Digitalisierung, Branding und Marketing

Scandic vergrößert Vorstand

Scandic verkündet personelle Vorstandsveränderungen in den Bereichen Digitalisierung, Branding und Marketing. Ann Hellenius, Niklas Angergård und Jan Lundborg sollen das Unternehmen mit ihrer Expertise weiter nach vorne bringen.

Mittwoch, 20.06.2018, 09:36 Uhr, Autor: Markus Jergler
Ann Hellenius

Ann Hellenius wird als Chief Information Officer rekrutiert. (Foto: Scandic)

„Scandic ist in den letzten Jahren sehr schnell gewachsen. Diese Entwicklung zeigt uns, dass wir die Kundenorientierung noch stärker in den Fokus rücken müssen. Darüber hinaus werden wir weiterhin sicherstellen, dass wir die richtige Expertise am richtigen Ort einsetzen. Wie bereits Ende 2017 angekündigt, haben wir damit begonnen, unsere Organisationsstruktur auf dieses Ziel abzustimmen. Ich bin davon überzeugt, dass uns unsere neue Organisationsstruktur dabei hilft, Marktpotenziale zu nutzen und unsere Position weiter zu stärken, in dem sie uns Wachstum und Adaptionsfähigkeit in einer zunehmend dynamischen und digitalen Reiseindustrie ermöglicht“, sagt Even Frydenberg, President & CEO of Scandic.

 

Ann Hellenius
Ann Hellenius (Foto: Scandic)

Ann Hellenius wird als Chief Information Officer rekrutiert. Hellenius hat solide Erfahrungen im Bereich Digitalisierung. Zuvor war sie als CIO bei Bankgirot und bei der Stadt Stockholm tätig und ist außerdem ein Mitglied des Digitalization Council der schwedischen Regierung.

Die neue Position des Chief Information Officers wird die Verantwortung für die Bereiche Digitalisierung übernehmen und mit Hilfe von IT und neuer Technologien die Entwicklung der Gästerlebnisse vorantreiben.

 

Niklas Angergard
Niklas Angergård, Chief Customer Officer, Scandic Hotels. (Foto: Scandic)

Scandic hat außerdem Niklas Angergård als Chief Customer Officer angestellt. Zuvor war Angergård CMO bei Tieto. Er hat ebenfalls viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Markenstrategie, Marketing und Kundenzufriedenheit aus Unternehmen wie Klarna, Telia und SAS.

Der Chief Customer Officer ist für die Bereiche Markenstrategie, Marketing und das Loyalitätsprogramm zuständig.

 

 

 

Jan Lundborg
Jan Lundborg, Chief Commercial Optimization Officer, Scandic Hotels. (Foto: Scandic)

Ergänzend dazu wurde Jan Lundborg zum Chief Commercial Optimization Officer ernannt. Er bringt Erfahrung aus den Unternehmen SAS und Amadeus mit und ist seit 2009 bei Scandic tätig, derzeit in der Position als Vice President Revenue Management & Distribution.

Die Position des Chief Commercial Optimization Officers soll den Verkauf und die Distribution regeln. (MJ)

Weitere Themen