Bayern spielt

Comeback der Kultur ist geglückt

Der Auftakt von „Bayern spielt“, organisiert vom Münchner Veranstalter Eulenspiegel Concerts und unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, war ein voller Erfolg.

Montag, 12.07.2021, 09:45 Uhr, Autor: Martina Kalus
OpenAir Königsplatz

Standing Ovations am Ende des fulminanten Konzerts der Münchner Symphoniker und Dreiviertelblut am Mittwoch, 30. Juni. (Foto: © Matthias Balk)

Vom 29. Juni bis 5. Juli 2021 begeisterten auf der Open-Air Bühne am Königsplatz sieben außergewöhnliche Veranstaltungen das Publikum. Alle Events waren sehr gut besucht. Die Eröffnungswoche von „Bayern spielt“ war somit ein voller Erfolg und das Comeback der Kultur ist geglückt. Das Veranstaltungsformat „Bayern spielt“ wurde von Ministerpräsident Dr. Markus Söder initiiert und schließlich vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ) fortgeführt.

Spektakuläre Eröffnungswoche

Den Auftakt machte München mit einer spektakulären Eröffnungswoche. „Es freut uns sehr, dass die Veranstaltungen auf dem Königsplatz vom Publikum so gut angenommen wurden. Mit den entsprechenden Hygienevorkehrungen konnten wir alle wieder mit Freude Kultur genießen“, fasst Staatsminister Bernd Sibler zusammen. Für Gänsehaut-Momente sorgte die Auftakt-Veranstaltung am 29. Juni. Im Rahmen der Stadtraum-Performance der Münchner Kammerspiele „What Is the City but the People?“ zeigten auf einem 60 Meter langen Laufsteg 150 Münchner ihre Vielfalt und machten mehr als deutlich: Unsere Gesellschaft ist bunt, divers und multikulti – und das ist auch gut so. Am Mittwoch sorgten dann unter der Leitung von Olivier Tardy die Münchner Symphoniker gemeinsam mit der Band Dreiviertelblut für Standing Ovations am Königsplatz. Zuvor sprachen Ministerpräsident Markus Söder, Staatsminister Bernd Sibler (StMWK) sowie Bürgermeisterin Verena Dietl in Vertretung des Oberbürgermeisters Dieter Reiter ein Grußwort. „Es ist schön wieder so viele Menschen zu sehen – nach diesen schweren Corona-Monaten, die wir hatten. Und was uns gefehlt hat war Vieles, aber unter anderem Kultur“, betonte Ministerpräsident Markus Söder.

Buntes Kultur-Spektakel

Nach den Auftaktveranstaltungen erwartete das Publikum die darauffolgenden fünf Tage ein buntes Kultur-Spektakel – von Theater bis Rap und Hip-Hop. In der gesamten Woche war die Freude, wieder Teil einer Kulturveranstaltung zu sein, zu spüren – auch bei teilweise nassem Wetter. Das zeigt, Kulturerlebnisse unter den geltenden Bestimmungen zu ermöglichen, ist enorm wichtig. „Viele der Zuschauer sprachen sich dafür aus, den Königsplatz im Sommer gerne wieder für Autos zu sperren und für die Kultur zu öffnen, und würden sich über eine Fortsetzung dieses sparten- und genreübergreifenden Festivals freuen“, berichtet Till Hofmann von Eulenspiegel Concerts.

(Bayern spielt/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen