HDV Herbsttagung

Blauer Reiter ist Exzellenter Ausbildungsbetrieb 2021

Zufriedene Mitarbeiter sind das wohl wichtigste Fundament der Hotellerie, die Nachwuchsförderung daher eine der größten Aufgaben der Branche – darüber waren sich alle bei der diesjährigen Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland in Hamburg einig. 

Montag, 15.11.2021, 13:00 Uhr, Autor: Karoline Giokas
Verleihung exzellenter Ausbildungsbetrieb

Jürgen Gangl, erster Vorsitzender der HDV, überreicht den Award „Exzellenter Ausbildungsbetrieb 2021“ an Marcus Fränkle und sein Team vom Blauen Reiter in Karlsruhe-Durlach. (Foto: © HOGAPAGE)

Mehrfach musste sie Corona-bedingt abgesagt werden, nun war es am vergangenen Wochenende endlich wieder so weit: vom 12. bis 14. November trafen sich rund 150 ordentliche Mitglieder und geladene Gäste zur traditionellen Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV).

„Freuen wir uns auf ein grandioses Wochenende mit konstruktiven Gesprächen, spannenden Vorträgen und jeder Menge Spaß. Zwei Wochen später wäre dieses Branchentreffen vermutlich schon wieder nicht mehr möglich“, läutete Jürgen Gangel, erster Vorsitzender der HDV den Tag ein.

Zukunftsfähig aufgestellt

Location war in diesem Jahr das Steigenberger Hotel Treudelberg im Norden Hamburgs, inmitten der ruhigen Idylle des Alstertaler Naturschutzgebietes. Im frisch renovierten Haus mit 131 Zimmern und zehn Tagungsräumen in modern elegantem Landhausdesign gingen die HDV-Mitglieder zwei Tage lang den aktuellen Herausforderungen der Hospitality-Branche auf den Grund, präsentierten aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen und zeigten mögliche Lösungsansätze auf.

Im Fokus stand vor allem das seit einigen Jahren präsente Thema des Mitarbeitermangels, der nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch einmal mehr verstärkt wurde – wie kann das Image der Hotellerie gewandelt und wie können Mitarbeitern spannende Perspektiven aufgezeigt werden,  welche Maßnahmen und Strategien müssen die Branche und ihre Vertreter ergreifen, um als Arbeitgeber nicht nur für bestehende, sondern vor allem auch für neue Mitarbeiter attraktiv zu sein und wie sollten Recruiting-Prozesse in Zukunft grundsätzlich gestaltet sein?

 

Der HDV-Vorstand freute sich, seine Herbsttagung unter strengen Hygieneregeln endlich wiededr live vor Ort durchführen zu können. Andreas Neininger, Oliver Mathée, Bernhard Langemeyer, Jürgen Gangl und David Depenau (v.li.) (Foto: © Jenner/Egberts, Foto + Film)

 

Image der Ausbildung stärken

Welch bedeutende Rolle Initiativen wie die durch die HDV im Jahr 2013 ins Leben gerufene „Exzellente Ausbildung“ für die Hotellerie spielen, verdeutlichte am Ende des zweiten Tages die Verleihung des Preises „Exzellenter Ausbildungsbetrieb des Jahres 2021“.

Das Qualitäts-Siegel soll nicht nur das Image der Ausbildung im Hotel stärken, profitieren sollen vor allem junge Menschen. Hotels, die mir eben diesem ausgezeichnet sind, bieten den Berufsanfängern eine wichtige Orientierungshilfe sowie einen gewissen Grad an Sicherheit bei der Wahl ihrer Ausbildungsstätte.

Auf der anderen Seite können sich aber auch die Arbeitgeber anhand des Zertifikats mit Ihrem Haus wunderbar von ihren Mitbewerbern absetzen und so noch mehr Ansehen gewinnen. Die Maßnahmen zur Zertifizierung werden alle zwei Jahre durch die unabhängige Dekra Assurance Services aus Stuttgart auditiert. Laut der Prüforganisation gelte das Zertifikat inzwischen als höchste Auszeichnung für Ausbildungsbetriebe in der Hotelbranche.

Weitere Themen