Cocktailkunst

Deutscher Barkeeper ist weltweit wichtigster Innovator

Stephan Hinz hat bereits viele Preise in der Bar-Szene abgeräumt. Aber nicht nur das Handwerk reizt ihn. Er entwickelt auch Produkte und Lösungen für die Gastronomie. Jetzt gab es dafür die nächste Auszeichnung.  

Donnerstag, 30.05.2019, 09:02 Uhr, Autor: Kristina Presser
Stephan Hinz

„Best Innovator“ Stephan Hinz (Foto: © Cocktailkunst)

Der Kölner Gastronom und Barexperte Stephan Hinz ist bei den Havana Club Bar Entrepreneur Awards als „Best Innovator“  ausgezeichnet worden. Im globalen Finale in Kuba setzte er sich gegen Bewerber aus über 20 Ländern durch. In der Jury-Begründung heißt es dazu: „Stephan Hinz prägt die Bar-Branche auf allen Ebenen durch großartige Neuerungen, Bücher, Equipment und Wissensvermittlung. Er sprengt die Grenzen.“ Die renommierte Auszeichnung steht allerdings nicht allein. In den letzten Jahren gewann der Bar-Profi und Inhaber der Kölner Bar Little Link zahlreiche Trophäen – unter anderem den German Design Award 2017 und die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands.

Abgesehen von seiner Bar betreibt der gelernte Restaurantfachmann die Unternehmen Hinzself und Cocktailkunst, mit denen er Gastronomie und Industrie durch seine Expertise unterstützt. Kontinuierlich entwickelt Hinz wegweisende Lösungen für die Gastronomie. So entstanden unter anderem eine eigene Barstation, die Glasserie Perfect Serve Collection by Stephan Hinz und die Eisblockmaschine Ice Forward. Aktuell zeigt Hinz mit seiner Marke novation, wie sich die Hightech-Features moderner Funktionskleidung auf die Gastronomie übertragen lassen. Unter dem Namen Stir & Straw wird er ab Herbst 2019 außerdem eine revolutionäre und umweltfreundliche Alternative zum klassischen Trinkhalm anbieten.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen