„Koch-Oscar“

Trophée Gourmet 2019 vergeben

Zu den Preisträgern zählen u.a. die Geschwister Rauch in der Steiermark, Stefan Csar & Bernd Konrath aus dem Burgenland und das Wiener Restaurant Collio im Hotel „Das Triest“.

Donnerstag, 02.05.2019, 10:06 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Sonja und Richard Rauch

Die „Steira Wirte“ Sonja und Richard Rauch wurden im Rahmen der Trophée Gourmet für ihre kreative Küche gewürdigt. (©Richard Tanzer/A la Carte)

Seit 1989 werden bei der Trophée Gourmet, die vom Magazin „A la Carte“ gemeinsam mit Römerquelle vergeben wird, die besten und kreativsten Küchen Österreichs, aber auch international ausgezeichnet. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. Paul Bocuse, Ferran Adria oder Eckart Witzigmann, aber auch Heinz Reitbauer, Lisl Wagner-Bacher oder Ewald Plachutta.

Die Redaktion des Magazins nominiert in den einzelnen Kategorien jeweils drei Kandidaten. Eine Fachjury (Wirtschaftsleute, Politiker, Feinschmecker) erhält entsprechende Fragebögen und wählt die persönlichen Favoriten. Dieser Tage war es in der Wiener Hofburg wieder soweit und die Sieger 2019 wurden im Rahmen einer Gala präsentiert:

  • Gastrokonzept: Restaurant Collio im Hotel „Das Triest“, Wien
  • Österreichische Küche: Stefan Csar & Bernd Konrath, Wachter-Wiesler Ratschen, Deutsch Schützen
  • Kreative Küche: Sonja & Richard Rauch, Steira Wirt, Trautmannsdorf
  • Publikumstrophée: Erich Mayrhofer, Bärenwirt, Petzenkirchen
  • Internationale Ehrentrophée: Gaggan Anand, Bangkok
  • Winzer: Bernhard Ott, Weingut Ott, Feuersbrunn am Wagram
  • Gourmandisen: Stephanie Theuringer, Theuringers Artischocken, Raasdorf

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen