Oliver’s Walzer

Jamie Oliver zu Besuch in Wien

Jamie Oliver mit einem großen Küchenteam
Logisch, dass auch die Küchencrew stolz war, ihren Chef mal persönlich kennenzulernen. (© Jamie’s Italian Vienna Downtown/Philipp Lipiarski)
Rund sechs Monate nach der Eröffnung des Jamie’s Italian Vienna Downtown nahm Jamie Oliver „sein“ Restaurant bei einem Kurzstopp in Wien erstmals persönlich in Augenschein.
Montag, 23.04.2018, 09:43 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein

Im vergangenen Herbst hat in der Wiener Innenstadt mit Jamie’s Italian das erste “richtige” Restaurant (abgesehen von den Outlets am Wiener Flughafen) von Jamie Oliver in Österreich eröffnet. Gut ein halbes Jahr später stattete der britische Starkoch jetzt erstmals persönlich seiner Wiener Dependance, die von einer ungarischen Franchisegruppe geführt wird, einen Besuch ab.

Oliver begrüßte fünf Gewinner eines „meet and greet“ ebenso wie zahlreiche Journalisten, denen er – zumindest in Ansätzen – seine Küchenphilosophie erklärte. Er sprach etwa über die Wichtigkeit der Qualität von Zutaten oder „wenn es keine Kräuter gäbe, würde ich aufhören zu kochen“. Selbst angesprochen auf die finanziellen Probleme seiner Gruppe war der Medienprofi kaum aus dem Konzept zu bringen und lieferte eher allgemeine Erklärungen, von hohen Mieten, Produktpreisen und Löhnen bis hin zum Brexit.

Bereits am Nachmittag ging es wieder zum Flughafen Wien, wo Oliver noch in den dortigen Betrieben (Jamie‘s Deli, Jamie‘s Italian und eine neue Bar, die demnächst eröffnet wird) vorbeischaute, bevor er wieder Richtung London abhob. (CK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Yvonne Rueff und Kimberly Budinsky halten ein Holzbrett mit Rippchen
Ripperl against Cancer
Ripperl against Cancer

Nagen für einen guten Zweck

Das für seine Spareribbs bekannte Wiener Lokal Strandcafé an der Alten Donau veranstaltet ein Charity-Wettessen.
Die Kellner Melih Alan und Sascha mit Bill Gates
Reichster Mann der Welt
Reichster Mann der Welt

Bill Gates inkognito im Wiener Strandcafé

Erstaunlich unauffällig besuchte der reichste Mann der Welt, Bill Gates, das Strandcafé an der Alten Donau in Wien. Begleitet von mehreren Bodyguards bestellte er ein Steak, gewährte dem Personal freundlich Fotos und verschwand so unauffällig wie er gekommen war.
Neues vierköpfiges Dreamteam mischt Handwerk Restaurant in Wien auf (Foto: © Handwerk Restaurant)
Gastronomie
Gastronomie

Handwerk Restaurant in Wien startet mit vier jungen Küchenchefs durch

Ein neues vierköpfiges Dreamteam mischt das Handwerk Restaurant in Wien auf. Die zwei Küchenchefs und zwei Souschefs wollen mit zeitgenössischer Bio-Küche ihre Gäste überzeugen.
Zwei Frauen lachen bei einem Wein im Feuerdorf am Wiener Prater.
Feuerdorf
Feuerdorf

Neue Eventlocation an prominenter Stelle in Wien

Während sich das Feuerdorf am Wiener Donaukanal bereits mitten in seiner achten erfolgreichen Saison befindet, will sich das neue Feuerdorf an prominenter Stelle in Wien als ganzjährige Eventlocation einen Namen machen.
Essen Palais Hansen Kempinski Vienna
Auszeichnung
Auszeichnung

Edvard ist Austria’s Best Hotel Restaurant 2023

Das Restaurant „Edvard“ im Palais Hansen Kempinski Vienna wurde bei den World Culinary Awards 2023 erneut zum „Austria’s Best Hotel Restaurant 2023" gekürt. 
Figlmüller Group eröffnet mit "Brioche und Brösel" das nächste Pop-up-Restaurant.
Gastronomiekonzept
Gastronomiekonzept

Brioche und Brösel: Figlmüller Group eröffnet Pop-up-Restaurant

In der Rotenturmstraße starten Hans und Thomas Figlmüller ihr nächstes kulinarisches Projekt. Im Brioche und Brösel gibt es ab sofort die Wiener Alternative zum amerikanischen Burger. 
Im "Zwsichengang" werden Wiener Klassiker und leichte vegane Küche angeboten.
Neues Konzept
Neues Konzept

Figlmüller Group zelebriert im Pop-Up moderne Kaffeehauskultur

Italienische Aperitivo-Bar trifft auf Wiener Kaffeehaus: Bis Jahresende verwandelt die Figlmüller Group das ehemalige „Café Weinwurm“ in das „Zwischengang“. Geht das Pop-up-Konzept auf?