Messe

„Alles für den Gast“ 2022 schürt Vorfreude auf November

Vom 5. bis 9. November findet wieder die Fachmesse „Alles für den Gast“ statt. Neben vielen Highlights soll es in diesem Jahr auch eine ganz neue Themenwelt geben.

Dienstag, 21.06.2022, 15:26 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
„Alles für den Gast“ 2022

(RX Austria & Germany/NZ)

Die Begeisterung der Gastronomie, Hotellerie und Lebensmittelindustrie, sich endlich wieder auf Messen vor Ort treffen und austauschen zu können, ist nach den vergangenen Jahren groß. Dementsprechend kehrt die „Alles für den Gast“ des Veranstalters RX Austria & Germany vom 5. bis 9. November 2022 in gewohnter Stärke und Größe und mit einem exklusiven Rahmenprogramm in die Messehallen in Salzburg zurück.

Arena wird wieder bespielt

Aktuell sind bereits 80 Prozent aller verfügbaren Flächen in den zehn Hallen gebucht. Auch die Arena wird dieses Jahr erneut bespielt und beherbergt einerseits die Gastro Circle Bühne mit spannenden Talks rund um alle Themen, die die Branche beschäftigen. Andererseits finden zum zweiten Mal in Folge die Austrian Coffee Championships, ausgetragen von der SCA Austria, im Rahmen der Gastro-Leitmesse statt. Dabei kämpfen die besten Baristi des Landes in den vier Kategorien Barista, Brewers Cup, Latte Art und Coffee in Good Spirits um den Titel des österreichischen Meisters.

Das Comeback der Aussteller

Auf der Messe werden viele bekannte Aussteller, die ihren Messeauftritt 2021 aufgrund der Pandemie pausieren mussten, ihr Comeback feiern. Darunter unter anderem Metro, AGM, Unilever, Resch&Frisch und Rungis express. Auch der Multifachgroßhändler Kastner wird 2022 wieder seinen Messestand auf der „Alles für den Gast“ errichten.

Für Jochen Kramer, Mitglied der Geschäftsleitung bei Salomon FoodWorld, ist die Möglichkeit des direkten Kontakts zu den Gastronomen auf der „Alles für den Gast“ entscheidend. „Auf der Gastmesse kann man einfach in Produkte reinbeißen und gemeinsam über Ideen diskutieren.“ An seinem Messestand wird Salomon FoodWorld seine innovativen Produkten vorstellen.

Die Start-up-Area

Neben den großen Ausstellern wird auch der (Business-)Nachwuchs auf der Gastro-Messe gefördert. Unter dem Motto „Pitchen, Party & Networking“ erhält die Start-up-Szene aus dem HoReCa-Bereich 2022 erneut eine eigene rund 200 Quadratmeter große Area mit 24 Standflächen auf der „Alles für den Gast“. „Wir wollen jungen Unternehmen dabei helfen, den Grundstein für ihren Erfolg und für zukünftige Geschäftsentwicklungen zu legen und die Vernetzung mit etablierten Unternehmen aus der Branche erleichtern“, betont Andreas Ott, Head of Operations.

Neue Themenwelt in Entstehung

Darüber hinaus kündigt Michael Mayerhofer, neuer Messeleiter der „Alles für den Gast“, eine völlig neue Themenwelt im Rahmen der Messe an. „Durch diese Schwerpunktsetzung möchten wir eine Branche auf die ‚Alles für den Gast‘ zurückholen, die wir sehr schätzen und die unseren Besuchern mit ihren vielen Trendthemen spannende Inputs liefern kann“, sagt Michael Mayerhofer. Genauere Informationen dazu sollen noch folgen.

(RX Austria & Germany/SAKL)

Weitere Themen