Trauer

Was vor Gary Rhodes‘ Tod wirklich geschah

Der plötzliche Tod des britischen Sternekochs Gary Rhodes (59) erschütterte dieser Tage die Gastronomiebranche der ganzen Welt. Nur ganz allmählich wird bekannt, was sich wirklich ereignete…

Freitag, 29.11.2019, 10:43 Uhr, Autor: Thomas Hack
Gary Rhodes

Gary Rhodes hatte die britische Spitzenküche revolutioniert und war auch bei seinen Kollegen ein beliebter und hoch geschätzter Spitzenkoch. (© picture alliance / Photoshot)

Dieser Tage wurde von der BBC berichtet, dass der britische Spitzenkoch Gary Rhodes im Alter von 59 Jahren unerwartet in Dubai verstarb. Jetzt wurde bekannt, dass Rhodes offensichtlich an den Folgen eines sogenannten subduralen Hämatom verstarb, das normalerweise mit einer Hirnverletzung verbunden ist. Seine Familie berichtete dazu: „Nach dem Abendessen brach Gary  in unserer Residenz zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht, ist aber bedauerlicherweise an einem subduralen Hämatom gestorben. Zu diesem Zeitpunkt sind noch keine weiteren Details bekannt. Die Familie bittet um Privatsphäre bei diesem sehr tragischen Verlust und bedankt sich erneut bei Freunden und Familie für ihre anhaltende Unterstützung.“

„Gary war ein unglaublicher Botschafter für die britische Küche!“

Rhodes, der zwei Restaurants in Dubai leitete, hatte die britische Spitzenküche revolutioniert und war nicht nur bei seinen Gästen, sondern auch bei seinen Kollegen ein beliebter und hoch geschätzter Spitzenkoch. Der Küchenchef Gordon Ramsay schrieb etwa dieser Tage auf Twitter: „Wir haben heute in Gary Rhodes einen fantastischen Koch verloren. Er war ein Koch, der die britische Küche auf die Karte setzte. Ich sende all die Liebe und Gebete an deine Frau und deine Kinder. Du wirst vermisst werden.“ Jamie Oliver schrieb über Instagram und fügte hinzu: „Gary war ein fantastischer Koch und unglaublicher Botschafter für die britische Küche, er war für mich als junger Koch eine große Inspiration. Er stellte sich die moderne britische Küche mit Eleganz und Spaß neu vor.“ (bbc.com)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen