Veranstaltung

INTERNORGA 2021 als Präsenzmesse abgesagt

Zum zweiten Mal wurde nun die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, die jährlich in Hamburg stattfindet, abgesagt. Derzeit prüft man, ob es eine digitale Alternative geben wird.

Freitag, 13.11.2020, 12:00 Uhr, Autor: Kristina Presser
Internorga, Messehallte Hamburg

Erneut ist die INTERNORGA wegen der Corona-Pandemie abgesagt. (Foto: ©Hamburg Messe und Congress/Michael Zapf)

In einem offiziellen Schreiben hat die Hamburg Messe und Congress als Veranstalter nun die INTERNORGA 2021 als Präsenzveranstaltung abgesagt. Die erneut steigenden Corona-Infektionszahlen und der bereits eingeleitete zweite Lockdown, der vor allem das Gastgewerbe hart trifft, machten eine seriöse und verlässliche Planung unmöglich.

„Es ist uns nicht leichtgefallen“, heißt es in einer Stellungnahme von Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, „zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres diese Entscheidung für dieselbe Veranstaltung zu treffen, zumal das gesamte INTERNORGA-Team die Messe erneut mit großem Engagement und Herzblut vorbereitet hat.“ In jeder Krise stecke aber auch eine Chance, die es nun gemeinsam zu nutzen gelte. Derzeit prüfe man die Sinnhaftigkeit und Realisierbarkeit einer digitalen INTERNORGA 2021, die auch unter den aktuellen Umständen die Möglichkeit zum persönlichen Austausch und zum Entdecken neuer Trends und Innovationen böte.
(Hamburg Messe und Congress/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen