Fachmesse

GastroTageWest: Branchentreff findet statt

Im Oktober findet der GTW Summit in Essen statt – samt Unternehmer-Kongress „Zukunft Gastronomie“ und der SFC Street Food Convention. Mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept und zahlreichen Gastro-Größen.

Mittwoch, 29.07.2020, 10:56 Uhr, Autor: Kristina Presser
Verschwommener Blick auf Messegeschehen aus der Vogelperspektive

Branchenakteure können sich auf den GTW Summit Mitte Oktober freuen (hier: Symbolbild). (Foto: ©Dmitriy Danilenko/stock.adobe.com)

Die Veranstalter der GTW GastroTageWest haben angekündigt, Mitte Oktober 2020 den Unternehmer-Kongress „Zukunft Gastronomie“ und die SFC Street Food Convention durchzuführen. Von Sonntag, 11. und Montag, 12. Oktober findet der GTW Summit mit einem speziell abgestimmten Konzept in der Grand Hall Zollverein in Essen statt. Im Fokus stehen sollen dabei die drängendsten Fragen der HoReCa-Branche: Wo steht das Gastgewerbe? Wie können Gastronomen und Hoteliers nach der Krise neu durchstarten? Mit welchen Trends können neue Zielgruppen erreicht werden und wie sieht ein zukunftsfähiges und stabiles Gastro-Konzept aus? Ziel des Branchentreffs ist es, durch kreative Ideen und Konzepte, neue Partnerschaften und die passenden Produkte und Dienstleister Gastgebern neue Perspektiven aufzuzeigen und die Grundlage für einen erfolgreichen Restart zu legen.

Programm des GTW Summit

Während der beiden Tage findet unter anderem der Unternehmer-Kongress „Zukunft Gastronomie“ statt. Bekannte Köche, erfahrene Trendforscher, Food- und Marketing-Experten sowie Innovationsforscher sind mit dabei, so z.B. Ralf Bos, Olaf Hartmann, Pierre Nierhaus, Jean Georges Ploner, Johann Lafer und Sarah Wiener. In den Keynotes und Panels geht es darum wachzurütteln, zu bewegen, zu motivieren und gemeinsamen neue Ideen zu entwickeln. In Deep Dives und Think Tanks werden die Themen mit den Teilnehmern des Kongresses vertieft.

Bei der SFC Street Food Convention kommen erfahrene Foodtrucker und erfolgreiche Köche zusammen und präsentieren nicht zuletzt aktuelle Food-Trends, um den Teilnehmern zu zeigen, wie sie ihr Konzept mit neuen Ideen weiterentwickeln können. Mit dabei sind unter anderem die Foodtrend-Expertin Hanni Rützler sowie die Streetfood-Profis Toni Tänzer, Hagen Schäfer, Dr. Melanie Linden und Andrew Fordyce. Rund um das Vortragsgeschehen präsentieren Aussteller Angebote und Produkte für Hotels, Restaurants, Catering und andere Gastronomiebetriebe.

Mut machen und Austausch fördern

Die vergangenen Monate haben vor allem dem Gastgewerbe zugesetzt, dadurch ergeben sich neue Prioritäten. Projektleiter Stephan Dovern steht im Austausch mit kleinen und großen Unternehmen der Branche: „Wir werden beim GTW Summit Gastgeber zusammenbringen und der Branche zeigen, dass große Veranstaltungen auch in diesen Zeiten möglich und notwendig sind.“ Gastronomen seien Charaktermenschen, mutig, ideenreich und manchmal ein bisschen verrückt. Aber im Moment säßen alle in einem Boot, „vom Traditionslokal über die Bude bis hin zum Cateringbetrieb“, sagt Dovern. „Gemeinsam beschreiten wir neue Wege, das Konzept ist abwechslungsreich und auf die aktuelle Situation angepasst. Weil Sicherheit und Gesundheit an erster Stelle stehen, sind aktuelle Informationen und Hinweise für Aussteller, Speaker und Teilnehmer immer auf unserer Website zu finden.“

Für weitere Informationen: www.gastrotage-west.de
(AFAG Messen und Ausstellungen GmbH /KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen