Kulinarische Zusammenarbeit

Haubenkoch trifft Hüttenwirt am Holzofen

Am 10. Juli und 4. September kochen mit Gerold Hubmer und Uwe Machreich zwei Meister ihres Fachs im Karl-Ludwig-Haus auf, mitten in der Bergeinsamkeit der Rax, mit Aussicht auf Bergwiesen und Felswände.

Mittwoch, 28.06.2017, 12:30 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Uwe Machreich schüttet Essen in Kochtopf

Uwe Machreich (Bild) wird gemeinsam mit Gerold Hubmer im Karl-Ludwig-Haus auf der Rax aufkochen. (© Wiener Alpen/Günter Valda)

Zum „Genussgipfel“ im wahrsten Sinn des Wortes laden am 10. Juli und am 4. September Uwe Machreich, mehrfach ausgezeichneter Gourmetkoch vom Restaurant Triad in der Buckligen Welt, und Gerold Hubmer, Hüttenwirt und Experte fürs Kochen am Holzofen. Zuvor gilt es jedoch, die Rax zu erklimmen. Rund 2,5 Stunden dauert die landschaftlich eindrucksvolle Wanderung vom Preiner Gscheid zum Karl-Ludwig-Haus auf 1.800 Metern Höhe. Gerold Hubmer verwöhnt seine Gäste in dem bekannten Schutzhaus ausschließlich mit Produkten aus bio-zertifizierter Erzeugung. Ganz so wie früher bereitet er die Speisen im Holzofen zu.

Während die Wanderer unterwegs sind, kreieren Machreich und Hubmer ihr sechsgängiges Bio-Menü. Im Holzofen braten Fleischstücke. Auf dem Herd köcheln Suppen. Gemüse der Saison, allerlei Zutaten für die Vorspeisen, die Beilagen und das Dessert warten auf ihre Vollendung.

Nach dem Eintreffen der Gäste und einer Erfrischung auf den Zimmern trifft man sich in der Gaststube. Zwischendurch und nach dem Essen erzählen Machreich und Hubmer von den verwendeten Zutaten und der Art der Zubereitung. Der folgende Tag beginnt mit einem herzhaften Hüttenfrühstück. Danach geht’s zurück ins Tal.

Weitere Themen