Branchentreff

HSMA eDay ist dieses Jahr hybrid

Um den HSMA eDay 2020 trotz Corona-Regeln stattfinden zu lassen, wurde sein Konzept leicht verändert. Jetzt haben alle Mitglieder und Interessenten die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Donnerstag, 23.07.2020, 09:11 Uhr, Autor: Kristina Presser
HSMA eDay 2019

Rückblick: der HSMA eDay 2019. (Foto: ©HSMA eDay)

Trotz strenger Corona-Regularien soll der eDay der Hospitality Sales & Marketing Association HSMA Deutschland e.V. auch in diesem Jahr stattfinden – jedoch in leicht veränderter Form. Am 17. September 2020 haben bis zu 150 Personen die Möglichkeit, im Mercure Hotel MOA in Berlin dem Event beizuwohnen. Thematische Schwerpunkte sind (Online-)Marketing, E-Commerce, neue Technologien und Revenue Management. Da ein größeres HSMA-Event, wie Anna Heuer, Verbandsgeschäftsführerin der HSMA Deutschland e.V., sagt, wegen der Corona-Bestimmungen in diesem Jahr nicht umsetzbar ist, wurde beschlossen, das Angebot entsprechend auszuweiten. „Somit können im Prinzip alle Mitglieder und Interessierten dabei sein. Neben einem Livestream-Zugang gibt es sogar zusätzliche Public Viewing Veranstaltungen in den Regionen Nord, West und Süd.“

Beim HSMA eDay in Berlin können sich Hoteliers und Branchenexperten durch Vorträge und Workshops zu den Themen (Online-)Marketing, E-Commerce, neue Technologien und Revenue Management in der Hotellerie informieren. Der Verband präsentiert mehr als 20 Speaker, die sich inhaltlich auch mit der aktuellen Situation und den Auswirkungen der Corona-Krise auseinandersetzen werden.

Wer nicht vor Ort dabei sein kann, dem bietet die HSMA Deutschland e.V. „HomeEdition Tickets“ an. Damit kann der gesamte Event online im Livestream verfolgt werden. Außerdem plant der Verband mit den Regionaldirektoren zusätzliche HSMA Public Viewing Veranstaltungen in den Regionen Nord, Süd und West.

Die Location für den diesjährigen HSMA eDay:

Die Locations für die Public Viewings in den Regionen Süd, West und Nord:

(HSMA/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen