Kochwettbewerb

Metro weiterhin Partner des Bocuse d’Or

Metro setzt seine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit dem Kochwettbewerb Bocuse d’Or fort. Das internationale Großhandelsunternehmen tritt als Hauptsponsor des Bocuse d’Or-Europafinales 2022 auf.

Donnerstag, 24.03.2022, 11:20 Uhr, Autor: Martina Kalus
Metro

Metro stellt über seine ungarische Tochtergesellschaft die offiziellen Kochzutaten für alle Finalisten zur Verfügung. (Foto: © picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Metro ist nicht nur einer der Hauptsponsoren des diesjährigen Europafinales, sondern stellt über seine ungarische Tochtergesellschaft Metro Ungarn auch die offiziellen Kochzutaten für alle 17 Finalistinnen und Finalisten zur Verfügung. Damit beweist der Großhändler einmal mehr seine führende Kompetenz und sein Fachwissen in Sachen Lebensmittelsortiment, Qualität und Frische, die von diesem renommierten Kochwettbewerb auf Weltklasseniveau bestätigt werden.

„Wir freuen uns, dass das europäische Finale nach Ungarn zurückkehrt, wo das ungarische Team 2016 in Budapest den Titel gewann“, sagt Thierry Guillon-Verne, CEO von Metro Ungarn. „Metro Ungarn ist wirklich stolz darauf, alle Zutaten in bestmöglicher Qualität und Frische für die teilnehmenden Köchinnen und Köche zu liefern und sie damit für hervorragende Leistungen in diesem Finale zu inspirieren! Das ist nur möglich durch die enormen Anstrengungen, die unser Team in den letzten Wochen unternommen hat. Damit unterstreichen wir auch das starke Engagement von Metro für die professionelle Gastronomie. Wir wünschen allen Wettbewerbsteilnehmern viel Glück und möchten ihnen gleichzeitig dafür danken, dass sie die europäische Gastronomie stetig auf neue Levels heben.“

Traditionell werden im Finale Produkte aus dem Gastgeberland verwendet. Beim Bocuse d’Or Europa 2022 stehen Entenleber, Wildbret, saure Sahne und ungarischer Hüttenkäse auf der Speisekarte. Die Hauptzutat des diesjährigen Gerichts sind Kartoffeln. Hier können die Köche zwischen Coronada-, Anuschka- oder Madison-Kartoffeln wählen, alles Hauptzutaten der ungarischen Küche.
Jeder Finalist hat genau 5 Stunden und 35 Minuten Zeit, um 2 Themen zu kreieren, die die gastronomische Kultur Ungarns der letzten Jahre widerspiegeln, die historische Rezepte mit lokalen Produkten und Innovation verbindet.

(Metro/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen