Weihnachten to go

Der Kreuzberger Glühwein-Spaziergang

Das Weihnachtsmärkte in diesem Jahr nicht per se ausfallen müssen, zeigen die Gastronomen von Horváth, Tulus Lotrek und Volt. Mit dem Kreuzberger Glühwein-Spaziergang bieten sie eine leckere Alternative.

Freitag, 27.11.2020, 11:49 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Mensch mit dampfender Tasse in der Hand

Mit dem Kreuzberger Glühwein-Spaziergang von Horváth, Tulus Lotrek und Volt soll auch ohne Weihnachtsmärkte Festtagslaune aufkommen. (Foto: © iStockphoto)

Drei erfolgreiche Gastronomen verbinden ihre festliche Vorfreude an zwei Adventswochenenden zu einem besonderen Angebot: Dem Kreuzberger Glühwein-Spaziergang. Vom neuen Christkindl-Paradies Tulus Lotrek über den Schmankerlmarkt des Restaurants Horváth geht es zum Wichtel-Hotspot Volt und umgekehrt.

Pralinen, Kavier und frische Reibekuchen

Das Tulus Lotrek versorgt die Weihnachtsglücksuchenden in der Fichtestraße mit Rohmilchkäse, Rillette, Confit Carnard, Gänseleberterrine und vor allem frischen Reibekuchen mit Sauerrahm und N25 Caviar. Zudem gibt es die Speisen des jungen Spitzenkochs Maximilian Strohe zum Mitnehmen. Für die Lieben daheim bietet Ilona Scholl, die gerade vom Gault&Millau als Gastgeberin des Jahren 2021 ausgezeichnet wurde, Klassiker wie selbstgemachte Pralinen, gebrannte Mandeln sowie passende Weine an.

Tulus Lotrek Horvath
(v.l.n.r.): Maximilian Strohe sowie die Gastgeberin des Jahres 2021, Ilona Scholl, vom Tulus Lotrek und Sebastian Frank, Inhaber und Küchenchef des Horváths. (Foto: © tuluslotrek/Ehite Kitchen)

„Becherweise Gutes tun“

Auf der Terrasse des Horváths am Paul-Lincke-Ufer duftet und strahlt der Schmankerlmarkt. Sebastian Frank, Inhaber und Küchenchef des Restaurants, läutet kulinarisch die schönste Zeit des Jahres mit österreichischen Spezialitäten ein. Ob Leberkassemmel, klassische Ofenkartoffel, Grünkohl mit Wildknacker, Käsespätzle oder lieber süße Topfenknödel mit Zwetschkenröster, selbst die Klassiker wie Pilzleberkrem und Lángos fehlen nicht. Auch die festliche Wein- und Getränkeauswahl von Sommelière Janine Woltaire eignet sich neben vielen weiteren eingeweckten Mitbringseln als tolles Geschenk. „Becherweise Gutes tun“, können die Gäste mit dem hausgemachten Glühwein: von jedem verkauften Glühwein spendet das Restaurant Horváth 1 Euro an die Berliner Tafel, die mit den Spenden die Berliner Kältehilfe finanziert. Gerade in den Wintermonaten benötigen Menschen ohne Obdach warme Mahlzeiten und einen Schlafplatz. So setzt der hilfsbereite Glühwein die Tradition der „Suppe mit Sinn“ fort, die das Restaurant in den letzten Jahren unterstützt hat.

Volt-Team
(v.l.n.r.): Matthias Geiß mit Sophie Bollmann und Christopher Jäger (Foto: © Jung-Wolff)

Live on stage: Die Zubereitung von Feiertagsköstlichkeiten

Eine weitere Station des Weihnachtsspaziergangs bietet das Volt, wo Matthias Geiß mit seinem Team um Christopher Jäger und Sophie Bollmann live on stage Feiertagsköstlichkeiten zubereitet. Mit Glühpunsch, Blutwurstravioli, Maronen- und Linsensuppe, Volt-Brot und Mandel-Schmalzgebäck bleiben keine Weihnachtswünsche offen. Aber auch für daheim gibt es Festtagslaune auf Vorrat mit im Glas eingeweckten, geschmorten Schweinebäckchen, Rehgulasch, Rot- und Grünkohl, Semmelknödel oder süßen Sachen wie Kokos-Makronen, Volt-Crossies und vielem mehr. Flüssige Festtagshighlights bieten der Volt-Rieslingsekt und feine Spirituosen, die auch als Geschenk viel hermachen.

Veranstaltungszeiten des Glühwein-Spaziergangs

Der Kreuzberger Glühwein-Spaziergang ist an den ersten beiden Adventswochenenden möglich. Das Tulus Lotrek öffnet am 28. und 29. November sowie 5. und 6. Dezember von 14 bis 18 Uhr. Der Schmankerlmarkt am Horváth ist an allen vier Adventswochenende von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Weihnachtsmarkt am Volt steht Gästen erstmals am 29. November und dann am 06. Dezember von 12 bis 16 Uhr offen, vielleicht geht er auch in die Verlängerung.

(Horváth/Tulus Lotrek/Volt/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen