Getränkemesse

BrauBeviale mit neuem Termin und Markenauftritt

2023 vereint die BrauBeviale, eine Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie, endlich wieder die Welt der Getränke im Nürnberger Messezentrum. Nach der Corona-bedingten Pause präsentiert sich die Fachmesse der Getränkebranche in einem neuen Gewand und zu einem neuen Termin.

Freitag, 23.09.2022, 13:30 Uhr, Autor: Sandra Lippet
Die BrauBeviale 2022.

Der neue Slogan der BrauBeviale: „Das Wir verbindet Vielfalt.“(Foto: © NuernbergMesse/Thomas Geiger)

Bis nächstes Jahr Weihnachten muss aber niemand warten, der dem Team der BrauBeviale wieder live begegnen will. Vom 12. bis 16. September 2022 ist das BrauBeviale-Team nämlich auf der Drinktec vertreten. Am Stand des Verbands Private Brauereien – ideeller Träger der BrauBeviale – freuen sich Andrea Kalrait und ihr Team nach so langer Durststrecke  besonders auf den persönlichen Austausch. Selbstverständlich geben sie auch gerne Auskunft zu den Plänen für die BrauBeviale 2023 in Nürnberg.

Pläne für 2023

Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. Vom 28. bis zum 30. November 2023 geht die BrauBeviale mit klarem Profil und neuem Markenauftritt an den Start. Der Slogan „Das Wir verbindet Vielfalt.“ ist richtungsweisend für die Messe und ihr Programm.

„Wir können es kaum erwarten, die Welt der Getränke endlich wieder in unseren Messehallen versammeln zu dürfen“, freut sich Andrea Kalrait, Executive Director BrauBeviale und Beviale Family bei der NürnbergMesse, bereits jetzt auf 2023.

„Wir hatten eine lange Pause, aber unser Ohr weiterhin nah an der Branche und haben mit vielen Unternehmen und Partnern gesprochen. Der Tenor dabei war ganz klar: Sowohl die Aussteller als auch die Besucher freuen sich schon jetzt auf ein Treffen mit Kollegen, Kunden und Fachleuten in Nürnberg. In kreativer Arbeitsatmosphäre werden wichtige Kontakte geknüpft, Netzwerke erweitert, konkrete Fragen erörtert, aus Interessenten Kunden. Die BrauBeviale inspiriert und setzt Impulse für die Getränkebranche.“

Neues Profil

Um das auch in Zukunft zu gewährleisten, hat sich Andrea Kalrait mit ihrem Team und dem ideellen Träger, dem Verband Private Brauereien Bayern,  in den letzten Monaten intensiv mit der Positionierung der BrauBeviale auseinandergesetzt. Das Ergebnis: Die Messe geht 2023 mit einem geschärften Profil und einem neuen Markenauftritt an den Start.

Der Slogan „Das Wir verbindet Vielfalt.“ hat die gesamte Getränkewelt im Blick. Er beschreibt einen entscheidenden Kernaspekt der Messe – nur wenn verschiedenste Akteure, vom Jungunternehmer bis zum erfahrenen Branchenkenner, unter einem Dach in familiärer Atmosphäre zusammenkommen, entsteht das Wir-Gefühl.

Gemeinsam Brücken zu schlagen, um Vielfalt zu vereinen, wird auch durch den visuellen Auftritt transportiert. Hier schließt sich der Kreis, der ein zentrales Element im neuen Erscheinungsbild der Veranstaltung ist und sich durch die Gestaltung der gesamten Messekommunikation, online wie offline, zieht.

Beispielsweise im runden Key Visual: In ihm spiegelt sich die Diversität der verschiedensten Akteure und der unterschiedlichsten Getränke an einem Ort wider. Genau der Grund, warum auch die Farbwelt der Messe angepasst und das bewährte Grün – welches auch mit dem Thema Nachhaltigkeit assoziiert wird – um buntere Farbtöne ergänzt wurde.

Weiterlesen

Weitere Themen