Felix 2018

Erfolgreiches Wirtshausfestival

Bei insgesamt 30 Veranstaltungen am Traunsee kreierten 21 Haubenköche rund 10.000 Teller mit originellen Wirtshaus-Gerichten für mehr als 4.700 Besucher. Eine Fortsetzung für 2019 ist bereits fixiert.

Freitag, 04.05.2018, 08:58 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Andreas Döllerer, Rudi Stefan, Ana Ros und Lukas Nagl

Spitzenköche wie Andreas Döllerer, Rudi Stefan, Ana Ros oder Lukas Nagl (v. l.) waren bei „Felix 2018“ mit von der Partie.

„Mit dem Thema Wirtshaus haben wir genau den Nerv der Zeit getroffen!“ freut sich Wolfgang Gröller, Inhaber der Traunseehotels und Organisationschef des gemeinsam mit den Traunseewirten und der Ferienregion Traunsee veranstalteten, 10-tägigen Festivals. „Wirtshaus ist nicht nur traditioneller kulinarischer Genuss, sondern vor allem auch gelebte Kultur. Gewissermaßen die gastronomische Seele Österreichs!“

Für den Wirt und Gastgeber war „Felix 2018“ eine Herzensangelegenheit, um gemeinsam mit namhaften Köchen innovative Ideen für die Zukunft zu entwickeln und den Einheimischen das Wirtshaus wieder näher zu bringen. Nach der Etablierung seines Restaurants Bootshaus im Seehotel Das Traunsee hat sich Gröller bereits mit der Revitalisierung der historischen Poststube 1327, als beispielhaftes Wirtshaus für jedermann einen Namen gemacht.

Pop-Up Wirtshaus Bäckerwirt als Herz des Festivals
Absolutes Highlight war die Wiedereröffnung des seit 40 Jahren geschlossenen Bäckerwirts in Ebensee als Pop-Up-Wirtshaus durch Wolfgang Gröller und Lulzim Fejzullahi. Für zehn Tage wurde dieses originelle Kultlokal als Bühne traditioneller Gerichte verschiedenster österreichischer Bundesländer aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Am Herd standen dabei namhafte Küchenchefs wie Walter Leidenfrost (Ludwig van), Josef Steffner (Mesnerhaus), Michael Kolm (Bärenwirt), Thorsten Probost (Burg Vital Resort), Thomas Hofer (Bergergut), Werner Traxler und Andreas Priestner (muto), Thomas Gruber (Schloss Velden) oder Lukas Kapeller – der Großteil aus den Reihen der Jeunes Restaurateurs.

Mit Ana Ros (Hisa Franko, Slowenien), 2017 als beste Köchin der Welt ausgezeichnet, und Rudi Stefan (Pelegrini, Sibenik), dem besten Koch Kroatiens, ist es Lukas Nagl (Executive Küchenchef Traunseehotels) gelungen, auch internationale Spitzenköche nach Traunkirchen einzuladen. Gemeinsam mit Andreas Döllerer (Döllerers Genusswelten) sorgte dieses grenzüberschreitende Dreamteam – bei einem Gourmet-Side-Step von „Felix 2018“ – für einen fulminanten Alpe-Adria-Abend im Seehotel Das Traunsee.

Internationale Gäste und einheimische Bodenhaftung
Besonders erfreulich ist für Wolfgang Gröller nicht nur die überaus erfolgreiche Buchungslage: „Die meisten Veranstaltungen waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht, wobei ‚Felix 2018‘ nicht nur Gäste aus ganz Österreich und dem benachbarten Deutschland zu einem Besuch motivierte, sondern auch die Einheimischen begeistert sind!“ Für 2019 sind die Planungen bereits wieder angelaufen. (CK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen