Relais & Châteaux

Spitzenkoch Thomas Gerbers verrät „Geheimrezept“

Der Küchenchef des Relais & Châteaux Landromantik Hotel Oswald lebt für seinen Beruf und weiß: „Nicht die Präsentation des Gerichts, sondern der Geschmack hinterlässt einen bleibenden Eindruck.“

Freitag, 18.02.2022, 08:48 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Michelin-Sternekoch Thomas Gerber schätzt im Relais & Châteaux Landromantik Hotel Oswald nicht nur den ausgeprägten Familiensinn, sondern auch die Region mit heimischem Wild sowie der großen Pilzvielfalt. (Foto: © Relais & Châteaux)

Man nehme ein perfektes Rohprodukt, den perfekten Garpunkt und die perfekte Soße, die das ganze abrundet – klingt doch ganz simpel, das Rezept zur Sterneküche. Hinter den Gerichten von Thomas Gerber, Küchenchef des Relais & Châteaux Landromantik Hotel Oswald, steht jedoch auch ein langer Weg, eine große Leidenschaft für seinen Beruf und eine Extraportion Können.

Thomas Gerber, hat 2014 im Relais & Châteaux Landromantik Hotel Oswald in einem Familienbetrieb mit langjähriger Tradition seinen Platz als Chef de Cuisine gefunden. Maître de Maison Alfons Oswald hat das Haus – damals als Gasthof mit Metzgerei – 1980 von seinem Vater übernommen und die beiden nächsten Generationen stehen bereits in den Startlöchern, um auch in Zukunft Gäste des einzigen Hotels in Niederbayern mit Michelin Stern von Kopf bis Fuß zu verwöhnen.

Den Stern erhielt Thomas Gerber 2015 für Oswalds Gourmetstube, in der er und sein Team mit klassischen, modern interpretierten Kompositionen begeistern. Auch seine Liebe zur französischen Küche, die das Handwerk des Soßenkochens perfektioniert hat, spiegelt sich in Gerbers Küche wider.

Ausgeprägter Familiensinn

Der gebürtige Brandenburger schätzt an der Region, in der er heute kocht, vor allem das heimische Wild sowie die große Pilzvielfalt, die das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas en masse bietet. Das Landromantik Hotel Oswald zeichnet sich durch seine herausragende Gastfreundschaft und Leidenschaft für erstklassige Kulinarik aus, weswegen es 2017 in die Vereinigung aufgenommen wurde. „Die Werte, die Relais & Châteaux vertritt, sind äußerst wertvoll und prägend für das ganze Leben“, sagt Thomas Gerber und legt damit vor allem jungen Menschen eine Ausbildung im weltweiten Netzwerk von Relais & Châteaux ans Herz.

„Der häuserübergreifende Teamspirit, der sich im Austausch widerspiegelt und dass jedes einzelne Haus seine lokalen Wurzeln lebt, ist besonders charmant und nachhaltig“, so Gerber. Außerdem verrät er allen anstrebenden Köchen die Geheimzutaten für das Rezept zum Erfolg: Fleiß, Zielstrebigkeit und Ausdauer – und trotz dem enormen Maß an Kreativität, die sich auf Gerbers Tellern zeigt, „ist es nicht die Präsentation des Gerichts, sondern der Geschmack, der den bleibenden Eindruck hinterlässt.“

(Relais & Châteaux/KG)

Weitere Themen