Corona-Politik

Sternekoch ruft zur Protestaktion auf

Frankreichs berühmter Sternekoch Philippe Etchebest hat aufgrund neuerlicher Corona-Schließungen von Lokalen zur lautstarken Protestaktion aufgerufen. Jetzt wird landesweit demonstriert.

Montag, 05.10.2020, 12:42 Uhr, Autor: Thomas Hack
Philippe Etchebest

Sternekoch Philippe Etchebest hat Frankreichs Köche zu Demonstrationen gegen Restaurant-Schließungen mobilisieren können. (© Philippe Etchebest)

Nachdem in der französischen Stadt Marseille aufgrund der Corona-Krise Restaurants und Bars schließen mussten, haben die Gastromen des ganzen Landes lautstark mit ihren Kochtöpfen protestiert. Aufgerufen zu der Straßenaktion hatte der Sternekoch Philippe Etchebest aus Bordeaux, wie französische Medien dieser Tage berichteten. Das Motto der Proteste: „Lärm machen, um nicht in Stille zu sterben“.

Gastronomie als Aushängeschild

Bereits die monatelange Ausgangssperre und Schließungen von Restaurants im Frühjahr hatten das Gaststättengewerbe des Landes erheblich unter Druck gesetzt – und in der Hauptstadt Paris droht wegen der angespannten Corona-Lage die neuerliche Schließung von Lokalen. Bisher gilt die „maximale Alarmstufe“ im französischen Überseegebiet Guadeloupe und in Marseille. Die Gastronomie ist ein besonderes Aushängeschild Frankreichs und sorgt für massenweise Arbeitsplätze. Allein 29 Spitzenlokale tragen drei Sterne – die Topnote der Feinschmeckerbibel Guide Michelin. (dpa/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen