Summit

Den Geschmack der Zukunft erleben

LaFuga, ein internationales Netzwerk aus Spitzen-Köchen, Gastronomen, Wissenschaftlern und kulinarischen Visionären, lädt vom 3. bis 6. November zum ersten „LaFuga International Summit“ ins Hotel Bad Schörgau in Sarnthein, Südtirol.

Mittwoch, 27.10.2021, 10:21 Uhr, Autor: Martina Kalus
Die Food-Bewegung „LaFuga“ veranstaltet einen viertätigen Summit. (Foto: © LaFuga)

Die Food-Bewegung „LaFuga“ veranstaltet einen viertätigen Summit. (Foto: © LaFuga)

Vom 3. bis 6. November lädt LaFuga, ein internationales Netzwerk aus Spitzen-Köchen, Gastronomen, Wissenschaftlern und kulinarischen Visionären, zum ersten „LaFuga International Summit“ ins Hotel Bad Schörgau in Sarnthein, Südtirol. Gäste des offenen, interaktiven Gipfeltreffens erleben hautnah die nachhaltigen Ernährungs- und Gastronomiekonzepte von Morgen. Dabei stehen Genuss, Austausch und Wissen gleichermaßen im Fokus.

Essen als globale Sprache der Veränderung

LaFuga vereint Forschung, Philosophie und kulinarische Erlebnisse mit dem Ziel, unsere Ernährungs- und Konsumgewohnheiten zu revolutionieren. Getrieben von einer Leidenschaft für Gourmet-Küche und dem Anspruch, den ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, steht LaFuga ganz im Zeichen nachhaltiger, gesunder Food-Innovationen. Wie wichtig Genuss und erstklassiger Geschmack dabei sind, ist Thema des ersten „LaFuga Interational Summit“ im Hotel Bad Schörgau. Das Event verbindet Vorträge und interaktive Workshops mit einer Geschmacksreise durch die Welt der modernen Kulinarik. Eingeladen sind alle, die die Ernährung der Zukunft diskutieren, schmecken und mitgestalten möchten.

Eine viertägige Reise – zurück in die Zukunft

LaFuga bedeutet „Flucht“. Der viertägige Summit im Hotel Bad Schörgau mit Rundumblick auf die Gipfel der Südtiroler Alpen ist nicht nur eine Flucht aus dem Alltag. Er ist auch eine Flucht aus eingefahrenen Denkmustern und Konsumgewohnheiten, zurück zur Natur und dem Ursprünglichen. In den Vorträgen, Workshops und gemeinsamen Dinner-Abenden, erhalten Teilnehmende neueste, interdisziplinäre Erkenntnisse rund um das Thema Ernährung. Und entdecken gleichzeitig längst vergessene Techniken, wie die Fermentation, wieder. Zu den Speakern zählen unter anderem Prof. Peter Klosse von der Akademie T.A.S.T.E., Sara Roversi und José de la Rosa vom Future Food Institute, Diego Prado vom Sternerestaurant Alchemist, Richard Dunne vom Harmony Project, Inaki Martinez de Albeniz von der Universidad del País Vasco, Svenja Op gen Oorth und Alexander Hahn von der Unternehmensberatung Hahn&Loewe sowie Mattia Baroni , Head R&D und Chef de Cuisine im Bad Schörgau und Mitgründer von LaFuga.

Das Programm im Überblick:

  • Tag 1: Grundprinzipen nachhaltiger Ernährung und Vorstellung des „Harmony“-Prinzips, ein Tool zur ganzheitlichen Transformation schädlicher Konsum- und Ernährungsgewohnheiten. Vorträge & Diskussion zu Themen wie Zero Waste, Kreislaufwirtschaft, Plastik und Bio-Polymeren.
  • Tag 2: Der Faktor „Geschmack“ im Lebensmittelkreislauf und Einflüsse der Industrie. Interdisziplinäre Perspektiven zu nachhaltigem Anbau, pflanzenbasierten Fleischalternativen und dem Prinzip der Fermentierung, als natürliches Mittel zur Erzeugung außergewöhnlicher Aromen.
  • Tag 3: Ernährung und ihre Verbindung zu Körper, Geist und Seele. Workshops zu bewusstem Essen, innerer Balance, Meditation und einem gesünderen, stärkeren Alltag im beruflichen wie privaten Kontext.
  • Tag 4: Abschluss beim „Rübenkraut“-Ritual, einer Morgen-Wanderung zu einem der beeindruckendsten Orte des Sarntals. Reflexion über die Ressourcen und den Kreislauf der Natur beim traditionellen Steckrüben-Ernten und abschließendes Get-Together mit Musik und Weinbegleitung.

(LaFuga/eloquenza pr/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen