Showevent

Grünes Licht für Polettos Palazzo-Gastspiel

Bisher war unklar, ob die Dinnershow „Palazzo“ auf die Kleine Moorweide, nahe dem Bahnhof Dammtor, ziehen kann. Jetzt hat die Gastgeberin Cornelia Poletto die Zustimmung erhalten. Das Menü sowie das neue Programm der Show stehen bereits fest.

Montag, 25.07.2022, 10:37 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Cornelia Poletto

Cornelia Poletto hat nun die Zusage dafür erhalten, das Spiegelzelt für ihre Dinnershow auf der Kleinen Moorweide zu errichten. (Foto: © picture alliance / rtn – radio tele nord | rtn, patrick becher)

Die Hamburger Spitzenköchin Cornelia Poletto lässt nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause in diesem Herbst wieder das Spiegelzelt für ihre Palazzo-Dinnershow aufbauen. In diesem Jahr wird der sogenannte Spiegelpalast allerdings nicht wie gewohnt bei den Deichtorhallen, sondern auf der kleinen Moorweide unweit des Bahnhofs Hamburg-Dammtor stehen. Hierfür hat die Gastgeberin nun die Zustimmung erhalten.

Hamburger Medienberichten zufolge waren sich Eimsbüttels Politiker zuletzt noch unschlüssig, ob Cornelia Polettos Dinnershow Palazzo von den Deichtorhallen ans Dammtor in Hamburg ziehen kann. Hierüber berichtete HOGAPAGE. Nun zieht die Dinnershow auf die Fläche nahe dem Bahnhof Dammtor.

„Ich freue mich riesig, dass wir die Zusage für die Kleine Moorweide erhalten haben“, sagt Cornelia Poletto.

„Herrlich, dass unser Spiegelpalast nach zwei Jahren Zwangspause ab Mitte November nun endlich wieder seine Türen öffnen kann und wir unsere Gäste in der kommenden Palazzo-Spielzeit an diesem attraktiven Standort verwöhnen dürfen“, ergänzt Cornelia Poletto.

Aufbau des Spiegelzeltes ab Mitte Oktober

Der Umzug war nötig, weil die Deichtorhallen umgebaut werden und auf der Palazzo-Fläche viel Baumaterial abgestellt werden muss. Cornelia Poletto und ihr Team hatten sich deshalb für die Fläche am Fuße des Mittelweges beworben und schließlich kürzlich die Zusage dafür erhalten. Der Aufbau des Spiegelzeltes soll Mitte Oktober beginnen.

Spielzeit ist dann vom 13. November bis zum 5. März 2023. Die Premiere ist für den 11. November geplant.

Die Dinnershow Hamburger Spiegelpalast ist eine von fünf Palazzo-Dinnershows in Deutschland, bei denen bekannte Köche als Gastgeber auftreten. Cornelia Poletto ist seit 2014 Gastgeberin in Hamburg.

Programm und Menü

Zuletzt hatten dem Veranstalter zufolge mehr als 27 000 Menschen die Show im Hamburger Spiegelpalast mit seinen 340 Sitzplätzen besucht.

In diesem Jahr wird die Show „Unikate“ in Cornelia Polettos Palazzo aufgeführt. Dabei treffen viele unterschiedliche Charaktere und artistische Genres aufeinander. Der rote Faden der Show sei, dass sich die Künstler alle voneinander unterscheiden, sagte ein Palazzo-Sprecher dazu. Es werde eine wilde Mischung aus Artistik, Comedy, Musik und Tanz.

Das Vier-Gang-Menü steht ebenfalls schon. Im Hauptgang gibt es „Polettos Chickeria“ – glasierte Perlhuhnbrust oder alternativ vegetarisches „Chicken“ mit Süßkartoffelpüree, wildem Brokkoli und Vadouvan-Jus.

Wegen der gestiegenen Kosten seien die Ticketpreise um vier Euro gestiegen, sagte der Sprecher weiter. Der Vorverkauf sei bisher gut angelaufen. „Das Bedürfnis und die Lust auf unbeschwerte Stunden scheint die Hemmungen zu überwiegen.“

(dpa/SAKL)

Weitere Themen