Spitzengastronomie

Ducasse eröffnet neues Restaurant

Vor kurzem hat Spitzenkoch Alain Ducasse im Hôtel de Paris, Monte Carlo sein neues Restaurant „Ômer“ eröffnet. Das kulinarische Konzept soll mediterrane und nordafrikanische Küche vereinen. 

Montag, 21.01.2019, 12:39 Uhr, Autor: Thomas Hack
Spitzenkoch Alain Ducasse

Mit dem Ômer“ eröffnete Alain Ducasse bereits sein zweites Restaurant in Monte Carlo. (© picture alliance/Pool/Cyril Moreau /Maxppp/MAXPPP/dpa)

Das Hauptaugenmerk von Alain Ducasses neuem Gourmettempel in Monte Carlo soll Medienberichten zufolge auf den aromatischen Geschmackserlebnissen des Mittelmeerraumes liegen, wobei zahlreiche Zutaten aus der Region zum Einsatz kommen sollen. Der französische Spitzenkoch möchte in seinem vor wenigen Tagen eröffneten Lokal „Ômer“ die kulinarische Vielfalt Griechenlands, der Türkei und des Libanons mit den exotischen Aromen Nordafrikas und der mediterranen Inselwelt vereinen, wie es heißt. Darüberhinaus folge Ducasse einem relativ neuen Foodtrend, dem „Levante“: Dabei bestellt nicht jeder einzelne Gast sein eigenes Menü, sondern es werden verschiedenste Kreationen auf den Tisch gestellt, von denen sich jeder nach Lust und Laune bedienen kann. Atmosphärisch ausgestaltet wurde das Restaurant „Ômer“ vom französischen Architekten Pierre-Yves Rochon, der den Innenraum in mehrere Nischen sowie einen runden, von Weinflaschen umgebenen Tisch aufgeteilt hat und sich an Designelementen aus der mediterranen Schifffahrt angelehnt haben soll.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen