Karrieremesse

HOGA-Connect: Für eine Zukunft in der Gastronomie und Hotellerie

Kick-Off-Meeting mit den Studenten der 2. Klasse der Hotelfachschule Bad Wörishofen
Dorian Heidel und Markus Hildebrecht (links hinten im Bild) freuen sich gemeinsam mit den Studenten der Hotelfachschule Bad Wörishofen auf die Premiere der HOGA-Connect. (Foto: © HOGAPAGE)
Premiere in Bad Wörishofen: HOGAPAGE veranstaltet gemeinsam mit der Hotelfachschule Bad Wörishofen am 4. März eine ganz neue Karrieremesse. Auf der HOGA-Connect treffen talentierte Menschen auf Top-Unternehmen der Gastronomie und Hotellerie. 
Freitag, 02.02.2024, 11:23 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

HOGAPAGE und die Hotelfachschule Bad Wörishofen haben sich zusammengetan, um eine Gelegenheit für diejenigen zu schaffen, die eine Karriere im Gastgewerbe anstreben oder nach neuen Möglichkeiten innerhalb dieser spannenden Branche suchen. 

Die neue Karrieremesse HOGA-Connect bietet eine Plattform, auf der talentierte Menschen auf Top-Unternehmen der Gastronomie und Hotellerie treffen und ihren Traumjob finden können. Hier haben erfahrene Fachkräfte ebenso wie Berufseinsteiger die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit Arbeitgebern aus dem Gastgewerbe zu treten und Informationen über offene Stellen zu erhalten sowie die eigenen Fähigkeiten und Qualifikationen zu präsentieren.

Gleichzeitig profitieren Unternehmen aus der Gastronomie und Hotellerie davon, sich auf der HOGA-Connect als gute und interessante Arbeitgeber vorzustellen. 

Die Idee für die HOGA-Connect

Die Initialzündung für diese neue Messe ging von Dorian Heidel, Manager im Bereich Jobbörsen bei HOGAPAGE, aus. Gemeinsam mit Markus Hildebrecht als Eventmanager hat das Duo unermüdlich daran gearbeitet, diese wegweisende Veranstaltung auf die Beine zu stellen – angefangen von der Akquise der Aussteller bis hin zum Marketing und zur Gesamtorganisation. 

(Foto: © HOGAPAGE)
(Foto: © HOGAPAGE)

Die Idee, eine branchenspezifische Karrieremesse ins Leben zu rufen, reifte schon länger in den Köpfen der beiden. „Als spezialisiertes Portal besitzen wir die benötigten Kontakte. Daher war es für uns ein logischer Schritt, unser Portfolio um eine Präsenzmesse zu erweitern“, sagt Dorian Heidel. „Wir sehen hier eine große Chance, die Hürde für Bewerber zu verringern und Arbeitgebern die Möglichkeit zu bieten, auf Augenhöhe mit Bewerbern zu kommunizieren.“

Eine neue Messe auf die Beine stellen

Für Dorian Heidel und Markus Hildebrecht stellte die Organisation einer Messe komplettes Neuland dar. Die größte Herausforderung war es, eine angemessene Anzahl an Besuchern für die Messe zu gewinnen – gerade auch, weil Bad Wörishofen eher unbekannt ist und abgelegen liegt. 

Um einen Messebesuch angenehmer und attraktiver zu gestalten, stellt HOGAPAGE daher extra Busshuttles zur Verfügung, die die Schüler zur Messe bringen und auch wieder nach Hause fahren. „Die Kosten dafür übernehmen wir“, betont Dorian Heidel.  

Das Engagement von HOGAPAGE trägt bereits erste Früchte. So ist man sehr stolz, zum jetzigen Zeitpunkt bereits folgende Schulen auf der Messe am 4. März 2024 begrüßen zu dürfen:

  • Hotelfachschule Bad Wörishofen
  • Staatliche Berufsschule Bad Wörishofen
  • Wirtschaftsschule Bad Wörishofen
  • Bebo-Wager-Berufsschule 2, Augsburg
  • Staatliche Berufsschule Lindau
  • Ludwig-Bölkow-Berufsschule, Donauwörth
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Neusäß
  • Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, Memmingen 
  • Privatschule Kalscheuer Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement inkl. Rosenheim
  • Dr.-Herbert-Weinberger-Schule – Staatliches Berufliches Schulzentrum Erding
  • Privatschulen Dr. Kalscheuer Traunstein

„Wir stehen auch mit anderen Berufsschulen in Kontakt und sind zuversichtlich, weitere für die Messe begeistern zu können“, sagt Dorian Heidel. Mit den Berufsschulen lege man den Fokus auf Personen im dritten Lehrjahr – also Fachpublikum, das aktuell auf der Suche nach Möglichkeiten nach der Ausbildung ist.

Darüber hinaus will man mit einer entsprechenden Social-Media-Kampagne auf das Event aufmerksam machen. Auch eine Kooperation mit der Arbeitsagentur Mindelheim soll dazu beitragen, die HOGA-Connect bekannter zu machen – mit weiteren Arbeitsagenturen steht HOGAPAGE bereits in Kontakt

„Bisher sind wir mehr als zufrieden mit der Organisation – es klappt alles wie am Schnürchen“, sagt Dorian Heidel. „Hier geht auch ein großer Dank an meinen Kollegen Markus Hildebrecht, der mit seinem unermüdlichen Einsatz und seiner Erfahrung im Eventbereich einen wichtigen Teil dazu beiträgt, die Messe erfolgreich zu machen. Wir sind sehr stolz, was wir bisher geschafft haben.“ 

Dem kann sich Markus Hildebrecht nur anschließen: "Es ist wirklich toll, was wir bereits erreicht haben. Die Planung und Organisation bereitet mir eine riesige Freude. Für alle Besucher ist die HOGA-Connect eine großartige Gelegenheit, neue renommierte Häuser kennenzulernen." 

Die Schüler übernehmen das Regiment 

Am Messetag selbst werden dann die Schüler der Hotelfachschule Bad Wörishofen eine entscheidende Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit Dorian Heidel und Markus Hildebrecht werden sie aktiv die Messe mitgestalten und betreuen. Diese Erfahrung ist dabei nicht nur eine großartige Lerngelegenheit für die Schüler, sondern auch Teil ihrer Projektarbeit, für die sie benotet werden.

„Eine Karrieremesse ist eine praktische Möglichkeit für Studenten, Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen und potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen“, sagt Johannes Storch, der Schulleiter der Hotelfachschule Bad Wörishofen. „Die Hotelfachschule könnte danach eventuell auch ihre Ausbildung noch praxisorientierter gestalten.“

Johannes Storch war von der Idee, gemeinsam mit HOGAPAGE eine Messe auf die Beine zu stellen, direkt begeistert: "Die Zusammenarbeit mit HOGAPAGE ermöglicht es der Hotelfachschule, ihr Netzwerk in der Hotel- und Gastgewerbebranche zu stärken. Durch die Schaffung einer Plattform wie HOGA-Connect können Verbindungen zwischen unserer Hotelfachschule und Unternehmen intensiviert werden."

Die Messe könnte somit als Plattform dienen, auf der die Bildungseinrichtung der Hotelfachschule Bad Wörishofen und Unternehmen Ideen austauschen und potenzielle Kooperationen besprechen. 

Vorfreude auf die HOGA-Connect

„Ich freue mich sehr auf die HOGA-Connect und bin unglaublich gespannt, wie diese Plattform angenommen wird!“, sagt Johannes Storch. 

Auch Stefan Welzel, der Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen, freut sich bereits auf die Messe: „Die Karriere-Messe HOGA-Connect ist genau die richtige Ergänzung des breiten Angebotsspektrums der Beruflichen Schulen in Bad Wörishofen. Ich freue mich sehr, dass damit ein weiterer Baustein der Praxisorientierung gesetzt wird."

Er ergänzt: "Als Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen schätze ich sehr, dass die Kneippstadt eine noch wichtigere Adresse für Bildung und Karriere wird. Die Stadt wächst und ist wirtschaftlich eng mit den Bereichen von Gesundheitstourismus, Kur, Kultur, Hotellerie und Gastronomie verbunden. Als Stadt Bad Wörishofen und Träger der Schulen gemeinsam mit dem Landkreis Unterallgäu unterstützen wir die hohe Qualität des Bildungs- und Ausbildungsstandortes. Wir wünschen der HOGA-Connect deshalb viel Erfolg!“

Fortsetzung folgt bei Erfolg 

Sollte die Messe erfolgreich sein, ist geplant, das Event jährlich in Bad Wörishofen abzuhalten. Darüber hinaus erwägt das Team, die HOGA-Connect in Zukunft auch an anderen Orten auszurichten. Diese Pläne hängen jedoch noch von der Resonanz und dem Erfolg der bevorstehenden Veranstaltung ab.

HOGAPAGE und die Hotelfachschule Bad Wörishofen haben also nicht nur die diesjährige Premiere im Blick, sondern auch langfristige Visionen, wie sie diese Plattform nutzen können, um Karrieren zu fördern und die Welt der Gastronomie und Hotellerie voranzubringen.

Hochkarätige Aussteller und spannende Vorträge

Doch was macht die HOGA-Connect so besonders? Die HOGA-Connect kann mit einer beeindruckenden Liste von Ausstellern aus verschiedenen Branchen aufwarten, darunter Systemgastronomie, Hotellerie, Schifffahrt, Freizeitpark und Catering. Unternehmen wie Bobs Gastro, Bayerischer Hof München, Sea Chefs, Legoland, Aramark, Hotel Sonnenalp, Der Öschberghof und viele weitere werden vor Ort sein. Eine vollständige Liste der teilnehmenden Unternehmen finden sich auf der Bewerber-Landingpage, die regelmäßig aktualisiert wird.

Zusätzlich wird es spannende Firmenvorträge geben, die tiefere Einblicke in die Karrieremöglichkeiten im Gastgewerbe bieten. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um mehr über die teilnehmenden Unternehmen, deren Unternehmenskultur, Werte und offene Stellen zu erfahren.

Die HOGA-Connect bietet zahlreiche Vorteile und Möglichkeiten

Die HOGA-Connect ist nicht nur eine Gelegenheit, um potenzielle Arbeitgeber zu treffen, sondern auch eine hervorragende Networking-Plattform. Hier kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen, wertvolle Kontakte knüpfen und ein Netzwerk für die berufliche Zukunft aufbauen. Der direkte Austausch mit Fachleuten aus der Branche ermöglicht es dabei, Wissen zu vertiefen und von den umfangreichen Erfahrungen und Erkenntnissen der Fachleute zu profitieren. 

Die HOGA-Connect bietet zudem Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten, insbesondere die Fortbildung zum Hotelbetriebswirt an der Hotelfachschule Bad Wörishofen.

Während des Besuchs auf der Messe lassen sich somit wertvolle Einblicke und Erfahrungen sammeln, um fundierte Entscheidungen für die eigene berufliche Zukunft zu treffen. 

(Foto: © HOGAPAGE)
(Foto: © HOGAPAGE)

Wann und wo?

Die Messe findet am 4. März 2024 von 12:00 bis 18:00 Uhr in der Hotelfachschule Bad Wörishofen statt. Der Eintritt ist frei. 

Für weitere Informationen und eine Registrierung besuchen Sie bitte die Bewerber-Landingpage der HOGA-Connect oder kontaktieren Sie das Veranstaltungsteam unter jobs@hogapage.de oder telefonisch unter +49 821 319 470-900. 

(SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Fach- und Erlebnismesse Gastia 2023
Fachmesse
Fachmesse

Zweite Runde für die Gastia

Im April feierte die Gastia in der Ostschweiz Premiere. Und das mit großem Erfolg. Auch im März soll die Fachmesse für Entscheidungsträger aus der Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsgastronomie, der Catering- und Care-Branche wieder stattfinden – und zwar mit frischen Konzepten und spannenden Neuerungen.
René Mooren
Karriere
Karriere

München Marriott City West – ein Sprungbrett für internationale Hotelkarrieren

Das neu eröffnete München Marriott Hotel City West im Westend setzt auf individuelle Mitarbeiterförderung und Talententwicklung. General Manager, René Mooren, blickt auf eine 27-jährige Karriere bei Marriott International zurück. Der gebürtige Niederländer sieht für jeden einzelnen Mitarbeiter außerordentliche Karrieremöglichkeiten in den verschiedenen Hotelbereichen.
Tag der offenen Tür der 10 Allgäu AzubiTopHotels
Veranstaltung
Veranstaltung

Die 10 Allgäu AzubiTopHotels öffnen ihre Türen

Blick hinter die Kulissen: Am 6. und 7. Mai 2023 zeigen die 10 Allgäu AzubiTopHotels, was in ihnen steckt. Damit wollen sie junge Menschen für die Spitzenhotellerie begeistern und Orientierung bei der Berufswahl geben. 
An der Hotelrezeption
Starke Nachfrage
Starke Nachfrage

Hotels freuen sich über „Restart“ zur Hannover Messe

Aufbruchstimmung in der Hotellerie: Nach dem Ende der Corona-Beschränkungen läuft auch das Messegeschäft in Hannover wieder an. Zehntausende Gäste werden in den nächsten Tagen erwartet.
Sasa Jovanovic führt das MK Hotel Rüsselsheim
HOGAPAGE Interview
HOGAPAGE Interview

MK Hotel Rüsselsheim: Familie trifft auf gelebte Brauhauskultur

Sasa Jovanovic ist Hoteldirektor des MK Hotel Rüsselsheim. HOGAPAGE hatte auf dem HDV-Branchentag 2023 die Chance, ihn kennenzulernen und wollte wissen, was sein Haus für Bewerber so interessant macht. 
Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe begrüßt seine neuen Azubis
Ausbildung gesucht?
Ausbildung gesucht?

Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe begrüßt neue Hotel-Helden

Was zeichnet wahre Helden aus? Sie setzen sich für andere Menschen ein und suchen nach Herausforderungen, denen sie sich stellen. Das machen die Azubis des Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe auch. 
Michael Mönch
HOGAPAGE Interview
HOGAPAGE Interview

Vilotel Oberkochen: Michael Mönch stellt sich als Arbeitgeber vor

Michael Mönch betreibt zusammen mit seiner Frau das Vilotel Oberkochen. Im HOGAPAGE Interview steht er Rede und Antwort und verrät, warum sein Haus so einzigartig ist.