stefan Spitzer: Inhaber Gasthaus Spitzer; Au in der Hallertau
  • Dirk Hanisch: Gesamtvertriebsleiter Deutschland – Bereich Markt und Handel, Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG

Weitere Infos und Anmeldung: hier 

Swissôtel in Basel ist insolvent
Erst stand das Swissôtel in Zürich Oerlikon vor dem Aus, jetzt folgt auch das Swissôtel in Basel. Die Suche nach neuen Investoren läuft. Mehr dazu hier.

Geschäftsreisende fallen kaum ins Gewicht
Zwar ist die Beherbergung von Business-Gästen während des aktuellen Lockdowns weiterhin erlaubt, trotzdem sind die Betriebe weit von der Wirtschaftlichkeit entfernt. Die Situation schildert der Baden-Württembergische Dehoga-Landessprecher. Mehr dazu hier.

Modellversuch: Zeitversetzter Ausbildungsstart im Februar
Baden-Württemberg geht neue Wege in Sachen Ausbildung: Da durch die Corona-Krise auch die Neuabschlüsse von Ausbildungsverträgen stark zurückgegangen sind, will man nun einen verzögerten Ausbildungsbeginn starten. Mehr dazu hier.

Petition gegen Lockdown in Bayern gestartet
Bei einer Petition des bayerischen Gastgewerbes gegen den „Lockdown-Light“ kamen bereits 23.400 Unterstützer zusammen. Ziel ist es, die Politik darauf hinzuweisen, wie gravierend plötzliche Gastronomieschließungen sind. Mehr dazu hier

Verwaltungsgericht sieht Lokalschließungen als rechtens an
Das Berliner Verwaltungsgericht hat die Klagen von 22 Gastronomen gegen die Zwangsschließung ihrer Lokale abgewiesen. Doch das letzte Wort könnte das Oberverwaltungsgericht haben. Mehr dazu hier

09.11.2020

Guido Wolf fordert mehr Klarheit bei November-Hilfen
Die Bundesregierung will mit einer neuen Wirtschaftshilfe Betriebe unterstützen, die im November coronabedingt schließen müssen. Dass viele Details weiterhin offen sind, stößt zunehmend auf Kritik. Mehr dazu hier

Kurzarbeit im Norden geht zurück
Wie eine Analyse der Arbeitsagentur ergab, ist seit Sommer ein deutlicher Rückgang der Kurzarbeit im nördlichen Bundesland Schleswig-Holstein zu verzeichnen. Mehr dazu hier

06.11.2020

Bayerisches Gericht lehnt Lockdown-Eilantrag ab
Nachdem beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof bereits 55 Klagen gegen den neuen Lockdown eingegangen sind, haben die Richter nun ein Urteil gefällt – und einen ersten Eilantrag abgelehnt. Mehr dazu hier

Dehoga Rheinland-Pfalz will auf weitere Klagen verzichten
Nachdem der Bund ein überarbeitetes Lockdown-Unterstützungspaket für betroffene Betriebe vorgelegt hat, will der Dehoga Rheinland-Pfalz von weiteren juristischen Klagen absehen. Mehr dazu hier

Dauerhaft niedriger Mehrwertsteuersatz gefordert
In der Gastronomie ist derzeit nur ein reduzierter Mehrwertsteuersatz fällig. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt möchte diese Senkung dauerhaft beibehalten. Mehr dazu hier

05.11.2020

Regelungen zur außerordentlichen Wirtschaftshilfe bekannt
In der vergangenen Woche kündigten Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier eine außerordentliche Wirtschaftshilfe für die Betriebe an, die vom derzeitigen Teil-Lockdown betroffen sind. Jetzt stehen die Rahmenbedingungen fest. Mehr dazu hier.

Dorint Klage abgewiesen
Das Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt lehnt im Eilverfahren den Rechtsschutz gegen das Beherbergungsverbot ab und begründet die Ablehnung mit der Pflicht zur Entschädigung. Mehr dazu hier.

Touristiker fordern Entschädigung für Gastgewerbe
Nachdem die letzten Touristen nun auch die Nordseeinseln verlassen mussten, wächst die Kritik seitens der Tourismusbranche im Norden. Diese erwartet nun angemessene Entschädigungen. Mehr dazu hier

Immer mehr Lockdown-Klagen in Bayern
Zahlreiche Hoteliers und Gastronomen reichten beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Klage gegen den Teil-Lockdown ein. Zur Stunde liegen 42 Eilverfahren und 11 Hauptsacheverfahren vor. Mehr dazu hier

04.11.2020

Corona-Hilfsgelder von Außer-Haus-Umsatz unangetastet
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat während einer Sitzung der Unionsfraktion deutlich gemacht, dass Einnahmen aus dem Außer-Haus-Geschäft nicht mit staatlichen Hilfsgeldern verrechnet würden. Mehr dazu hier.

Deutsche Delegation von Relais & Châteaux bezieht Stellung
Die deutsche Delegation von Relais & Châteaux findet in ihrem offenen Brief deutliche Worte zum erneuten Lockdown der Hotellerie. Mehr dazu hier.

FDP-Vize kritisiert Umsetzung der Überbrückungshilfen
Nach einer Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion beim Wirtschaftsministerium ist deutlich geworden, dass die Überbrückungsgelder des Bundes offensichtlich viel zu langsam fließen. Mehr dazu hier

03.11.2020
Scholz will Überbrückungshilfen verbessern
Das Bundesfinanzministerium ist offensichtlich gerade dabei, verbesserte Überbrückungshilfen für die Zeit nach November zu erarbeiten. Olaf Scholz zeigt sich diesbezüglich zuversichtlich. Mehr dazu hier

Dorint klagt gegen Beherbergungsverbote
Die Hotel- und Gastronomie-Branche hat sich vorbildlich an die Hygiene-Vorschriften gehalten und muss dennoch schließen. Dorint Aufsichtsratschef, Dirk Iserlohe, sieht seine Branche als Bauernopfer des Corona-Aktivismus der Regierung. Mehr dazu hier

37 Gastronomen-Klagen gegen Lockdown in Berlin
Im Berliner Verwaltungsgericht sind bereits 37 Eilanträge von Gastronomen eingegangen, die gegen die neuen Corona-Beschränkungen vorgehen wollen. Mehr dazu hier

Bäckerbranche fordert Öffnung der Café-Bereiche
Der Verband Deutscher Großbäckereien fordert Ausnahmeregelungen für Filialbäckereien von den Lockdown-Maßnahmen. Insbesondere deren Café- und Bistro-Bereiche sollten offen bleiben. Mehr dazu hier

02.11.2020
Erneuter Lockdown in Österreich
Vor wenigen Wochen hieß es noch, ein zweiter Lockdown sei nicht denkbar. Nun schränkt Österreich ab dem 3. November das öffentliche Leben doch erheblich ein. Mehr dazu hier.

Fördermittel für Hotellerie und Gastronomie
Damit die Liquidität von Unternehmen, Selbstständigen oder Freiberuflern auch während der andauernden Krise gesichert ist, stellt der Bund einige Fördermittel bereit. Mehr dazu hier.

Angela Merkel sagt schnelle Gastro-Hilfen zu
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die erneute Schließung der Gastronomiebetriebe verteidigt, sagte den betroffenen Betrieben aber schnelle Unterstützung zu. Mehr dazu hier

30.10.2020
„Wirtschaftshilfe wird einmalige Kostenpauschale“
Der erneute Lockdown trifft die Branche hart. Das sagt das BMWi auf Nachfrage von HOGAPAGE zu der geplanten Wirtschaftshilfe. Mehr dazu hier.

29.10.2020
„Koch des Jahres“ wird verschoben
Reihenweise werden Events nun aufgrund der jüngsten politischen Beschlüsse wieder abgesagt – dazu zählt auch der Live-Kochevent „Koch des Jahres“. Ein Ausweichtermin ist bereits angekündigt. Mehr dazu hier.

Es geht um Existenzen
Restaurants zu, Theater zu und Fitnessstudios auch. Mit einem zeitlich beschränkten weitgehenden Lockdown wollen Bund und Länder die anschwellende Corona-Infektionswelle brechen. Von den betroffenen Branchen hagelt es Kritik. Mehr dazu hier.

ITB Berlin findet 2021 digital statt
In Abwägung aller Umstände hat sich die Messe Berlin dazu entschieden, die ITB Berlin sowie den ITB Berlin Kongress rein digital durchzuführen. Mehr dazu hier.

28.10.2020
Bund und Länder: erneut harte Einschnitte
Die Bundeskanzlerin diskutiert mit den Ministerpräsidenten der Länder Maßnahmen, um die steigenden Corona-Infektionszahlen zu reduzieren. Schon ab 2. November 2020 sollen die neuen Regeln gelten und das öffentliche Leben einschränken. Mehr dazu hier.

Offener Brief gegen den Lockdown light
Über 80 Gastronomen und Partnerunternehmen warnen in einem Brandbrief die Politik vor der Verdrängung sozialer Kontakte in unsichere Privaträume. Gastronomie ist kein Infektionstreiber. Mehr dazu hier.

Kostenloses Webinar: Smarte Zukunfts-Strategien für Hotels
Am 26.11.2020 von 12:00 bis ca. 13:00 Uhr diskutieren Branchenexperten im Rahmen eines internationalen Panels über innovative Technologielösungen für das Gastgewerbe. In der Runde gehen Vertreter von MEWS, KitchenCut, Boundary London und Lightspeed der Frage nach, was genau es jetzt braucht, damit Hotels im Jahr 2020 und darüber hinaus erfolgreich sein können. Interessierte Menschen aus der Hotellerie sind herzlich eingeladen, an der interaktiven Diskussion teilzunehmen. Das Webinar ist kostenlos und in englischer Sprache. Zur Anmeldung

Dehoga warnt vor weiteren Schließungen
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hat die Politik davor gewarnt, erneut Hotels und Restaurants zu schließen. Diese Einrichtungen stellten nicht die Infektionsherde dar. Mehr dazu hier

Veranstaltungsbranche demonstriert in Berlin
Mit einer Großdemonstration in der deutschen Hauptstadt machte die Veranstaltungsbranche auf ihre Not aufmerksam. Unterstützt wurde der Protestmarsch unter anderem vom Dehoga. Mehr dazu hier

27.10.2020
Klagen gegen partiellen Shutdown mehren sich
Gegen den partiellen Shutdown im Landkreis Berchtesgadener Land klagen immer mehr Hoteliers und Gastronomen. Doch auch Schüler und Privatpersonen gehen gegen die Maßnahmen gerichtlich vor. Mehr dazu hier

Italiens Köche gegen frühe Sperrstunde
Seit Anfang der Woche müssen in Italien alle Restaurants und Bars um 18 Uhr schließen. Für viele Betriebe ist das eine Katastrophe. Jetzt regt sich Protest unter den Köchen und Gastronomen. Mehr dazu hier

26.10.2020
Beherbergungsverbot in Deutschlands Norden gekippt
Das Beherbergungsverbot gehört nun auch in Schleswig-Holstein der Vergangenheit an: Das Oberverwaltungsgericht Schleswig hat dieses für rechtswidrig erklärt. Mehr dazu hier.

23.10.2020
Gastgeber starten Klagewelle gegen „Lockdown“
Im Berchtesgadener Land wächst auch seitens der Gastgeberbranche die Kritik am partiellen Lockdown. Gastronomen und Hoteliers wollen mit einer Vielzahl von Klagen ein „sichtbares Zeichen“ setzen. Mehr dazu hier

Gastwirtin kippt Sperrstunde ihres Landkreises
Die Betreiberin eines Marburger Lokals hat sich erfolgreich gegen die verordnete Sperrstunde ab 23 Uhr gewehrt. Das Gericht stufte diese als „rechtswidrig“ ein. Mehr dazu hier

Branche ruft zur Großdemonstration auf
Vertreter der Event-, Gastronomie- und Tourismusbranche rufen gemeinschaftlich zur Großdemonstration am 28. Oktober in Berlin-Alexanderplatz auf. Mehr dazu hier

22.10.2020
Überbrückungshilfe II kann beantragt werden
Das Wirtschaftsministerium hat den Startschuss für die zweite Runde der Überbrückungshilfen für September bis Dezember 2020 gegeben. Was sich ändert, was gleich bleibt, erfahren Sie im Beitrag. Mehr dazu hier.

Gastwirt gewinnt Prozess um „Corona-Schließung“
Ein weiterer Gastronom, dessen Versicherung nicht wegen der coronabedingten Schließung seines Restaurants zahlen wollte, hat gegen diese vor Gericht gewonnen. Mehr dazu hier

Bremer Gastronomen wollen gegen Sperrstunde klagen
Die Klagewelle geht weiter: Nun wollen in Bremen sieben Gastronomiebetriebe am Verwaltungsgericht einen Eilantrag einreichen, um die vom Senat verhängte Sperrstunde zu kippen. Mehr dazu hier 

21.10.2020
Messe Food & Life abgesagt
Als Konsequenz der aktuell hochvolatilen Entwicklungen haben sich die Veranstalter der bevorstehenden FOOD & LIFE dazu entschlossen, die Messe nicht stattfinden zu lassen. Man bedauere die Absage zutiefst. Mehr dazu hier.

Gericht kippt Beherbergungsverbot in MV
Das Oberverwaltungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern hat das Beherbergungsverbot der Regierung gekippt. Damit dürfen Urlaubsgäste aus Risikogebieten auch ohne Test und Quarantäne wieder an die Ostsee. Mehr dazu hier

20.10.2020
Lockdown zur Rettung der Wintersaison?
Ein Tiroler Hotelier schlug für November einen landesweiten „Lockdown light“ vor, um die Wintersaison zu retten. Mehr dazu hier.

Gastronom will NRW-Sperrstunde kippen
Ein Düsseldorfer Gastwirt kämpft mit der Hilfe des Dehoga für Tausende Wirte in Nordrhein-Westfalen: Der Bar-Besitzer will die neue Sperrstunde des Landes kippen, die zum Zeitpunkt der Klage bei 23 Uhr lag. Mehr dazu hier

Discotheken-Verband fordert Öffnungsperspektive
Die Betreiber von Discotheken und Clubs suchen erneut den Dialog mit der Politik, um bald wieder öffnen zu können. Man sei durchaus offen für eine Maskenpflicht auf Tanzflächen und Schnelltests. Mehr dazu hier

19.10.2020
Strengere Regeln für die Gastronomie
Statt wie bis dato zehn dürfen ab Freitag in Österreich indoor nur noch maximal sechs Personen an einem Tisch sitzen, eine einheitliche frühere Sperrstunde soll es derzeit aber keine geben. Mehr dazu hier.

Schweiz verstärkt Corona-Maßnahmen
In der Schweizer Gastronomie darf ab sofort u.a. nur noch im Sitzen konsumiert werden, die Besucherzahl für Discos oder Clubs wird reduziert und es gilt eine verschärfte Maskenpflicht. Mehr dazu hier.

Touristiker wieder zuversichtlicher
Nachdem in mehreren Bundesländern wie etwa Hessen, Brandenburg und Bayern das Beherbergungsverbot gekippt wurde, schöpft die Tourismusbranche neue Hoffnung. Mehr dazu hier

Bund will Heizpilze für Gastronomen fördern
Die Bundesregierung plant offensichtlich, im Rahmen der laufenden Überbrückungshilfen auch Heizpilze für die Gastronomie finanziell zu unterstützen. Mehr dazu hier

16.10.2020
Kommt das Aus für Gesichtsschilder?
Vor allem beim Gastro-Personal sind sie beliebt – die Gesichtsschilder. Doch deren Schutzwirkung ist umstritten und wegen der steigenden Infektionszahlen droht jetzt deren Verbot in Österreich. Mehr dazu hier.

Coronatest statt Quarantäne
Um das wirtschaftliche Leben im Herbst aufrecht zu erhalten, müsse ein „Freitesten“ ermöglicht werden, fordert der Österreichische Wirtschaftsbund. Mehr dazu hier.

Bayerns Wirte protestieren gegen Verschärfung der Coronaregeln
Nachdem die bayerische Staatsregierung die Corona-Einschränkungen erneut verschärft hat, rührt sich Gegenwind seitens der Branche.  Mehr dazu hier

15.10.2020
Gericht kippt Niedersachsens Beherbergungsverbot
„Mit sofortiger Wirkung“ müssen sich Beherbergungsbetriebe in Niedersachsen nicht mehr an das Beherbergungsverbot halten. Es sei zweifelhaft, ob das Verbot geeignet und erforderlich sei, so die Begründung. Mehr dazu hier.

Berliner Senat gewährt neue Soforthilfen
Die Gastwirte in der deutschen Hauptstadt haben von nun an die Möglichkeit, bis zu 3.000 Euro staatliche Soforthilfe zu erhalten. Diese Finanzspritze ist als Zuschuss für die Mietkosten angedacht. Mehr dazu hier

Welche neuen Corona-Regeln jetzt in Deutschland gelten
Auf der letzten Sonderkonferenz von Bund und Ländern hat man sich auf neue Corona-Maßnahmen geeinigt, die auch das Gastgewerbe, die Veranstaltungsbranche und den Tourismus betreffen. Hier ein kurzer Überblick. Mehr dazu hier

Guido Wolf: „Beherbergungsverbot abschaffen!“
Obwohl in Baden-Württemberg kein Infektionsgeschehen durch Hotelübernachtungen bekannt ist, hält die Regierung am Beherbergungsverbot fest. Dies erzürnt nicht nur die Hoteliers, sondern auch Tourismusminister Guido Wolf. Mehr dazu hier

14.10.2020
Aiwanger: „Gastgewerbe ist systemrelevant!“
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bezeichnet Gastgeber als „Seele Bayerns“ und „systemrelevant“. Dehoga-Landespräsidentin Angela Inselkammer zeigte zudem Chancen auf, gestärkt aus der Krise zu kommen. Mehr dazu hier

Weihnachtsmärkte in Nürnberg und München dürfen stattfinden
Erfreuliche Nachrichten aus Bayern: Sowohl der Nürnberger wie auch der Münchner Christkindlesmarkt werden dieses Jahr stattfinden, sofern es seitens der Regierung diesbezüglich keine neuen Auflagen gibt. Mehr dazu hier

Altmaier plant Verlängerung der Überbrückungshilfen
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will bei den Corona-Hilfen für das Gastgewerbe und die Veranstaltungsbranche nachbessern. Unter anderem sollen die Überbrückungshilfen bis Mitte 2021 verlängert werden. Mehr dazu hier 

13.10.2020
Streit um Beherbergungsverbote wird heftiger
Die beschlossenen Beherbergungsverbote geraten immer massiver unter Beschuss und könnten schon bei der kommenden Ministerpräsidentenkonferenz gekippt werden. Mehr dazuhier

Erste Wirte dürfen Gäste-Ausweise verlangen
Hessens Landesregierung stattet Gastronomen mit einer ungewöhnlichen Vollmacht aus: Diese sollen nun die Ausweise ihrer Gäste einsehen dürfen, um die Korrektheit der Gästelisten zu gewährleisten. Mehr dazu hier

Düsseldorfs Wirte wollen gegen Sperrstunde klagen
Immer mehr Gastronomen wehren sich gegen die Entscheidungen der Regierungen, was Sperrstunden anbelangt. Nun wollen Düsseldorfer Wirte vor Gericht ziehen. Mehr dazu hier

12.10.2020
Neue Veranstaltungsregeln festgelegt
Erneut wurde dieser Tage an den Regeln für Veranstaltungen, Events und Weihnachtsmärkten gefeilt. Da diese in jedem Bundesland anders ausfallen, geben wir hier einen aktualisierten Überblick. Mehr dazu hier

Senat verspricht Hilfsprogramm für Wirte
Da in der deutschen Hauptstadt unlängst eine Sperrstunde von 23 Uhr eingeführt wurde, will der Berliner Senat den Gastronomen nun finanziell unter Arme greifen. Mehr dazu hier

Dehoga will Klärung der juristischen Reise-Situation
Nach weiteren Reisebeschränkungen für Urlauber aus Corona-Risikogebieten stellen sich für die MV-Tourismusbranche juristische Fragen – so etwa zum Thema Schadensersatz bei Stornierungen. Mehr dazu hier

09.10.2020
Welche Stornoregeln bei Beherbergungsverboten gelten
Beherbergungsverbote und Forderungen nach negativen Corona-Tests sorgen für neue Probleme. Fachexperten erklären, was geschieht, wenn es durch die neuen Regeln zu Hotel- und Flugstornierungen kommt. Mehr dazu hier

Gastwirte wollen gegen Sperrstunde klagen
Zahlreiche Gastronomen aus Frankfurt wollen sich die auferlegte Sperrstunde nicht bieten lassen und haben nun beschlossen, über Eilanträge die Gerichte entscheiden zu lassen.  Mehr dazu hier 

08.10.2020
Neue Initiative zur Förderung der Gastronomie gestartet
Mit  #WinterMeistern ist eine neue Initiative an den Start gegangen, um die Gastronomie-Branche in der kalten Jahreszeit gezielt zu unterstützen. Vor allem geht es um die Einforderung von Fördermitteln und Zuschüssen für das Gastgewerbe. Mehr dazu hier

Dehoga kritisiert Bayern-Politik
Der bayerische Hotel- und Gaststättenverband sieht das von Ministerpräsident Markus Söder beschlossene Beherbergungsverbot kritisch. Die Hotels würden sehr viel mehr Vorlaufzeit brauchen. Mehr dazu hier 

Kreuzfahrtverband beschließt Corona-Testpflicht
Als erster und einziger Sektor der Tourismusbranche hat der Verband der Kreuzfahrtindustrie eine Covid-19-Testpflicht für sämtliche Gäste und Crewmitglieder angeordnet. Mehr dazu hier 

07.10.2020
ProWein 2021 verlängert
Um die aktuellen COVID-19 Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen ordnungsgemäß umzusetzen, findet die Getränkemesse im kommenden Jahr an fünft statt bislang drei Tagen statt. Mehr dazu hier.

Brüssel: Cafés und Bars müssen erneut schließen
Aufgrund erneut hoher Infektionszahlen haben die Bürgermeister der 19 Brüsseler Kommunen die erneute Schließung von Cafés und Bars angeordnet. Sie gilt ab diesem Donnerstag und ist befristet. Mehr dazu hier.

Tourismus-Politik der Regierung unter Beschuss
Immer mehr Politiker stellen die deutschen Reisebeschränkungen in Frage: Während Hamburgs Bürgermeister diese als sinnlos bezeichnet, fordert der bayerische Ministerpräsident einheitliche Quarantäneregelungen für ganz Deutschland. Mehr dazu hier 

Hoteliers kritisieren Beherbergungsverbote
Die deutschen Hotelbetreiber nehmen die Beherbergungsverbote von Inlandstouristen unter Beschuss und fordern von der Politik klare Regeln. Mehr dazu hier

06.10.2020
Senat lässt Heizpilze zu
Die Zulassung von Heizpilzen für die Hamburger Außengastronomie hatte nicht nur unter den Grünen zu erheblichen Spannungen geführt. Der Senat stellt sich nun aber auf die Seite der Gastronomen. Mehr dzu hier

Branche fordert bundesweite Tourismus Task Force
Der Deutsche Tourismusverband kritisiert die unterschiedlichsten Quarantäne-Bestimmungen der Bundesländer und fordert von der Politik einen einheitlichen Rahmen für die Reisebestimmungen. Mehr dazu hier

05.10.2020
Corona-Regeln – aktueller Stand nach Bundesländer
Eine Zusammenstellung der aktuell gültigen Corona-Regeln in ausgewählten Lebensbereichen, aufgeteilt nach Bundesländern. Mehr dazu hier.

#AlarmstufeRot – zweite Großdemo in Berlin
Ende Oktober 2020 wollen Akteure der deutschen Veranstaltungswirtschaft erneut für ein staatliches Rettungspaket und gegen die noch immer geltenden strengen Corona-Regeln demonstrieren. Mehr dazu hier.

Sternekoch ruft zur Protestaktion auf
Frankreichs berühmter Sternekoch Philippe Etchebest hat aufgrund neuerlicher Corona-Schließungen von Lokalen zur lautstarken Protestaktion aufgerufen. Jetzt wird landesweit demonstriert. Mehr dazu hier

Aiwanger fordert Verlängerung der MwSt.-Senkung
Hubert Aiwanger weist Kritiker zurück, nach denen die Mehrwertsteuersenkung nicht an die Verbraucher weitergegeben wird. Er fordert vielmehr eine Verlängerung der Maßnahme. Mehr dazu hier

Intensive Gastro-Kontrollen
Die Polizei in kontrollierte am vergangenen Wochenende österreichweit 6.000 Lokale und Veranstaltungsstätten auf Einhaltung der Sperrstunde und Corona-Maßnahmen. Null Toleranz bei Verstößen. Mehr dazu hier

02.10.2020
Rudolf Achenbach Preis 2021 abgesagt
Weil eine verlässliche Planung in diesen Tagen nicht möglich ist, wurde der Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschland für 2021 abgesagt – corona-bedingt zum zweiten Mal. Mehr dazu hier.

Guido Wolf: „Wirte sind keine Hilfssheriffs!“
Durch die jüngsten Beschlüsse der Bundesregierung sind wieder einmal verpflichtende Ausweiskontrollen durch die Gastwirte im Gespräch. Massive Kritik an der Politik kommt nun vom baden-württembergischen Justizminister Guido Wolf (CDU). Mehr dazu hier

Dehoga begrüßt Corona-Urteil gegen Versicherungen
Nachdem der Augustinerwirt Christian Vogler vor Gericht Recht bekam, dass die Versicherung für seine Betriebsschließung aufkommen muss, wächst auch die Zuversicht anderer Gastwirte. Doch auch die Versicherer geben sich noch nicht geschlagen. Mehr dazu hier 

01.10.2020
Erster Gastronom gewinnt Corona-Klage gegen Versicherung
Millionen-Summe für Gastronomen: Nachdem der Münchner Augustinerkeller-Wirt Christian Vogler aufgrund der coronabedingten Schließung seines Restaurants gegen die Versicherung geklagt hat, hat ihm nun das Landgericht recht gegeben. Mehr dazuhier

Veranstaltungsregeln in Deutschland aktualisiert
Nach den Beratungen von Bund und Ländern haben sich vielerorts auch die Bestimmungen geändert, was Großveranstaltungen und Events anbelangt. Hier eine kurze Zusammenfassung der Regelungen. Mehr dazu hier

30.09.2020
München erlaubt Freischankflächen auch im Winter
Um die Gastwirte der Stadt zu unterstützen, erlaubt München den ganzen Winter hindurch den Betrieb der Freischankflächen. Gebühren müssten dafür nicht gezahlt werden. Mehr dazu hier

Ramelow fordert mehr Datenschutz für Gäste
Immer mehr Politiker sprechen sich gegen die Praxis aus, dass die Kontaktdaten von Restaurantgästen an Dritte weitergegeben werden. Nun fordert auch Thüringens Ministerpräsident ein Ende dieses Datenschutzmissbrauchs. Mehr dazu hier

29.09.2020
Bund schlägt Alkohol-Einschränkung vor
Um die steigenden Infektionszahlen einzudämmen, hat der Bund Maßnahmen beschlossen, über die mit den Ministerpräsidenten beraten werden soll. Dazu gehören auch eine Obergrenze für Feiern und Alkohol-Einschränkungen. Mehr dazu hier.

Vorarlberg und Salzburg lockern Sperrstunde für Hotels
Nach nur wenigen Tagen haben zwei Bundesländer in Österreich die restriktiven Sperrstundenregelungen zumindest für Beherbergungsbetriebe wieder aufgeweicht. Mehr dazu hier.

Tourismusbranche erholt sich weiter
Die Situation in der Tourismusbranche scheint sich weiter zu entspannen, wie die aktuellen statistischen Zahlen aus Rheinland-Pfalz vor Augen führen. Mehr dazu hier

Frankreichs Gastwirte-Demo erzielt Teilerfolg
Während in Deutschland die von der Politik auferlegten Corona-Maßnahmen meist mit Zähneknirschen akzeptiert werden, gehen in Frankreich die Gastronomen auf die Straße – und erringen einen Teilerfolg. Mehr dazu hier

28.09.2020
Senatorin erarbeitet mit Gastronomen neue Möglichkeiten
Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hat sich mit Vertretern der Gastrobranche getroffen und neue Möglichkeiten in der Wintersaison diskutiert. Mehr dazu hier

25.09.2020
München: Anna Hotel schließt Ende 2020
Immer deutlicher werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise spürbar. Nun verkündeten die Geisel Privathotels das Aus für ihr Boutique Hotel. Es ist bereits die zweite Schließung für die Eigentümer. Mehr dazu hier.

Saarland unterstützt Gastgewerbe mit drei Millionen Euro
Vor allem das Gastgewerbe hat unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden . Das Saarland will nun mit einem neuen Förderprogramm und drei Millionen Euro durch die Krise helfen. Mehr dazu hier 

„Großteil der Gästedaten unbrauchbar“
Fake-Namen auf Gästelisten erschweren den Behörden die Kontaktverfolgung bei Corona-Ausbrüchen. Zumindest in Hamburg scheinen diejenigen, die falsche Daten in den Gästelisten hinterlassen, in der Überzahl zu sein. Das hat Folgen. Mehr dazu hier

Aktuelle Veranstaltungsregeln nach Bundesländern
Erneut wurden in einigen deutschen Bundesländern die Corona-Regeln bei Veranstaltungen und Events den Umständen angepasst. Hier ein Überblick über die aktuelle Lage. Mehr dazu hier

24.09.2020
Wirte über bayerische Corona-Politik verärgert
Durch die spontane Änderung der bayerischen Corona-Regeln fühlen sich vor allem die Münchner Gaststättenbetreiber überrumpelt. Sie kritisieren, dass durch die fehlende Voraussicht kein Vorlauf bei den Umstellungen möglich sei.  Mehr dazu hier

Wiener Opernball abgesagt
Aufgrund der Corona-Pandemie wurde Österreichs wichtigstes Groß-Event abgesagt. Damit entgehen der Staatsoper Einnahmen von mehr als einer Millionen Euro. Mehr dazu hier

100 Millionen Euro-Paket für Clubbetreiber
Seit drei Wochen dürfen Clubs in Mecklenburg-Vorpommern wieder öffnen, was sich für viele Betreiber jedoch noch nicht lohnt. Jetzt soll ein dreistelliges Millionen-Paket seitens der Landesregierung die Situation etwas abmildern. Mehr dazu hier 

2500 Hotelfachschüler in Quarantäne
Rund 75 Prozent der Studierenden der Hotelfachschule Lausanne sind zur Quarantäne zwangsverpflichtet worden, weil in elf Fällen Corona-Infektionen entdeckt worden waren. Mehr dazu hier

23.09.2020
BW verschärft Corona-Regeln in der Gastronomie
Zukünftig sind in Baden-Württemberg Restaurantgäste verpflichtet, einen Mundschutz zu tragen. Diese Regel soll auch für Freizeitparks und Vergnügungsstätten gelten. Mehr dazu hier 

Neue Corona-Regeln im Überblick
Einige Städte und Landkreise haben dieser Tage den kritischen Wert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen einer Woche überschritten und die Corona-Maßnahmen verschärft. Hier ein kleiner Überblick. Mehr dazu hier 

Senatorin lädt Gastronomen zur Lagebesprechung ein
Die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop lädt Gastronomen, IHK und Bürgermeister zu einem Treffen ein. Ziel der Runde: Ein Konzept zu erarbeiten, wie die Gastronomie in der kalten Jahreszeit unterstützt werden kann.  Mehr dazu hier

22.09.2020
Kostenloses Webinar: „Zweites Standbein E-Commerce: Warum Gastronomen jetzt unbedingt auch im Netz verkaufen sollten“
Am Dienstag, den 29.9.2020 gibt Lightspeed, weltweiter Anbieter von Kassensystemen und E-Commerce-Software, von 11-11:45 Uhr das kostenlose Webinar „Zweites Standbein E-Commerce: Warum Gastronomen jetzt unbedingt auch im Netz verkaufen sollten“. Darin lernen Unternehmer aus dem Gastgewerbe, wie sie in Zeiten von Corona mit einem eigenen Online-Shop willkommene Zusatzumsätze erzielen. Hier geht´s zur Anmeldung.

Berlin: Keine weiteren Corona-Maßnahmen
Auch in der deutschen Hauptstadt steigen derzeitig die Corona-Zahlen an. Dennoch beschließt der Senat noch keine neuen Maßnahmen. Mehr dazu hier

DTV veröffentlicht Machbarkeitsstudie zu Weihnachtsmärkten
Eine gemeinsame Studie vom Deutschen Tourismusverband und dem Deutschen Schaustellerbund zeigt: Corona-Schutz und Weihnachtsmarkterlebnis sind miteinander vereinbar. Ein Impuls für Innenstädte. Mehr dazu hier.

Grüne über Heizpilze zerstritten
Um den Gastronomen in den Wintermonaten zu besseren Umsätzen zu verhelfen, sollen Heizpilze in der Außengastronomie erlaubt werden. Doch dies gefällt nicht allen Politikern. Mehr dazu hier

21.09.2020
Corona-Beschränkungen verschärfen sich
Die bayerische Landeshauptstadt verschärft angesichts steigender Fallzahlen erneut die Corona-Regeln. Das betrifft auch die Gastronomie. Auf öffentlichen Plätzen soll Maskenpflicht gelten. Mehr dazu hier.

Weihnachtsmarkt in Dresden entfällt, Chemnitz nur mit Einschränkungen
Finden Weihnachtsmärkte statt oder nicht? Auf diese Frage gab es aus Dresden jetzt zumindest schon mal eine Absage, Chemnitz hat ein umfangreiches Konzept vorgelegt. Das beinhaltet auch den Verzicht auf Glühwein. Mehr dazu hier.

Bars in Bayern dürfen wieder öffnen
Im Freistaat Bayern gibt es weitere Lockerungen: Es dürfen wieder die Bars und Kneipen öffnen. Die Diskotheken sind von dieser Regelung allerdings ausgeschlossen. Mehr dazu hier.

Insolvenzantragspflicht weiter ausgesetzt
Der Bundesrat hat am 18. September 2020 die Verlängerung einer Ausnahmeregel für überschuldete Firmen in der Corona-Krise beschlossen, die der Bundestag am Vorabend verabschiedet hatte. Damit bleibt die Pflicht zum Insolvenzantrag bis Ende 2020 ausgesetzt. Unternehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie überschuldet, aber nicht zahlungsunfähig sind, sollen auch weiterhin die Möglichkeit haben, sich unter Inanspruchnahme staatlicher Hilfsangebote oder durch außergerichtliche Verhandlungen zu sanieren und zu finanzieren. Sie müssen daher vorerst keinen Insolvenzantrag stellen.
(Bundesrat/KP)

18.09.2020
Wegfall des Reisemarktes Deutschland trifft Wien schwer
Alleine im Juni 2020 entstanden 28,7 Prozent des gesamten Nächtigungsumsatzes in den Beherbergungsbetrieben durch Gäste aus Deutschland. Der Gemeinderat will jetzt Wiener Hotels finanziell unterstützen. Mehr dazu hier.

Auszeichnung „Berliner Meisterköche 2020“ entfällt
Aufgrund der besonderen Herausforderungen dieser Tage für die Branche wurde beschlossen, das Gourmetevent anders als sonst durchzuführen. Auszeichnungen wird es keine geben. Es gilt „Zusammenhalt statt Wettbewerb“. Mehr dazu hier.

Aktuelle Corona-Regeln nach Bundesländern
Auch weiterhin entscheiden die Länder eigenständig, welche Regularien zur Infektionsvermeidung gelten. Die aktuellen Bestimmungen haben wir zusammengestellt. Mehr dazu hier.

NRW-Gastgewerbe erholt sich
Auch im Gastgewerbe Nordrhein-Westfalens scheint sich die Lage allmählich zu verbessern. Von Juni auf Juli stiegen die Umsätze laut Statistischem Landesamt um 18,5 Prozent. Mehr dazu hier

Pachtvertrag für Kultlokal Donisl vorzeitig beendet
Schwerwiegende Corona-Folge: Hacker-Pschorr und Gastwirt Karl-Heinz Reindl beenden vorzeitig ihren Pachtvertrag für das Kultlokal Donisl in München. Mehr dazu hier

17.09.2020
Neue Verschärfungen für die Gastronomie
Ab Montag null Uhr gilt in Österreichs Gastronomie u.a. die Pflicht zu einem Mund-Nasenschutz auch wieder für Gäste. Mehr dazu hier.

Innsbrucker Herbstmesse abgesagt
Im Zuge einer „Herbstmesse light“ hätte es einen eigenen Fachbereich Gastronomie und Hotellerie für die bereits abgesagte FAFGA geben sollen. Auch dieser fällt der aktuellen Entwicklung zum Opfer. Mehr dazu hier.

Deutschland erklärt Wien zum Corona-Risikogebiet
Schwerer Rückschlag für den Wiener Tourismus: Zahlreiche Stornos sind die Folge. Der Wegfall deutscher Gäste sei laut Expertenmeinung existenzbedrohend für viele Betriebe. Mehr dazu hier.

Städte lockern Vorschriften für Außengastronomie
Die Stadt Frankfurt greift den Gastronomen unter die Arme und erlaubt uneingeschränkt die Außengastronomie im Winter. Auch Darmstadt erarbeitet bereits ein Maßnahmenpaket. Mehr dazu hier

16.09.2020
Corona-Hilfe für Hotels und Gastronomie wird verlängert
Um dem Hotel- und Gaststättengewerbe auch in der bevorstehenden Herbst-/Wintersaison finanziell unter die Arme zu greifen, hat Baden-Württemberg seine Finanzhilfen bis Jahresende verlängert. Mehr dazu hier.

15.09.2020
Sachsen-Anhalt lockert Corona-Regeln
Das Bundesland hat hinsichtlich der Corona-Pandemie seine Eindämmungsverordnung aktualisiert. Davon profitieren vor allem Gastronomen, Eventveranstalter und Diskothekenbetreiber. Mehr dazu hier.

14.09.2020
Neues zum Heizpilz-Drama
Ob Heizpilze in der Außengastronomie corona-bedingt ausnahmsweise verwendet werden dürfen oder nicht, entscheiden meist die Städte. Ein deutschlandweiter Flickenteppich an Regelungen entsteht. Dabei galt bislang noch nicht mal ein einheitliches Verbot. Hier eine Übersicht.

14.09.2020
Gastgewerbe will Klarheit über Weihnachts- und Silvesterfeiern
Hotels und Gastronomie-Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern fordern eine Entscheidung über das Stattfinden von Feiern zu Weihnachten und zum Jahreswechsel. Diese seien für den Umsatz von entscheidender Bedeutung. Mehr dazu hier.

14.09.2020
Droht ein Club-Sterben in Hessen?
Der Dehoga-Hauptgeschäftsführer des Landesverbands fordert eine schnelle Lösung für Clubs und Diskotheken, die bereits seit Monaten geschlossen sind. Es brauche „eine Perspektive“, abseits der „‚No-Risk‘-Politik“. Mehr dazu hier.

11.09.2020
Maskenpflicht in der Gastronomie kommt wieder
In Österreich sind in den vergangenen Tagen die Coronazahlen deutlich gestiegen. Als Resultat davon wird die Maskenpflicht in der Gastronomie für Servicemitarbeiter wiedereingeführt. Mehr dazu hier.

11.09.2020
Best Chef Awards 2020 in digitalem Format
Das internationale Spitzenevent für Köche und die Fine-Dining-Welt wurde 2020 situationsbedingt ins Internet verlegt. Auch die Best-Chef-Awards-Verleihung fällt dieses Jahr programmtechnisch etwas anders aus. Mehr dazu hier.

10.09.2020
Großdemo der Veranstaltungsbranche in Berlin
Das Bündnis #AlarmstufeRot hatte zum Protest aufgerufen – über 15.000 Branchenakteure folgten und demonstrierten jetzt für die Rettung der Veranstaltungswirtschaft – und gaben buchstäblich ihr „letztes Hemd“. Mehr dazu hier.

10.09.2020
Zweite Phase der Überbrückungshilfe startet
Der Koalitionsausschuss hat der Verlängerung der Überbrückungshilfe zugestimmt. Anträge für die Fördermonate September bis Dezember 2020 sind voraussichtlich ab Oktober möglich. Mehr dazu hier.

09.09.2020
Corona-Gästelisten in Hessen: „Viele Beschwerden“
Beim Datenschutzbeauftragen des Landes haben sich inzwischen zahlreiche Bürger über die Gästelistenführung in der Gastronomie beschwert. Resultat des Unmuts: Fantasie-Angaben der Gäste. Der Dehoga mahnt an. Mehr dazu hier.

08.09.2020
Schankwirtschaften dürfen wieder öffnen
Die Corona-Regeln in Bayern wurde erneut gelockert. Nach der Kabinettssitzung hat Ministerpräsident Markus Söder die Neuerungen verkündet. Mehr dazu hier.

08.09.2020
#AlarmstufeRot ruft zu Großdemo auf
Die Veranstaltungsindustrie befindet sich in ihrer wohl größten Existenzkrise. Um sich politisches Gehör zu verschaffen, plant das Bündnis #AlarmstufeRot am 9. September 2020 eine Großdemo. Mehr dazu hier.

07.09.2020
„WirtshausWiesn“ in München startet
Das eigentliche Oktoberfest ist corona-bedingt zwar abgesagt – Volksfestatmosphäre mit Feierlaune soll auf der Münchner „WirtshausWiesn“ aber trotzdem aufkommen. Mehr dazu hier.

04.09.2020
FOOD & LIFE 2020 findet statt
Unter strengen Hygienevorschriften findet 2020 die Messe Food & Life in München statt. Der Fokus liegt dabei auf regionalen und aus heimischen Zutaten hergestellte Lebensmittel. Mehr dazu hier.

03.09.2020
NRW will Luftfilter für Gastronomie
Die Branche soll, trotz Corona, auch in der kalten Jahreszeit nicht auf Gäste verzichten müssen. Daher hat die Landesregierung nun den Einsatz technischer Lösungen ins Spiel gebracht. Mehr dazu hier.

01.09.2020
Neue Corona-Regeln in den Urlaubsregionen
Urlaub in der Pandemie – ein wichtiges Thema für Reiseanbieter und Touristen. Welche momentanen Urlaubsregeln jetzt im Ausland gelten, haben wir hier zusammengestellt. Mehr dazu hier

31.08.2020
Die aktuellen Corona-Regeln für Events und Feiern
Kleine Konzerte erlaubt, große Hochzeiten verboten? Welche Veranstaltungsregeln von nun an in den einzelnen Bundesländern gelten, zeigt hier unserer kleiner Ratgeber. Mehr dazu hier.

28.08.2020
Hamburger Alkoholverbot bleibt bestehen
In Hamburg ist es auch weiterhin nicht möglich, an den Wochenend-Abenden Bier und Cocktails „to go“ zu erhalten. Ausgenommen von diesem Alkoholverbot ist die Außengastronomie. Mehr dazu hier

26.08.2020
Kurzarbeit in Deutschland verlängert!
CDU und SPD haben sich darauf geeinigt, das Kurzarbeitergeld bis 31. Dezember 2021 zu verlängern. Auch eine Aufstockung der Gelder wird es geben. Mehr dazu hier

25.08.2020
Regierung berät über Coronaschutz-Verschärfungen
Sind die aktuellen Corona-Regeln in Gastronomie, Tourismus und der Eventkultur noch immer viel zu locker? Darüber wollen Angela Merkel und die Ministerpräsidenten am Donnerstag beraten. Mehr dazu hier

24.08.2020
Dehoga fordert mehr Kontrollen in der Gastro
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband lehnt bei Corona-Regelverstößen die „Bußgeldkeule“ ab, fordert jedoch mehr Selbstkontrolle seitens der Gastronomen und Gäste. Mehr dazu hier

21.08.2020
Alkoholeinschränkungen in Hamburg bleiben weiterhin bestehen
In der Hansestadt Hamburg ist der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol an den Abenden des Wochenendes weiterhin untersagt. Ausgenommen davon ist die Außengastronomie. Mehr dazu hier

20.08.2020
Karneval zu Corona-Zeiten?
Für viele ist Karneval ein fester Bestandteil im Kalender – auch für Gastronomen und Hoteliers. Corona dürfte dem wohl einen Strich durch die Rechnung machen, wie manche Politiker glauben lassen. Mehr dazu hier.

18.08.2020
Dehoga fordert Verlängerung staatlicher Unterstützung
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband fordert von der deutschen Bundesregierung mit Nachdruck eine Verlängerung der Überbrückungshilfen. Denn manche Bereiche der Branche haben die Gelder dringend nötig. Mehr dazu hier

12.08.2020
Umsätze des Gastgewerbes erhöhen sich drastisch
Laut dem Bayerischen Landesamt für Statistik erhöhten sich im Juni die Umsätze von Gastronomen und Hoteliers um ganze 77 Prozent. Allerdings lagen diese damit noch immer 44 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Mehr dazu hier

10.08.2020
Insolvenzantragspflicht soll weiter ausgesetzt werden
Um verschuldeten Unternehmen mehr Zeit zur Sanierung zu geben, will Bundesjustizministerin Christine Lambrecht die Insolvenzantragspflicht weiter aussetzen. Der Vorschlag stieß inzwischen auch auf herbe Kritik. Mehr dazu hier.

06.08.2020
Wie Gastgeber die „Azubi-Prämie“ beantragen können
Über die Bundesagentur für Arbeit können nun Unternehmen mit bis zu 249 Mitarbeitern eine Prämie beantragen, wenn diese weiterhin junge Leute ausbilden. Hier gibt es die Infos dazu…

03.08.2020
Frist für Überbrückungshilfen verlängert
Notleidende Unternehmen haben mehr Zeit, um die Überbrückungshilfen zu beantragen. Mit der Fristverlängerung stimmte die Politik dem Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Altmaier zu. Mehr dazu hier.

30.07.2020
Gerichtsurteil: „Kein Versicherungsschutz bei Corona-Schließungen“
Versicherungen gegen Betriebsschließungen haften nicht, wenn im Vertrag nicht ausdrücklich auch Begriffe wie „Corona“ oder „Covid-19“ stehen. Dies entschied nun das Oberlandesgericht Hamm. Mehr dazu hier

29.07.2020
GastroTageWest: Branchentreff findet statt
Im Oktober findet der GTW Summit in Essen statt – samt Unternehmer-Kongress „Zukunft Gastronomie“ und der SFC Street Food Convention. Mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept und zahlreichen Gastro-Größen. Mehr dazu hier.

28.07.2020
Shisha-Bars in Niedersachsen dürfen öffnen
Gute Nachricht für Shisha-Bar-Betreiber in Niedersachsen: Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg setzte das Öffnungsverbot für die Einrichtungen nun außer Vollzug. Mehr dazu hier.

27.07.2020
Münchner Wirte planen „Wirtshauswiesn“
Das Oktoberfest 2020 ist schon seit einiger Zeit abgesagt. Als Ersatz stellen Münchner Wirte nun die „Wirtshauswiesn“ auf die Beine – und knüpfen damit an die Ursprungswiesn von 1810 an. Mehr dazu hier.

23.07.2020
HSMA eDay ist dieses Jahr hybrid
Um den HSMA eDay 2020 trotz Corona-Regeln stattfinden zu lassen, wurde sein Konzept leicht verändert. Jetzt haben alle Mitglieder und Interessenten die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Mehr dazu hier.

22.07.2020
Kölner „Corona-Biergarten“ schließt schon wieder
Die Gästezahlen waren gut, die Hygienemaßnahmen wurden erfolgreich umgesetzt – trotzdem soll es den Pop-up-Biergarten in Köln nur noch an diesem Wochenende geben. Gründe dafür gibt es mehrere. Mehr dazu hier.

22.07.2020
FAFGA 2020 in veränderter Form
Kaum eine Messe findet 2020 wie geplant statt – auch nicht die FAFGA in Innsbruck. Anstelle der herkömmlichen Messe soll es nun parallel zur Innsbrucker Herbstmesse einen Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie geben. Mehr dazu hier.

21.07.2020
Berlin lockert Abstandsregelungen in Restaurants
In den Lokalen der deutschen Hauptstadt dürfen wieder mehr Gäste bedient werden: Berlin erlaubt jetzt bis zu sechs Personen an einem Tisch – ohne dass diese den Mindestabstand einhalten müssen! Mehr dazu hier

20.07.2020
Kölner Pop-up-Biergarten feiert Erfolg
In der Domstadt hat jetzt ein „Corona-Biergarten“ eröffnet. Er soll helfen, die Feier-Hochburgen in der Stadt zu entlasten – mit deutlichem Erfolg. Mehr dazu hier.

17.07.2020
TUI führt Corona-Versicherungsschutz ein
TUI hat bekanntgegeben, zusammen mit AXA-Partners ein neues Versicherungspaket für Reisegäste entwickelt zu haben. Dieses reiche von einer Notfall-Hotline bis hin Quarantände-Kosten. Mehr dazu hier

16.07.2020
Erste Restaurant-Theken wieder offen
In den Gastronomiebetrieben des Bundeslandes Rheinland-Pfalz dürfen die Gäste ab sofort wieder an den Theken sitzen. Auch die Beschränkung der Öffnungszeiten gehört von nun an der Vergangenheit an. Mehr dazu hier

15.07.2020
Messe südback 2020 abgesagt
Die Landesmesse Stuttgart hat die südback, Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, abgesagt. Partner und Aussteller stehen hinter der Entscheidung. Mehr dazu hier.

14.07.2020
Gastro-Lockerungen in Rheinland-Pfalz
Mit der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung fallen ab diesem Mittwoch weitere Beschränkungen – auch für die Gastronomie. Dazu gehört auch, dass der Thekenbetrieb wieder erlaubt ist. Mehr dazu hier.

14.07.2020
Gastro-Soforthilfen unter Beschuss
Da die Soforthilfen für die NRW-Gastronomie die Personalkosten ausschließen, prophezeit die Branche nun zahlreiche Insolvenzen. Mehr dazu hier

13.07.2020
KassenSichV 2020: einige Länder geben Fristverlängerung
Das Fristende für das Aufrüsten der Kassensysteme mit einem manipulationssicheren technischen Sicherheitssystem naht. Da das Bundeswirtschaftsministerium trotz Corona eine weitere Verlängerung verweigert, handeln nun die Länder. Mehr dazu hier.

13.07.2020
Gastgewerbe und Handel fordern Anspruch auf Corona-Mieterschutz
Während der Umsatz im Handel und Gastgewerbe nur allmählich zulegt, bleiben vor allem in den Städten hohe Miet- und Pachtkosten bestehen. Jetzt plädieren Branchenvertreter für mehr Rechtssicherheit für Mieter. Mehr dazu hier.

10.07.2020
Drei-Stufen-Plan für Düsseldorfs Amüsierviertel
Um die Düsseldorfer Altstadt nicht zum Corona-Hotspot werden zu lassen, hat der Oberbürgermeister nun einen provisorischen Drei-Stufen-Plan vorgelegt – von Musikverbot bis Schließungen. Mehr dazu hier.

10.07.2020
Münchner Innenstadtwirte werben für Wirtshauskultur
Mit dem Kurzfilm #aufinswirtshaus setzten sich 37 Wirte für die Wiederbelebung der Münchner Wirtshäuser ein und bitten um Unterstützung. Dafür gab es prominente Unterstützung. Mehr dazu hier.

09.07.2020
Das Wichtigste zur Überbrückungshilfe
Am 08. Juli 2020 fiel der Startschuss für die sogenannte Überbrückungshilfe des Bundes. Wer ist antragsberechtigt, wie viel wird ausgezahlt, wo kann der Antrag gestellt werden? Wir haben hier das Wichtigste zusammengefasst.

08.07.2020
NRW: Verbot für Großveranstaltungen verlängert
Damit auch weiterhin von großangelegten Events kein Infektionsrisiko in der aktuellen Corona-Pandemie ausgeht, hat das Bundesland nun sein Verbot ausgeweitet. Mehr dazu hier.

08.07.2020
Überbrückungshilfe für kleine und mittlere Betriebe
Der Bund hat den Weg frei gemacht für die Corona-Überbrückungshilfe. Betriebe können ab 10. Juli 2020 bis zu 150.000 Euro an Fördergelder beantragen lassen. Das Wichtigste zu den Zuschüssen am Beispiel Bayern erfahren Sie hier.

07.07.2020
Gütersloh-Touristen wieder in MV willkommen
Der regionale Lockdown im Kreis Gütersloh ist aufgehoben. Damit genießen die Bewohner wieder Reisefreiheit und dürfen damit auch wieder nach Mecklenburg-Vorpommern fahren. Mehr dazu hier.

07.07.2020
Alltagsmasken bleiben vorerst
Um das Infektionsrisiko trotz zunehmender Mobilität der Menschen weiterhin gering zu halten, soll die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorerst bestehen bleiben. Mehr dazu hier.

06.07.2020
Sondernutzung für Schausteller in Leipzig
Langos, Eis und Crêpes können Leipziger ab sofort jeden Tag in der Innenstadt genießen. Um die corona-bedingte Situation für Schausteller etwas zu erleichtern, hat die Stadt eine Sondernutzung erteilt. Diese gilt bis vorerst Monatsende. Mehr dazu hier.

06.07.2020
Dehoga fordert weitere Lockerungen in der Gastro
Dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband gehen die Corona-Lockerungen im Gastgewerbe nicht weit genug. Dem Verband zufolgte müsste unter anderem die Maskenpflicht im Außenbereich fallen. Mehr dazu hier

02.07.2020
Bundestag stimmt für freiwillige Gutscheinlösung
Die Bundestagsfraktionen haben sich für eine freiwillige Gutscheinlösung im Pauschalreiserecht ausgesprochen. Es sei ein „fairer Interessensausgleich“, heißt es im Gesetz. Mehr dazu hier.

02.07.2020
Thüringen verlängert Corona-Maßnahmen
Das Bundesland Thüringen will die Corona-Einschränkungen erst ab Ende August wieder lockern, wie nun Ministerpräsident Bodo Ramelow ankündigte. Mehr dazu hier

30.06.2020
Mecklenburg-Vorpommern: Tages-Busreisen für Touristen erlaubt
Gute Nachricht für die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern: Schon bald sind Tagesfahrten von Busreisegruppen in den Nordosten des Landes wieder erlaubt. Weitere Lockerungen gibt es aber auch für die Gastronomie. Mehr dazu hier.

30.06.2020
Gastronomen demonstrieren in Hannover
Um auf ihre prekäre Situation aufmerksam zu machen, gingen jüngst Mitarbeiter der Gastronomie und Hotellerie in der niedersächsischen Landeshauptstadt auf die Straße. Auch die fehlende Planungssicherheit für Feiern war Thema. Mehr dazu hier.

30.06.2020
Gerichtsbeschluss: Diskotheken bleiben geschlossen
Dass Diskotheken und Clubs nach wie vor geschlossen sind, ist laut Niedersächsischem Oberverwaltungsgericht rechtens. Es lehnte damit den Antrag auf Öffnung einer Diskothek aus Schüttorf ab. Mehr dazu hier.

29.06.2020
Saarland: Thekenbetrieb in Gaststätten wieder erlaubt
Seit Sonntag gelten im Saarland weitere Lockerungen für die Gastronomie. Es gibt Neues zum Thekenbetrieb, aber auch zur Sperrstunde und Maskenpflicht. Außerdem sollen stufenweise Veranstaltungen wieder zugelassen werden. Mehr dazu hier.

29.06.2020
Klage gegen Niedersachsen: Kaum Chancen für Gastwirt
Weil er sein Restaurant coronabedingt schließen musste und so ein „Sonderopfer“ brachte, fordert ein Gastwirt aus Niedersachsen Entschädigung vom Land. Jetzt machte der Vorsitzende Richter deutlich, dass kein „grandioser Sieg“ zu erwarten sei. Mehr dazu hier.

26.06.2020
Die aktuellen Corona-Regeln für alle Bundesländer
Hotellerie in Bayern, Reiseregeln in Hessen, Eventbranche in Berlin – welche Coronaregeln gelten nach den erneuten Lockerungen eigentlich nun in den einzelnen Bundesländern? Hier die Antworten. Mehr dazu hier.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen