Neue TV-Show im ZDF

Nelson Müller testet Lebensmittel

Der Spitzenkoch Nelson Müller startet im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) am 29. Mai dieses Jahres mit seinem „Essens-Check“. In seiner neuen Sendung verfolgt der Koch den gesamten Entstehungsweg beliebter Lebensmittel zurück.

Montag, 28.05.2018, 11:57 Uhr, Autor: Markus Jergler
Nelson Müller vor einem Holzbrett neben dem diverse Öle stehen

Sternekoch Nelson Müller verfolgt den Weg beliebter Lebensmittel vom Erzeuger bis ins Supermarktregal. (Foto: obs/ZDF/Willy Weber)

Im „Essens-Check“ soll vor allem festgestellt werden, welche Qualität unsere Lebensmittel haben und welchen Weg die einzelnen Produkte bis Weilen zurückgelegt haben, bevor sie bei uns verzehrt werden.

Vermeintlich frisch geschnittenes Obst beispielsweise, das hierzulande im Kühlregal oder im Bahnhofsladen in Plastikschälchen angeboten wird, kommt nicht selten bereits vorgeschnitten und portioniert aus Afrika. Nelson Müller begleitet die Obstverarbeitung in seinem Geburtsland Ghana und überprüft, wie sich dieser Lebensmitteltrend auf Geschmack, Keimbelastung und Umwelt auswirkt.

Woher kommt das Billig-Olivenöl? Welchen Fisch darf man bedenkenlos essen? Und wie funktioniert die Parboiled-Methode beim Reis? Um das herauszufinden, reist Nelson Müller zunächst dorthin, wo die Lebensmittel angebaut oder gezüchtet werden. Der wissenshungrige Spitzenkoch beginnt seinen neuen Lebensmittel-Check direkt beim Erzeuger. Im neuen Doku-Format stellt Nelson Müller das Essen auf den Prüfstand. In der Berliner Arminius-Markthalle analysiert, kocht und verkostet der Sternekoch mit Gästen. Dabei gibt er Tipps, welche Lebensmittel wo am besten und am günstigsten zu kaufen sind. (ots/MJ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen